Tony Award/Beste Originalmusik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Tony Award für die beste Originalmusik (Tony Award for Best Original Score) werden die Komponisten und Liedtexter eines Musicals geehrt. Der englische Begriff score (im engeren Sinne Partitur, im weiteren Sinne Musik ganz allgemein) bezieht sich hier also sowohl auf das rein tonale Werk als auch auf die vertonten Texte.

Nominierbar sind nur Werke, die eigens für das Musiktheater verfasst wurden. Musik, die nicht für die Bühne geschrieben wurde, sowie Zusammenstellungen von Musikstücken, die bereits früher in anderer Form Verwendung fanden, sind also von der Nominierung ausgeschlossen.

Diese Kategorie war im Laufe der Zeit kleineren Änderungen unterworfen. So wurde in den Jahren 1947, 1950, 1951 und 1962 lediglich der Komponist ausgezeichnet. In allen anderen Jahren wurden Komponist und Liedtexter immer gemeinsam geehrt (lediglich 1971 wurde jeweils ein Preis separat an die Künstler verliehen).

Der Tony Award für die beste Originalmusik ging bisher an:

1947–1949[Bearbeiten]

1950–1959[Bearbeiten]

  • 1950: South Pacific von Richard Rodgers (Musik)
  • 1951: Call Me Madam von Irving Berlin (Musik)
  • 1952: Keine Auszeichnung vergeben
  • 1953: Keine Auszeichnung vergeben
  • 1954: Keine Auszeichnung vergeben
  • 1955: Keine Auszeichnung vergeben
  • 1956: Keine Auszeichnung vergeben
  • 1957: Keine Auszeichnung vergeben
  • 1958: Keine Auszeichnung vergeben
  • 1959: Keine Auszeichnung vergeben

1960–1969[Bearbeiten]

1970–1979[Bearbeiten]

1980–1989[Bearbeiten]

1990–1999[Bearbeiten]

Seit 2000[Bearbeiten]

Seit 2010[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]