Trois-Ponts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trois-Ponts
Trois-Ponts (Lüttich)
Trois-Ponts
Trois-Ponts
Staat Belgien
Region Wallonien
Provinz Lüttich
Bezirk Verviers
Koordinaten 50° 22′ N, 5° 52′ O50.3713888888895.8702777777778Koordinaten: 50° 22′ N, 5° 52′ O
Fläche 68,90 km²
Einwohner (Stand) 2511 Einw. (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 36 Einw./km²
Postleitzahl 4980 (Fosse, Wanne)
4983 (Basse-Bodeux)
Vorwahl 080
Bürgermeister Francis Bairin
Adresse der
Kommunalverwaltung
Route de Coo, 58
4980 Trois-Ponts
Webseite www.troisponts.be

lwlflblelslh

Trois-Ponts (deutsch veraltet: Dreibrücken) ist eine Gemeinde in der Provinz Lüttich in der Wallonischen Region in Belgien mit 2511 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) und einer Fläche von 68,9 km².

Die Gemeinde befindet sich am Zusammenfluss der Amel und der Salm. Unterhalb der Ortschaft befindet sich die Wasserfälle von Coo sowie die Speicherbecken des Pumpspeicherkraftwerks Coo-Trois-Ponts.

Trois-Ponts liegt im Schnittpunkt der Luxemburger Nordbahn und der Bahnstrecke Rivage–Trois Ponts.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Trois-Ponts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Avenue de la Salm
Wasserfall von Coo