ULEB Cup 2002/03

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ULEB Cup 2002/03
Logo des ULEB Cup
Dauer 15. Oktober 2002 – 24. April 2003
Reihenfolge der Austragung 1. Saison
Veranstalter ULEB
Anzahl der Mannschaften 24
Play-offs
Meister SpanienSpanien Pamesa Valencia
   Vizemeister      SlowenienSlowenien KK Krka Novo mesto
Final-MVP Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Dejan Tomašević (Pamesa)


ULEB Euroleague 2002/03

Die Saison 2002/03 war die 1. Spielzeit des von der ULEB ausgetragenen ULEB Cup, der heute als Eurocup firmiert.

Den Titel gewann Pamesa Valencia aus Spanien.

Modus[Bearbeiten]

Es nahmen 24 Mannschaften aus elf Nationen teil. Die Saison begann am 15. Oktober 2002 und endete mit dem Final-Rückspiel am 24. April 2003. In der Gruppenphase spielten die 24 Teams in vier Gruppen mit je sechs Teams. Es wurde eine Doppelrunde jeder gegen jeden gespielt. Die ersten vier jeder Gruppe erreichten das Achtelfinale. Die Sieger in diesem, sowie im Viertelfinale, im Halbfinale und im Finale, wurden in Hin- und Rückspiel ermittelt.

Teilnehmer an der Hauptrunde[Bearbeiten]

Land Anzahl Mannschaften
SpanienSpanien Spanien 5 Pamesa Valencia Adecco Estudiantes Jabones Pardo Caprabo Lleida DKV Joventut
ItalienItalien Italien 4 Generali Group Trieste Eurocellulari Roseto Metis Varese Snaidero Udine
DeutschlandDeutschland Deutschland 3 Telekom Baskets Bonn Opel Skyliners RheinEnergie Köln
FrankreichFrankreich Frankreich 3 Cholet Basket Élan Chalon BCM Gravelines
BelgienBelgien Belgien 2 Spirou BC Charleroi Telindus Oostende
SlowenienSlowenien Slowenien 2 KK Krka Novo mesto KK Pivovarna Laško
Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Jugoslawien 1 FMP Železnik Belgrad
KroatienKroatien Kroatien 1 KK Zadar
NiederlandeNiederlande Niederlande 1 Ricoh Astronauts
RusslandRussland Russland 1 Ural Great Perm
TurkeiTürkei Türkei 1 Darüşşafaka SK

Gruppenphase[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Team Sp S N P+ P-
1. FrankreichFrankreich BCM Gravelines 10 7 3 851 796
2. SpanienSpanien DKV Joventut 10 6 4 837 824
3. RusslandRussland Ural Great Perm 10 5 5 877 824
4. ItalienItalien Snaidero Udine 10 5 5 823 805
5. DeutschlandDeutschland Telekom Baskets Bonn 10 4 6 786 845
6. SpanienSpanien Jabones Pardo 10 3 7 809 889
  Gravelines Badalona Perm Udine Bonn Fuenlabrada
BCM Gravelines * 88:82 86:68 91:83 88:63 83:72
DKV Joventut 95:87 * 94:82 77:69 88:72 87:82
Ural Great 87:94 101:73 * 86:61 96:84 117:89
Snaidero 84:67 84:90 90:86 * 92:78 93:64
Telekom Baskets 84:80 81:78 72:64 76:84 * 99:81
Jabones Pardo 78:87 78:73 81:90 90:83 94:77 *

Gruppe B[Bearbeiten]

Team Sp S N P+ P-
1. Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien FMP Železnik 10 9 1 796 669
2. SpanienSpanien Pamesa Valencia 10 8 2 847 710
3. ItalienItalien Eurocellulari Roseto 10 5 5 786 778
4. SlowenienSlowenien Pivovarna Laško 10 4 6 751 828
5. DeutschlandDeutschland Skyliners Frankfurt 10 3 7 731 795
6. BelgienBelgien BC Ostende 10 1 9 748 879
  Belgrad Valencia Roseto Laško Frankfurt Ostende
FMP Železnik * 80:67 78:76 81:62 82:60 92:52
Pamesa Valencia 85:61 * 98:62 93:74 94:66 90:69
Eurocellulari Roseto 72:82 77:57 * 89:76 84:79 85:69
Pivovarna Laško 59:89 78:83 79:77 * 85:81 76:68
Opel Skyliners 59:68 63:72 83:78 75:68 * 90:79
Telindus 77:83 80:108 77:86 92:94 85:75 *

Gruppe C[Bearbeiten]

Team Sp S N P+ P-
1. SlowenienSlowenien KK Krka Novo mesto 10 7 3 869 802
2. SpanienSpanien Adecco Estudiantes 10 7 3 890 794
3. DeutschlandDeutschland RheinEnergie Köln 10 6 4 814 811
4. ItalienItalien Generali Group Trieste 10 4 6 806 849
5. FrankreichFrankreich Élan Chalon 10 4 6 785 821
6. TurkeiTürkei Darüşşafaka SK 10 2 8 779 866
  Novo Madrid Köln Trieste Chalon Istanbul
KK Krka * 92:74 85:75 101:83 75:71 79:76
Adecco Estudiantes 88:79 * 87:66 121:76 76:78 105:79
RheinEnergie 87:83 79:74 * 84:80 86:76 98:60
Generali Group 70:87 78:85 86:88 * 75:68 84:72
Élan Sportif 102:99 72:78 91:85 70:88 * 78:75
Darüşşafaka SK 76:89 95:102 89:66 73:86 84:79 *

Gruppe D[Bearbeiten]

Team Sp S N P+ P-
1. ItalienItalien Metis Varese 10 6 4 784 769
2. SpanienSpanien Caprabo Lleida 10 6 4 838 794
3. BelgienBelgien Spirou Charleroi 10 6 4 780 764
4. KroatienKroatien KK Zadar 10 5 5 794 828
5. FrankreichFrankreich Cholet Basket 10 4 6 830 820
6. NiederlandeNiederlande Ricoh Astronauts 10 3 7 761 812
  Varese Lleida Charleroi Zadar Cholet Amsterdam
Metis Varese * 87:78 75:69 88:86 81:76 80:72
Caprabo Lleida 82:78 * 72:76 85:77 99:84 89:67
Spirou Charleroi 79:71 75:87 * 80:66 98:90 67:77
KK Zadar 73:71 81:79 66:86 * 91:90 90:80
Cholet Basket 85:74 93:79 94:73 75:65 * 72:74
Ricoh Astronauts 69:79 76:88 66:77 94:99 86:71 *

Achtelfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
BelgienBelgien Spirou BC Charleroi 121:129 SpanienSpanien DKV Joventut 64:56 57:73
ItalienItalien Generali Group Trieste 159:172 Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien FMP Železnik Belgrad 73:91 86:81
RusslandRussland Ural Great Perm 153:165 SpanienSpanien Caprabo Lleida 84:79 69:86
SlowenienSlowenien KK Pivovarna Laško 147:155 SlowenienSlowenien KK Krka Novo mesto 78:79 69:76
DeutschlandDeutschland RheinEnergie Köln 156:169 SpanienSpanien Pamesa Valencia 72:76 84:93
KroatienKroatien KK Zadar 158:149 FrankreichFrankreich BCM Gravelines 94:71 64:78
ItalienItalien Eurocellulari Roseto 148:156 SpanienSpanien Adecco Estudiantes Madrid 80:72 68:84
ItalienItalien Snaidero Udine 142:150 ItalienItalien Metis Varese 83:77 59:73

Viertelfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
SpanienSpanien DKV Joventut 160:159 Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien FMP Železnik Belgrad 80:66 80:93
SpanienSpanien Caprabo Lleida 168:180 SlowenienSlowenien KK Krka Novo mesto 91:86 77:94
SpanienSpanien Pamesa Valencia 185:177 KroatienKroatien KK Zadar 105:84 80:93
Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro BC Reflex Belgrad 160:156 SpanienSpanien DKV Joventut 81:73 79:83

Halbfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
SpanienSpanien DKV Joventut 148:151 SlowenienSlowenien KK Krka Novo mesto 82:69 66:82
SpanienSpanien Pamesa Valencia 136:130 SpanienSpanien Adecco Estudiantes Madrid 68:55 68:75

Finale[Bearbeiten]

Austragungsort Datum Heim Gast Ergebnis
Novo Mesto 15.04.2003 SlowenienSlowenien KK Krka Novo mesto SpanienSpanien Pamesa Valencia 76:78
Valencia 24.04.2003 SpanienSpanien Pamesa Valencia SlowenienSlowenien KK Krka Novo mesto 90:78

Finals MVP[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]