Universität Oradea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt

Universität Oradea
Gründung 1990
Ort Oradea
Rektor Cornel Antal seit 2006
Studenten 35000
Mitarbeiter 2003
davon Professoren 1237
Website www.uoradea.ro

Die Universität Oradea (rumänisch: Universitatea din Oradea) ist eine staatliche Universität in der rumänischen Stadt Oradea (deutsch: Großwardein) mit insgesamt 35.000 Studenten und rund 1.200 wissenschaftlichen Angestellten.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Universität Oradea geht auf eine Philosophenschule von 1780 zurück, 1788 wurde eine Juristische Fakultät gegründet. Zu dieser Zeit war die Hochschule auch als Universität Großwardein bekannt. Ab 1921 wurde alle Vorlesungen in rumänischer Sprache gehalten. 1923 wurde eine theologische Fakultät errichtet. Später wurde die Fakultät für Literaturwissenschaften der Universität Crisana eingegliedert. 1934 wurde die juristische Fakultät an die Babeș-Bolyai-Universität Cluj abgegeben. Zwischen 1963 und 1983 wurde weitere verschiedene Fachrichtungen eröffnet.

Die neuzeitliche Universität wurde erst am 1. Oktober 1963 gegründet; 1990 wurde auch der offizielle Status einer "Technischen Universität" verliehen.

Universität[Bearbeiten]

Die heutige Universität bietet an 18 Fakultäten 105 Studiengänge und 165 postgraduierte Studienprogramme an.

Die "International Academy of Cybernetics "Stefan Odobleja"" ist der Universität Oradea angegliedert. Zur Universität gehören die Forschungszentren:

  • Nationales Forschungszentrum für Geothermie
  • Medizinisches Forschungszentrum
  • "Crisina"-Abteilung der Akademie der Medizinischen Wissenschaften
  • Forschungs- und Produktionszentrum für Mikrowellenerwärmung
  • Forschungszentrum für Supraleiter und Tieftemperaturtechnik (Kryotechnik)
  • Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt (in Kooperation mit der "Russian Tiolkovski Academy of Cosmonautics (RACTs)" und der "Romanian Space Agency (ROSA)")
  • Kernforschungszentrum

Ausserhalb der Universität sind im Ausland folgende universitätszugehörige Institutionen angesiedelt:

  • Deutsches Institut der Universität Oradea in Ingolstadt, Deutschland
  • Griechisch-Rumänisches Institut für Forschung und Technologie der Universität Oradea in Athen, Griechenland
  • Französisch-Rumänisches Institut für Doktorstudien an der Universität Orléans in Orléans, Frankreich
  • Institut für Hochschulwesen an der Universität Catania in Syrakus, Sizilien/ Italien
  • Institut für Hochschulwesen an der Universität L.U. de S. in Lugano, Tessin/ Schweiz

Fakultäten[Bearbeiten]

Medizinische Fakultät
  • Fakultät für Architektur und Baukonstruktion
  • Ökonomische Fakultät
  • Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnologie
  • Fakultät für Energietechnik
  • Fakultät für Umweltschutz
  • Fakultät für bildende Künste
  • Fakultät für Geschichtsgeographie
  • Rechtswissenschaftliche Fakultät
  • Literaturwissenschaftliche Fakultät
  • Fakultät für Management und Technologiewesen
  • Medizinische und Pharmazeutische Fakultät
  • Musische Fakultät
  • Fakultät für orthodoxe Theologie
  • Fakultät für Sport und Sporterziehung
  • Fakultät für Politik- und Kommunikationswissenschaften
  • Naturwissenschaftliche Fakultät
  • Sozial- und Geisteswissenschaftliche Fakultät
  • Fakultät für Textilwesen und Lederbearbeitung

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: University of Oradea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.04569444444421.920002777778Koordinaten: 47° 2′ 44″ N, 21° 55′ 12″ O