Universität Bukarest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Universität Bukarest
Logo
Gründung 1694
Trägerschaft staatlich
Ort Bukarest
Staat Rumänien
Rektor Mircea Dumitru
Studenten 30.000
Website http://www.unibuc.ro/

Die Universität Bukarest (rumänisch Universitatea din București) wurde 1694 durch Constantin Brâncoveanu als die Akademie des Heiligen Sava (Bukarest) gegründet, mit anfänglich griechischsprachigem Theologie- und Philosophieunterricht; Alexandru Ipsilanti erweiterte die Vorlesungen 1776 auf Latein, Französisch und Italienisch. Im 19. Jahrhundert wurde die Hochschule um die Fakultäten Medizin, Pharmazie, Rechtswissenschaften, Naturwissenschaften und Literatur erweitert.

Die Universität Bukarest ist heute eine staatliche Universität mit 43.550 Studenten, 1.477 Professoren und 18 Fakultäten. Ihr Hauptgebäude befindet sich am Universitätsplatz (Piața Universității) im Zentrum der Stadt. Die ausgestellten Zeugnisse sind in ganz Europa, sowie in den meisten Staaten der Welt anerkannt.

Fakultäten[Bearbeiten]

Rektor der Universität ist Mircea Dumitru.

Bekannte Absolventen[Bearbeiten]

  • Georgi Stranski (1847–1904), bulgarischer Politiker und Außenminister
  • Eugène Ionesco (1909–1994), bedeutender rumänisch-französischer Dramatiker der Nachkriegszeit
  • Mihai Nadin (* 1938), rumänischer Informatiker
  • Ioan Moisin (* 1943), rumänischer Erfinder, Politiker und Publizist
  • Dan Voiculescu (* 1949), rumänisch-amerikanischer Mathematiker
  • Arben Ahmetaj (* 1969), albanischer Politiker und Minister

Gebäude[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Universität Bukarest – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

44.43555555555626.101111111111Koordinaten: 44° 26′ 8″ N, 26° 6′ 4″ O