Vallabrègues

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vallabrègues
Wappen von Vallabrègues
Vallabrègues (Frankreich)
Vallabrègues
Region Languedoc-Roussillon
Département Gard
Arrondissement Nîmes
Kanton Beaucaire
Koordinaten 43° 51′ N, 4° 38′ O43.8538888888894.62833333333335Koordinaten: 43° 51′ N, 4° 38′ O
Höhe 4–24 m
Fläche 14,33 km²
Einwohner 1.352 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 94 Einw./km²
Postleitzahl 30300
INSEE-Code
Website http://vallabregues.mairie.com/

Rathaus in Vallabrègues

Vallabrègues ist eine französische Gemeinde mit 1352 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Gard in der Region Languedoc-Roussillon.

Geografie[Bearbeiten]

Vallabrègues liegt als einzige Gemeinde der Region Languedoc-Roussillon auf der linken (östlichen) Seite der Rhône. Zum Gemeindegebiet gehören allerdings auch Flächen in der Ebene westlich der Rhône. Der Ort ist sowohl von Avignon als auch von der Kreishauptstadt Nîmes etwa zwanzig Kilometer entfernt.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Durch den Ort führt die D 183A, die ihn einerseits mit einer weiter nördlich gelegenen Rhône-Brücke, andererseits mit dem südlich gelegenen Tarascon verbindet, in dessen Nähe ebenfalls eine Brücke über den Fluss ist. Weitere Straßen führen über Boulbon ins östliche Hinterland. Eine direkte Eisenbahnanbindung gibt es nicht.

Der Ort verfügt über einen kleinen Jachthafen und eine Anlegemole für Frachtschiffe.

Politik[Bearbeiten]

Jean-Marie Gilles ist von 2008 bis 2014 als Bürgermeister der Gemeinde gewählt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 1078 1082 918 960 1016 1197 1298

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vallabrègues – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien