Saint-Laurent-des-Arbres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Laurent-des-Arbres
Saint-Laurent-des-Arbres (Frankreich)
Saint-Laurent-des-Arbres
Region Languedoc-Roussillon
Département Gard
Arrondissement Nîmes
Kanton Roquemaure
Gemeindeverband Côte du Rhône Gardoise.
Koordinaten 44° 3′ N, 4° 42′ O44.0552777777784.700555555555660Koordinaten: 44° 3′ N, 4° 42′ O
Höhe 39–261 m
Fläche 16,35 km²
Einwohner 2.587 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 158 Einw./km²
Postleitzahl 30126
INSEE-Code
Website mairie-stlaurentdesarbres.fr

Rathaus von Saint-Laurent-des-Arbres

Saint-Laurent-des-Arbres ist eine französische Gemeinde mit 2587 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Gard in der Region Languedoc-Roussillon.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich rund fünfzehn Kilometer nordwestlich von Avignon und rund vierzig Kilometer nordöstlich der Unterpräfektur Nîmes. Saint-Laurent-des-Arbres liegt am rechten Ufer der Rhône und ist Teil des Weinbaugebiets Côtes du Rhône Villages.

Nachbargemeinden von Saint-Laurent-des-Arbres sind Laudun-l’Ardoise im Norden, Saint-Geniès-de-Comolas im Osten, Roquemaure im Südosten, Lirac im Süden und Saint-Victor-la-Coste im Westen.

Geschichte und Kultur[Bearbeiten]

Bis zum 10. Jahrhundert gehörte der Ort einem privaten Herren, der ihn im Jahr 919 dem Bischof von Avignon schenkte. Damals lag der Ort in einer Enklave des Bistums Avignon. Im 14. Jahrhundert erhielt die romanische Kirche eine Befestigung als Schutz vor eventuellen Angriffen. Schon 1892 wurde diese Kirche zum Monument historique erklärt.

Im Ortszentrum befindet sich die Tour Jacques Deuze, ein Turm, der ursprünglich im 12. Jahrhundert entstand. Er wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts ausgebaut. In der Nähe dieses Turms befindet sich die Tour Ribas, ein Turm romanischen Baustils. Er entstand bereits im 11. Jahrhundert und ist heute nur noch teilweise erhalten.

Das Lavoir von Saint-Laurent-des-Arbres stammt aus dem Jahr 1866. Es misst 14 mal 2,50 Meter und hat ein Fassungsvermögen von 21.000 Liter.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 900 1847 2056 1403 1683 1743 2289

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Histoire et Patrimoine (Französisch)