Volleyball World Grand Prix 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Saison 2014 des Volleyball World Grand Prix ist die 22. Ausgabe des Wettbewerbs. Sie beginnt am 25. Juli und endet am 24. August. Zum ersten Mal nehmen 28 anstatt der bisherigen 20 Mannschaften teil.

Modus[Bearbeiten]

Ab diesem Jahr werden die Mannschaften in drei Divisionen spielen, wobei es zu Auf- und Abstieg kommen muss. Jede Division hat zwei Phasen - Vorrunde und Final Six (Division I) oder Final Four (Division II und III)

In der Vorrunde treten alle Mannschaften an. In den ersten drei Wochen (bei Division III sind es zwei) finden jeweils zwei (bei Division I sind es drei) Turniere mit vier Mannschaften parallel statt. Die besten vier bzw. drei Mannschaften der Gesamtwertung qualifizieren sich neben den Gastgeber für die Finalrunde. Für den Final Six qualifiziert sich auch der Sieger der Final Four von Division II. In der Finalrunde spielen die Mannschaften „jeder gegen jeden“.

Bei einem 3:0 oder 3:1 gibt es drei Punkte für den Gewinner und keinen für den Verlierer. Bei einem 3:2 erhält der Sieger zwei Punkte, der Gegner einen Punkt. Falls zwei oder mehrere Mannschaft punktgleich sind, wird die Reihenfolge in der Tabelle nach folgenden Kriterien festgelegt: Zunächst entscheidet die Anzahl der gewonnenen Spiele, bei Gleichheit der Quotient der Sätze und zum Schluss der Quotient der Ballpunkte.

Division I[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Erste Woche[Bearbeiten]

Gruppe A in Ankara (Türkei)
1. August USA Russland
Türkei Japan
2. August Russland Japan
Türkei USA
3. August Japan USA
Türkei Russland
Gruppe B in Ansan (Südkorea)
1. August Serbien Deutschland
Südkorea Thailand
2. August Südkorea Deutschland
Serbien Thailand
3. August Südkorea Serbien
Thailand Deutschland
Gruppe C in Sassari (Italien)
1. August Brasilien China
Italien Dominikanische Rep.
2. August China Dominikanische Rep.
Brasilien Italien
3. August Dominikanische Rep. Brasilien
Italien China

Zweite Woche[Bearbeiten]

Gruppe D in São Paulo (Brasilien)
8. August Russland USA
Brasilien Südkorea
9. August Brasilien Russland
USA Südkorea
10. August Brasilien USA
Russland Südkorea
Gruppe E in Ankara (Türkei)
8. August Dominikanische Rep. Türkei
Deutschland Serbien
9. August Serbien Dominikanische Rep.
Türkei Deutschland
10. August Deutschland Dominikanische Rep.
Türkei Serbien
Gruppe F in Hongkong (Volksrepublik China)
8. August Japan Italien
China Thailand
9. August Italien Thailand
China Japan
10. August Japan Thailand
China Italien

Dritte Woche[Bearbeiten]

Gruppe G in Bangkok (Thailand)
15. August Thailand Dominikanische Rep.
Brasilien USA
16. August Brasilien Dominikanische Rep.
Thailand USA
17. August Dominikanische Rep. USA
Thailand Brasilien
Gruppe H in Kaliningrad (Russland)
15. August Türkei Deutschland
Russland Italien
16. August Italien Deutschland
Russland Türkei
17. August Italien Türkei
Deutschland Russland
Gruppe I in Macao (Volksrepublik China)
15. August Japan Serbien
China Südkorea
16. August Südkorea Serbien
China Japan
17. August Japan Südkorea
China Serbien

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 0:0 0 0
2. DeutschlandDeutschland Deutschland 0:0 0 0
3. China VolksrepublikChina Volksrepublik China 0:0 0 0
4. ItalienItalien Italien 0:0 0 0
5. ThailandThailand Thailand 0:0 0 0
6. JapanJapan Japan 0:0 0 0
7. TurkeiTürkei Türkei 0:0 0 0
8. SerbienSerbien Serbien 0:0 0 0
9. Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik 0:0 0 0
10. BrasilienBrasilien Brasilien 0:0 0 0
11. Korea SudSüdkorea Südkorea 0:0 0 0
12. RusslandRussland Russland 0:0 0 0

Finalrunde[Bearbeiten]

Die Finalrunde wird vom 20. bis 24. August in Tokio (Japan) ausgetragen.

Platz Team Punkte Sätze BPQ
1. JapanJapan Japan 0 0:0 0
2. 0 0:0 0
3. 0 0:0 0
4. 0 0:0 0
5. 0 0:0 0
6. 0 0:0 0
20. August
21. August
22. August
23. August
24. August

Division II[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Erste Woche[Bearbeiten]

Gruppe J in Lima (Peru)
25. Juli Polen Belgien
Peru Kanada
26. Juli Polen Kanada
Peru Belgien
27. Juli Belgien Kanada
Peru Polen
Gruppe K in Caguas (Puerto Rico)
25. Juli Niederlande Kuba
Puerto Rico Argentinien
26. Juli Kuba Argentinien
Puerto Rico Niederlande
27. Juli Argentinien Niederlande
Puerto Rico Kuba

Zweite Woche[Bearbeiten]

Gruppe L in Löwen (Belgien)
1. August Niederlande Argentinien
Belgien Kanada
2. August Argentinien Kanada
Niederlande Belgien
3. August Kanada Niederlande
Argentinien Belgien
Gruppe M in Trujillo (Peru)
1. August Polen Kuba
Peru Puerto Rico
2. August Polen Puerto Rico
Peru Kuba
3. August Kuba Puerto Rico
Peru Polen

Dritte Woche[Bearbeiten]

Gruppe N in Buenos Aires (Argentinien)
8. August Kanada Kuba
Argentinien Peru
9. August Kuba Peru
Argentinien Kanada
10. August Peru Kanada
Argentinien Kuba
Gruppe O in Doetinchem (Niederlande)
8. August Belgien Polen
Niederlande Puerto Rico
9. August Puerto Rico Polen
Niederlande Belgien
10. August Puerto Rico Belgien
Polen Niederlande

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. KanadaKanada Kanada 0:0 0 0
2. KubaKuba Kuba 0:0 0 0
3. NiederlandeNiederlande Niederlande 0:0 0 0
4. PolenPolen Polen 0:0 0 0
5. BelgienBelgien Belgien 0:0 0 0
6. Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico 0:0 0 0
7. ArgentinienArgentinien Argentinien 0:0 0 0
8. PeruPeru Peru 0:0 0 0

Finalrunde[Bearbeiten]

Die Finalrunde wird vom 14. bis 16. August in Koszalin (Polen) ausgetragen.

Platz Team Punkte Sätze BPQ
1. PolenPolen Polen 0 0:0 0
2. 0 0:0 0
3. 0 0:0 0
4. 0 0:0 0
14. August
15. August
16. August

Division III[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Erste Woche[Bearbeiten]

Gruppe P in Almaty (Kasachstan)
25. Juli Kroatien Tschechien
Kasachstan Australien
26. Juli Australien Tschechien
Kasachstan Kroatien
27. Juli Kroatien Australien
Kasachstan Tschechien
Gruppe Q in Mexiko-Stadt (Mexiko)
25. Juli Algerien Bulgarien
Mexiko Kenia
26. Juli Bulgarien Kenia
Mexiko Algerien
27. Juli Kenia Algerien
Mexiko Bulgarien

Zweite Woche[Bearbeiten]

Gruppe R in Brünn (Tschechien)
1. August Mexiko Kasachstan
Tschechien Algerien
2. August Mexiko Tschechien
Kasachstan Algerien
3. August Algerien Mexiko
Tschechien Kasachstan
Gruppe S in Poreč (Kroatien)
1. August Australien Bulgarien
Kroatien Kenia
2. August Bulgarien Kenia
Australien Kroatien
3. August Kenia Australien
Kroatien Bulgarien

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. KasachstanKasachstan Kasachstan 0:0 0 0
2. KeniaKenia Kenia 0:0 0 0
3. AustralienAustralien Australien 0:0 0 0
4. AlgerienAlgerien Algerien 0:0 0 0
5. TschechienTschechien Tschechien 0:0 0 0
6. BulgarienBulgarien Bulgarien 0:0 0 0
7. MexikoMexiko Mexiko 0:0 0 0
8. KroatienKroatien Kroatien 0:0 0 0

Finalrunde[Bearbeiten]

Die Finalrunde wird am 16. und 17. August in Samokow (Bulgarien) ausgetragen.

  Halbfinale
16. August
Finale
17. August
             
   
   
 
     
   
 
 
Platz 3
17. August
     
       

Weblinks[Bearbeiten]