Wappen Simbabwes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Simbabwes
Coat of Arms of Zimbabwe.svg
Details
Eingeführt 21. September 1981
Wappenschild grün, mittig Groß-Simbabwe, in silbernem Schildhaupt sieben blaue Wellenpfähle.
Schildhalter Zwei Kudus
Wahlspruch (Devise) 'Unity, Freedom, Work' („Einheit, Freiheit, Arbeit“)

Dies ist seit dem 21. September 1981 das offizielle Wappen von Simbabwe.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Schild ist grün, belegt von einer silbernen Ruine, in silbernem Schildhaupt sieben blaue Wellenpfähle. Wappenhalter sind zwei aufrechte hersehende Kudus auf einem gemeinsamen Stück Savanne, dies unten mittig besetzt mit einer Baumwollpflanze, einem Staudenbüschel reifer Baumwolle und einer Maispflanze mit Kolben; hinter dem Schild gekreuzt eine Hacke und ein AK-47-Sturmgewehr; alles naturfarben. An Helmstelle ein goldener Wulst, von einem grün-silbernen Band umwunden, darüber ein roter fünfzackiger Stern, belegt mit einem goldenen, nach heraldisch rechts sehenden horstenden galliformen Vogel auf einer golden und schwarzen Zinne (?). Unter dem Schild auf silbernem Band die schwarze DeviseUnity, Freedom, Work“ („Einheit, Freiheit, Arbeit“).

Erklärungen[Bearbeiten]

Das Schildhaupt symbolisiert die Victoriafälle, die Ruine die alte simbabwische Megalithkultur. Der Vogel geht auf eine in den Ruinen des alten Simbabwe aufgefundene Abbildung zurück, gemahnt an die Großform eines Klippen- oder Felsenhuhns und ist das Emblem der Republik.