Wikipedia:Administratoren/Notizen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Administratoren-Notizen dienen dazu, die Zusammenarbeit unter den Administratoren besser zu koordinieren und um sie auf wichtige oder außergewöhnliche Vorgänge in der Wikipedia hinzuweisen. Die Seite ist nicht der richtige Ort, um auf Konflikte zwischen Benutzern oder Missbrauch von Adminrechten aufmerksam zu machen.
Die Seite ist nicht der richtige Ort, um projektweite Diskussionen zu führen, geh dazu bitte nach Wikipedia:Projektdiskussion.

Ist das die richtige Seite für mich?

Für viele konkrete Anliegen gibt es spezielle Seiten:


Wie lege ich einen neuen Abschnitt an?

Über den Link unten öffnet sich ein Bearbeitungsfenster, in dem du deinen Beitrag eintragen kannst. Verwende bitte eine sinnvolle Überschrift im Feld Betreff: und beschreibe die Situation möglichst sorgfältig. Insbesondere werden Links auf Bearbeitungen (Diff-Links) und Logbücher geschätzt. Versuche dabei möglichst schon ein paar Vorschläge einzubauen, wie die Situation gelöst werden könnte, sofern dies notwendig ist.

Alte Abschnitte werden nach vierzehn Tagen automatisch ins Archiv (aktuelles Archiv) verschoben. Erledigte Abschnitte werden nach zwei Tagen archiviert.

Verschieben von Benutzerdiskussionsseiten ohne Anlegen einer Weiterleitung[Bearbeiten]

IMHO sollte es bei der Archivierung der Benutzerdiskussionsseite nicht möglich sein, dies ohne das Anlegen einer Weiterleitung zu tun. Der Grund ist nicht die Weiterleitung, sondern beim Verzicht fehlende Eintrag in der Versionsgeschichte der Benutzerdiskussionsseite:

Xyz verschob die Seite Benutzer Diskussion:Xyz nach Benutzer Diskussion:Xyz/Archiv 2014, ohne dabei eine Weiterleitung anzulegen

Dadurch wird die Versionsgeschichte intransparent, die Verschiebung bzw. ein Hinweis auf frühere Versionen ist dort nicht mehr ersichtlich. Als Beispiel siehe die Versionsgeschichte der Diskussionsseite von Quedel. Es geht mir nicht um den konkreten Fall.
Meinungen oder ggf. Möglichkeiten, dies zu unterbinden? --Leyo 20:38, 15. Mär. 2015 (CET)

Darf ich auch als Nichtadmin? Suchst du vielleicht das Verschiebelog [1]? Ist doch einfacher als die gesamte History nach dem Verschiebungsneitrag zu durchsuchen, oder steh ich auf dem Schlauch? Gruß 109.91.25.225 06:28, 16. Mär. 2015 (CET)

Wenn eine Seite verschoben wird, entsteht ein entsprechender Hinweis in der Versionsgeschichte – dieser fehlt jedoch, wenn die Weiterleitung unterdrückt wird. Und dadurch wird es intransparent, wenn ich Leyo richtig verstehe: Warum im Logbuch nachsehen, wenn ich aufgrund fehlenden Eintrags davon ausgehen kann, dass es keine älteren Versionen gibt? --BHC (Disk.) 12:03, 16. Mär. 2015 (CET)
Ja, genau.
Eine Möglichkeit wäre, z.B. in MediaWiki:Movepagetext-noredirectfixer einen Hinweis zu ergänzen, der nur bei betreffenden Situationen angezeigt wird. --Leyo 12:21, 16. Mär. 2015 (CET)
 Stimmt, mit Weiterleitung anlegen siehts so aus (unten). Ist Verschieben ohne Anlegen einer Weiterleitung nicht nur ausschließlich Admins vorbehalten? In dem Fall könnte man davon ausgehen, dass diese sichtbar ihre Disks/Archive kennzeichnen. Dann bräuchte man keine Einschränkung. -- Quedel Disk 14:32, 16. Mär. 2015 (CET)
Laut Spezial:Gruppenrechte haben nur Admins (inkl. SG-Admins?) und Bots dieses Recht.
Mit deiner Folgerung bin ich nicht einverstanden. IMHO sollten Benutzerdiskussionsseiten nie so archiviert werden, auch wenn die Archive verlinkt sind. Der Hinweis könnte allerdings nur für Admins eingeblendet werden. --Leyo 21:24, 16. Mär. 2015 (CET)
SG-Admins haben theoretisch das Recht z.B. eigene Artikelneuanlagen unter Unterdrückung der WL in den ANR zu verschieben. Doch da wir für solch spezielle Tätigkeiten nicht gewählt wurden, versuchen wir es einfach zu lassen. Alleine schon wegen der möglicherweise folgenden unnötigen Diskussionen. --H O P  11:12, 17. Mär. 2015 (CET)
Ich habe mal bei mir nachgesehen und festgestellt, dass ich meine Disk auch unter Unterdrückung der WL archiviert habe (aber ich habe einen Hinweis auf das Archiv in der Neuanlage-ZQ hinterlassen). Wenn man das als Problem ansieht, wäre es am konsequentesten, einen Filter anzulegen, der die Verschiebung mit Unterdrückung ggf. verbietet. Aber die Unterdrückung verhindert ja nicht den Eintrag im öffentlichen Logbuch der Disk. Wer wirklich zum "graben" auf eine Disk kommt, wird auf die Verschiebung stoßen und weiß spätenstens dann, wo die alten Versionen sind. --Ne discere cessa! (Kontakt) 15:48, 18. Mär. 2015 (CET)
Dass Nicht-OMA das (nach Graben) rausfindet, stimmt. Aber ich fände es dennoch am besten, wenn künftig auf die Unterdrückung der Weiterleitung verzichtet würde. Ob dafür ein Hinweis in MediaWiki:Movepagetext-noredirectfixer oder ein Filter besser ist, weiss ich nicht. --Leyo 17:37, 18. Mär. 2015 (CET)
Da es hier rein um eine Vereinfachung der Auffindung geht, ist ein Filter der falsche Weg. Sowas muss und braucht nicht geloggt werden und widerspricht deinem Ansinnen (oder schaust du dann bei jeder Disk dann anstelle ins Logbuch der Seite auf den MBF-Log?). Wenn schon, dann einfacher Hinweis auf die Verschiebeseite, reicht vollkommen. Wikipedia sollte nicht zur Datenkrake werden, die wie Facebook alles mitloggt. Wobei ich das "Problem" zwar grundsätzlich erkenne, aber darin kein Problem seh. -- Quedel Disk 22:20, 22. Mär. 2015 (CET)
@Quedel: Der Filter soll die Verschiebung verbieten, falls man den (oben vorgeschlagenen) Warnhinweis übersieht – der entstehende Logeintrag wäre ein unbedenklicher Nebeneffekt. --Ne discere cessa! (Kontakt) 17:03, 23. Mär. 2015 (CET)
Bezüglich einer potentiellen Filternutzung sollten sich diesbezügliche Experten wie Lustiger seth oder Seewolf äussern. --Leyo 00:04, 30. Mär. 2015 (CEST)

Alte BDseitenbeiträge sind außer in Missbrauchsfällen nicht weiter primär relevant. Missbrauch ist aber "nicht normal" bei Admins, daher also auch nicht zu erwarten. Wenn es Anhaltspunkte für Missbrauch gäbe, wird bei Admins eh genau hingeschaut und auch sehr tief gekramt. (Ebenso, wer unbedingt was wissen will, kann die vorhandenen Funktionen nutzen.) Dabei finden sich übers Logbuch auch alle Verschiebungen. Ich bin absolut dagegen eine Filterung einzusetzen, die letztendlich nur der Bequemlichkeit der eigenen Interessenbefriedigung dient (wobei auch das fraglich ist, da ich davon ausgehe, dass alle Admins ihre alten Diskseiten entsprechend verlinken, also alle Beiträge sowieso OMA-tauglich zu finden sind). Es wurden weder urheberrechtliche noch projektinterne Gründe angeführt. Hinweistext okay, aber keinen vorauseilenden Generalverdacht über alle. Alternativ sollte nachgedacht werden, das Recht suppressredirect grundsätzlich für Admins und Bots abzuschaffen. (Gerade letztere Gruppe hat vielmehr Fehlerpotential als wir hier.) --Quedel Disk 11:39, 30. Mär. 2015 (CEST)

gudn tach!
keine ahnung, ob das edit filter hier technisch eingesetzt werden koennte. die inhaltlichen bedenken von Quedel bzgl. des einsatzes kann ich nicht nachvollziehen und teile ich nicht. einer der gags an der wikipedia ist ja gerade, dass alles fuer alle transparent ist. der vergleich mit facebook hinkt an so vielen stellen, dass ich gar nicht erst anfange, die aufzuzaehlen.
egal. ich habe (wenn ich die originale frage richtig verstanden habe) ohnehin einen anderen vorschlag. wenn das nicht-mitloggen solcher verschiebungen eigentlich nie erwuenscht ist (wenn also das loggen in der history immer erwuenscht ist), dann waere es doch am besten, wenn die software das einfach tun wuerde, so wie bei den normalen verschiebungen, oder? somit waere es meiner ansicht nach am besten, wenn jemand ein ticket im bugtracker oeffnet und dort fragt, ob das nicht eingebaut wuerde. -- seth 22:54, 30. Mär. 2015 (CEST)
@Lustiger seth: Ich habe jetzt keinen Kommentar bestimmt zweimal gelesen und überlegt, ob du meinst, dass man das Verschieben von Seiten ohne WL per Phab ganz unterbinden solle. Kann es aber sein, dass du stattdessen meinst, dass man zwar ohne WL verschieben können sollte, dass aber zumindest bei der verschobenen Seite immer in der Versionsgeschichte die Verschiebung zu sehen bliebe, was ja leider grundsätzlich immer fehlt? Warum ist das eigentlich so? --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 02:47, 31. Mär. 2015 (CEST)
Winternacht, jetzt verstehe ich deinen Vorschlag nicht. Kannst du ein Beispiel machen mit „Benutzer Diskussion:Abc wird nach Benutzer Diskussion:Abc/Archiv verschoben“? --Leyo 00:21, 1. Apr. 2015 (CEST)

Überlange Diskussionsseiten von Admins[Bearbeiten]

Hallo Kollegen! Es fällt mir immer wieder mal auf, dass der eine oder andere offenbar nur sehr selten seine Disk aufräumt/archiviert. Ich finde, dass eine BD mit über 100k Länge nicht nett ist gegenüber Benutzern, die eine relativ langsame Internetverbindung haben, mobil arbeiten etc. Also seid doch bitte so lieb und reduziert die Größe Eurer BD auf <50k oder so. Stichwort „barrierefreier Adminzugang“ :-)  Beste Grüße -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 09:58, 17. Mär. 2015 (CET)

+1--Saehrimnir (Diskussion) 07:22, 18. Mär. 2015 (CET)

Ja bitte, mein Handy macht die Seiten erst gar nicht auf. Notfalls muss der betreffende Admin eine administrative Löschung seiner Seite vornehmen :-) Koenraad 07:42, 18. Mär. 2015 (CET)

Tsss, dann mal nen richtigen Putor, nicht so ein Wischding ätsch  --Itti 07:46, 18. Mär. 2015 (CET) +1, mir gefällt der barrierefreie Adminzugang --Itti 07:46, 18. Mär. 2015 (CET)
Dem Appell schließe ich mich an, oder brauchen wir ein Meinungsbild dazu, oder ändert man die Software so, dass Benutzerdiskussionsseiten von Admins nach 50 k gekappt werden…? --Holmium (d) 07:50, 18. Mär. 2015 (CET)
+1, im Prinzip kann man das auch so sehen, dass solche Seiten gegen die Regeln für DS verstoßen (DS dienst der notw. Kommunikation), weil man die Benutzer nicht erreicht (bis vor kurzem gab es eine Seite mit über 1000 kB). -jkb- 09:39, 18. Mär. 2015 (CET)
Admins sind benutzer wie alle - so war das doch mal gedacht oder? ... die regelauslegung für 100 kb kommt woher? nach WP:BD: "dass sehr große Diskussionsseiten (über ≈300 kB)" - da steht nix von 100. ...Sicherlich Post 22:21, 19. Mär. 2015 (CET) ich räume im allgemeinen nach 100 disk.-beiträgen auf
uh stimmt, ich werd noch mal aufräumen, werde ja nun nicht mehr "bombardiert"! Danke für den Tipp, -- Doc Taxon (Diskussion) 17:54, 21. Mär. 2015 (CET)
(Sarkasmus an) Aber aufpassen, nicht dass ihr durchs Aufräumen wiederum ein Problem verursacht. -- Quedel Disk 22:22, 22. Mär. 2015 (CET)

Die BD von Gleiberg hat übrigens inzwischen schon 500 kB. Den kann man dann also hier oder über AAF oder seine Wiederwahlseite ansprechen, die BD ist ja nicht mehr zumutbar. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 18:16, 27. Mär. 2015 (CET)

Is ja schon gut....Scheiß Sozialstress, grummel --Gleiberg (Diskussion) 19:46, 27. Mär. 2015 (CET)
Da ich es hier angesprochen habe: Dankeschön (fürs Verschieben mit Weiterleitung!). Vorbildlich, da sieht man auch direkt, wo es gelandet ist. :-) --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 00:35, 28. Mär. 2015 (CET)
Interessant, dass du erst in der Versionsgeschichte schaust, bevor du den Link oben im markierten Kasten auf der Disk selber findest. --Quedel Disk 11:41, 30. Mär. 2015 (CEST)

Datenbankabfrage: Alle jemals erfolgten Benutzersperren gegen angemeldete Benutzer[Bearbeiten]

z. Kenntnis, da als ausführende unmittelbar betroffen:

Ich halte diese Diskussion für abgeschlossen. Der Umherirrende 20:21, 31. Mär. 2015 (CEST)

Umbenennung von Benutzern[Bearbeiten]

Im Zuge der Zwangsumbenennung wurde viele Benutzer über die Massennachricht benachrichtigt. Auch Benutzer, deren Disk geschützt war, gegen das erstellen. Wenn man sich die Benutzernamen anschaut, ist das aus gutem Grund, das sind einiger sehr unpassende Benutzernamen dabei. Deshalb würde ich Admins bitte, einmal Spezial:Beiträge/MediaWiki_message_delivery zu überfliegen, und ein paar Seiten wieder zu löschen und zu schützen. Wenn sich ein Admin bereit erklärt, kann ich ihm gerne auch ein paar Links per Mail zukommen lassen. Gruß, Luke081515 22:12, 19. Mär. 2015 (CET):

Wie schon auf VM (ich mach da mal zu): Per Mail gerne, aber das sind derart viele Beiträge, die kann man kaum manuell durchgehen... PS: Warum kann dieser Bot überhaupt create=sysop übergehen? -- ɦeph 22:14, 19. Mär. 2015 (CET)
Das weiß ich nicht, das Recht hat er eigentlich nicht. Leigt wahrscheinlich daran, das es ein Systembot ist. Er mahct es jedenfalls, und er versendet unglaublich viele. Kritisch kommen in #wikipedia-de-rc Webchat von einem Bot rein. Die Daten habe ich Hephaion erstmal per Mail gesendet, bisher 4 Seiten. Gruß, Luke081515 22:17, 19. Mär. 2015 (CET)
Die 4 sind erledigt, die Seiten waren aber nicht gesperrt, hätte mich auch gewundert. -- ɦeph 22:19, 19. Mär. 2015 (CET)
Also zumidenst bei einer habe ich es im Log gefunden, die war create=sysop.... Luke081515 22:24, 19. Mär. 2015 (CET)
Hast recht. -- ɦeph 22:39, 19. Mär. 2015 (CET)
@Hephaion, Luke081515: Die Einbindung von Benutzer:Schniggendiller/markblocked.js in die eigene common.js macht es vielleicht einfacher. Gesperrte Benutzer werden durchgestrichen, und da die ungegeigneten Namen wohl alle gesperrt sein dürften … Gruß --Schniggendiller Diskussion 22:29, 19. Mär. 2015 (CET)
(das Script habe ich inzwiswchen sehr schätzen gelernt) Ich fürchte, dass uns die Zwangsumbenennungen noch recht viele unangenehme Überraschungen bereiten werden, u.a. die Unmöglichkeit, über die crosswiki-Verbindungen solcher Socken Infos zu bekommen, die in mehreren Projekten tätig waren: die Übersicht wie hier wird es nicht mehr geben, das werden 22 Konten sein, alle unterschiedlich benannt (das Konto war übrigens auch sysopgeschützt und dennoch). -jkb- 01:07, 20. Mär. 2015 (CET)
Den sollte man auch mal global sperren, also mit global lock, dann kann er sich 1. nicht mehr einloggen und erhält 2. nach der globalen Zugriffssperre auch keine E-Mails per Echo mehr über die eingetragene Mailadresse, immerhin ist hier als Sperrgrund angegeben: „Abuse of email function“. Zurzeit erhält er je nach Echo-Einstellung E-Mails, wenn er erwähnt wird oder wenn ein evtl. von ihm erstellter Artikel irgendwo verlinkt wird oder was auch immer. Die globale Zugriffssperre (man kann sich dann nicht mehr in das globale Konto einloggen) ist aber im Gegensatz zur normalen lokalen Sperre so eingestellt, dass derartige Echo-Mails nicht mehr versendet werden (das war mal eine Zeitlang so) und die Benutzer wohl auch gar keine Mails mehr über die Wikimail-Funktion erhalten können. Das gälte dann bei den Umbenennungen auch für die jetzt gesperrten lokalen Konten, bei den ungesperrten müsste man anhand der Beiträge sehen, inwiefern sie auch dazugehören können oder eher nicht. Und wo noch gar kein Edit erfolgt ist, kann man das gar nicht wissen (z. B. de.wikiquote, en.wikiquote). @DerHexer: Warum ist er im pl-Wiki eigentlich ungesperrt, wo das Konto doch nun per SUL eindeutig zugeordnet ist und er in derart vielen Wikis gesperrt wurde? --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 15:18, 21. Mär. 2015 (CET)
Das der Bot create=sysop umgeht, sollte ja eigentlich nicht sein. Kann man das irgendwie verhindern, oder braucht man diese Funktion für irgendwas? Weiß da jemand was? Gruß, Luke081515 07:26, 20. Mär. 2015 (CET)
Dafür konnte er nicht mit Weiterleitungen umgehen und hat dort keine Nachricht hinterlassen. NNW 11:06, 20. Mär. 2015 (CET)
Weiterleitungen wird nicht mehr gefolgt, weil es dort Probleme mit der Privatsphäre gab, Stichwort Umbenennung von Klarnamen in Pseudonyme. IW — 18:06, 20. Mär. 2015 (CET)
Die Umbenennung gesperrter Benutzerkonten habe ich im Blick, siehe hier. Sheynhertz-Unbayg habe ich schon mal global gelockt. Eine kleine Liste von gesperrten Benutzerkonten aus dewiki, die nach Einrichtung der globalen Konten global gelockt werden muss, habe ich schon angefangen. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 15:37, 21. Mär. 2015 (CET)
Danke sehr. Was haltet ihr von diesem Namen eines umzubenennenden Benutzers bzw. in 4 Wikis umzubenennenden/r Benutzer(s)? Ist der geeignet? Ist es in Ordnung, in Versionsgeschichten bspw. von Artikeln lebender Personen oder auf BDs „Youaredead“ lesen zu müssen oder umbenannt dann „Youaredead~dewiki“? Keine Beiträge, überall ungesperrt, auch hier, bei en: nur Textlöschungen. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 19:33, 21. Mär. 2015 (CET)

Den sollte man 1. global sperren (global lock), er kann aber sowieso keine lokalen Konten mehr neu erstellen, da sein Konto im Homewiki simple gesperrt ist. Und dann sollte man die lokalen Konten auf ganz neue Namen manuell umbenennen (die haben eh alle keine Edits). Die unbegrenzt gesperrten können dann auch weiterhin keine anderen lokalen Konten anlegen. Und ob es die anderen dann tun, ist erst mal egal, wenn sie auf unproblematischere Namen umbenannt werden. Umbenannt werden sie sowieso alle, das sollte aber nicht nach ADOLF HITLER@?wiki usw. geschehen, sonst könnten sie auch von dort aus wieder neue ungeeignete lokale Konten hier anlegen. Das wäre also Unsinn. Und der ist im cswiki ungesperrt. Nach der automatischen Umbenennung des de-Kontos könnte er also ein neues lokales Konto hier und auch woanders anlegen. Allerdings gibt es auch noch nirgends irgendwelche Edits. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 15:05, 21. Mär. 2015 (CET)

Was ist mit dem: BD:Wernher von Braun? Er wurde wegen ungeeigneten Namens 2007 gesperrt, nun wird er bald umbenannt in Wernher von Braun~dewiki. Und anschließend kann der Benutzer gleichen Namens, der jetzt das SUL-Konto hat und überall ungesperrt ist, wieder ein neues lokales Konto mit dem Namen anlegen. Homewiki ru-Wikipedia, er ist aber seit 3 Jahren global inaktiv. Falls er irgendwann ein neues lokales Konto anlegt, wird das dann auch wegen ungeeigneten Namens hier nur lokal gesperrt? Wie geht man mit so etwas überhaupt um?

Andere Frage: Warum ist eigentlich Whilecover ein ungeeigneter Name? Er hat noch keine Edits, wird auch bald umbenannt und ist aus dem Grund gesperrt. Unter welchen dieser Punkte fällt denn der Name? Interessanterweise sind 3 der 5 unverbundenen Konten lokal gesperrt, das Konto mit SUL ist es nicht. Bei Meta und in der ital. WP gibt es aber andere Sperrgründe und es können ganz andere Personen sein. Wahrscheinlich ist der Name eine der Buchstabenkombinationen, die man bei der Anmeldung eingeben muss, so dass öfters Benutzer solche Namen wählen. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 21:26, 21. Mär. 2015 (CET)

Weisser neger: ungesperrt, ohne Edits auch global, wird umbenannt in „Weisser neger~dewiki“. Ist das so gewollt? --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 23:26, 21. Mär. 2015 (CET)

Ja, und wir arbeiten gerade an einer Lösung, dass vormals gesperrte Benutzerkonten nicht durch die Umbenennung wieder frei werden. Dazu muss ja nur ein Alibi-0-Bearbeitungskonto angelegt und automatisch gesperrt werden. Dann gibt es halt zwei dieser gesperrten Konten. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 23:41, 21. Mär. 2015 (CET)
Nun, in obigem Fall halte ich den Namen einfach für ungeeignet und habe mich gewundert, dass der nicht schon gesperrt worden ist. Insofern bräuchte der ja nicht von einem ungeeigneten auf einen anderen ungeeigneten Namen umbenannt werden, denke ich, der könnte dann auch einfach in „Zwangsumbenennung-Nr. 5398“ oder so was umbenannt werden, ebenso wie ein Benutzer „Werderbremen“ mit ebenfalls ungeeignetem Namen nichts auf einem Namen „Werderbremen~dewiki“ zu suchen hätte, weil der genauso ungeeignet wäre wie der vorherige. Oder? Wenn man ihn ganz woandershin umbenennt, dann braucht man Letzteren nämlich auch gar nicht zu sperren wegen des ungeeigneten Namens, umbenannt wird er ja sowieso, das heißt, die Verifizierung wäre dann überflüssig für den umbenannten Namen „Werderbremen~dewiki“. Beim obigen Namen ist das noch ein etwas anderer Fall, man nennt sich ja nicht einfach nur so derart. Aber könnte man nicht einen „Werderbremen“ nicht nur umbenennen statt ihn sowohl zu sperren als auch umzubenennen? Diese Dopplung ist dabei doch überflüssig. Und den Namen behalten kann er sowieso nicht, er wird sicher kaum stattdessen „Werderbremen~dewiki“ heißen wollen, falls er sich verifizieren kann. Hier überschneiden sich 2 Dinge.
Die gesperrten Benutzer, die umbenannt werden wegen SUL, können jedenfalls nur von dem SUL-Benutzer neu angelegt werden und zumindest nicht von irgendeinem sonstigen Benutzer neu angelegt werden wie früher. Wenn das dann aber gar nicht mehr geht, wenn der Name ungeeignet war, wäre das natürlich noch besser. Dazu bräuchte es aber Sondersysadminrechte, da ja sonst kein Benutzer außer dem SUL-Benutzer diese Konten neu anlegen könnte. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 01:29, 22. Mär. 2015 (CET)

Textwüste[Bearbeiten]

Was mit an den Massennachrichten überhaupt nicht gefällt ist, dass die wichtigen Informationen (aktueller und vorgeschlagener Benutzername) nicht hervorgehoben sind. Soll das per Bot nachgeholt werden? --Leyo 23:14, 19. Mär. 2015 (CET)

@DerHexer:, @Hoo man:. Luke081515 09:31, 20. Mär. 2015 (CET)
Eine Hervorhebung hätte in der Originalnachricht sicher nicht geschadet, aber nachträgliche Veränderungen dahingehend halte ich nicht für nötig. Die Hervorhebung fehlt vielleicht dir, der du weißt, um was es geht, und dich nur dafür interessierst, um welchen Benutzernamen es geht. Der Benutzer an den das eigentlich gerichtet ist weiß ja eh, um welchen Namen es geht, und er wird sich den Text, wenn er an dem Account noch interessiert ist, hoffentlich ohnehin aufmerksam von vorne bis hinten durchlesen. --YMS (Diskussion) 10:05, 20. Mär. 2015 (CET)
Was mich eher wundert, ist sowas hier... Luke081515 10:28, 20. Mär. 2015 (CET)
Spezial:Verwaltung_Benutzerkonten-Zusammenführung/Magister sollte es erklären, da gibt es halt noch einen älteren Account in he.wiki mit deutlich mehr Edits. --Engie 10:46, 20. Mär. 2015 (CET)
Siehe auch Benutzer_Diskussion:Magister/Archiv#Globales_Benutzerkonto. Markierung ist ok, den Nachbearbeitungsaufwand find ich hoch, zumal das vlt. sogar Leute irritiert, wenn jetzt noch mal ein Bot was da bearbeitet. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 16:48, 20. Mär. 2015 (CET)
Das dürfte nicht an dem Alter des Kontos von he:wp liegen, sondern schlicht daran, dass der Inhaber des he:wp-Kontos sich schneller das globale SUL-Konto eingerichtet hat. Dieses Wettrennen fand vor knapp sieben Jahren statt und die Konsequenzen haben wir jetzt. --AFBorchertD/B 17:43, 20. Mär. 2015 (CET)
Nun, muss dann aber auch damals mehr Bearbeitungen gehabt haben, sonst hätte die Person kein globales Konto anlegen können. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 20:26, 20. Mär. 2015 (CET)
Interessant, ist diese Eigenschaft irgendwo genau beschrieben? Als ich jetzt danach gesucht habe, fand ich spontan nur einige Hinweise dazu in diesem Signpost-Artikel von 2008, jedoch ohne eine präzise Spezifikation dazu. Auf der entsprechenden Hilfeseite auf Meta steht nichts dazu. --AFBorchertD/B 21:33, 20. Mär. 2015 (CET)
Naja, das wäre ja auch unsinnig gewesen, wenn man einfach so ein 0-Edit-Konto hätte anlegen und damit einen globalen Benutzernamen wegschnappen können. Gegenüber früheren Zeiten hat sich im Schema nur geändert, dass bestimmte Benutzergruppen bevorzugt werden. Wobei ich mir unsicher bin, ob das nicht auch schon früher so war. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 15:32, 21. Mär. 2015 (CET)

Signaturkorrekturen per Bot temporär erlauben?[Bearbeiten]

Durch die Zwangsumbenennungen werden nun erstmals sehr viele Signaturen ungültig, da sie auf einen völlig anderen bzw. einen nicht mehr vorhandenen Benutzer zeigen. Bisher hatte das die restriktive Regelung zur Benutzernamensübernahme verhindert. Ich finde, im Anschluss an die SUL-Finalisierung sollten alle Links auf die (zwangs)umbenannten Benutzerkonten per Bot auf den neuen Benutzernamen korrigiert werden, um Verwirrung durch falsche Links vorzubeugen. Dies wäre eine einmalige Aktion, wenn alle Benutzerkonten global sind, braucht man auch keine Übernahmen mehr und kann alte Signaturen wie gewohnt über Weiterleitungen gültig halten. IW — 21:51, 20. Mär. 2015 (CET)

Wieso sind die ungültig? Falls du dich mit so etwas verausgaben willst willst, denk bitte an die Lizenz.(„Soweit mitgeteilt, müssen Sie die Namen des Urhebers [...] angeben“). Also nicht den Namen verändern, den der Benutzer gewählt hat, sondern höchstens qua Agreement de Mufti das Linkziel (z.B.[[NeuerBenutzername|Originale Signatur]]). −Sargoth 22:00, 20. Mär. 2015 (CET)
„Ungültig“ war vielleicht missverständlich formuliert; ich meinte das Linkziel, nicht den angezeigten Namen, den anzupassen ist wahrscheinlich sowieso zu schwierig. IW — 22:12, 20. Mär. 2015 (CET)
(BK)(Zu Sargoth) Das halte ich für Problematisch, da nicht jeder auf den Link klickt. Und zweitens: Bei der Umbenennung ändert sich auch der Name in ver Versionsgeschichte, warum nicht also (nur in diesem Fall) die Signatur ändern? Gruß, Luke081515 22:16, 20. Mär. 2015 (CET)
Ich habe den Lizenztext doch oben kopiert und verlinkt, Luke. Der Beitrag ist unter einem bestimmten Namen verfasst und unter diesem freigegeben. Ich finde bereits die Umbenennung ohne überzeugenden Grund höchst bedenklich und finde nicht, dass wir jetzt noch gekennzeichnete Beiträge manipulieren sollten. Namen, die uns nicht passen bzw. gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, ausgenommen. −Sargoth 22:21, 20. Mär. 2015 (CET)

Vandalismus oder Editwar?[Bearbeiten]

Diese Vandalismusmeldung: [2] mitsamt ihrer Entscheidung (Artikelschutz wegen Editwar): [3] und der darauffolgenden Diskussion mit dem VM-entscheidenden Admin: [4] veranlasst mich zu folgender Anfrage, verbunden mit der Bitte um Stellungnahme möglichst vieler Admins, die VMs entscheiden.

Hintergrund bezüglich Artikel im Bereich Luftfahrt:
Flüge und Flugnummern sind im allgemeinen nicht relevant, vgl. WP:RK und WP:WWNI. Ein bestimmter einzelner Flug kann jedoch durchaus relevant sein, wenn mit ihm ein bestimmtes Ereignis (z. B. ein Flugunfall, RK gemäß Projekt Luftfahrt, oder eine Flugzeugentführung, allgemeine RK) verbunden ist.
Wie der Artikeltitel für solche einzelnen Ereignisse zu wählen ist, ist bisher in der de-WP nicht festgelegt. Usus ist jedoch, diese Ereignisse - entsprechend anderer WPs, angelehnt insbesondere an die en-WP, wie folgt zu betiteln: "<Fluggesellschaft>-Flug-<Flugnummer>"
Diese Artikelbetitelung deutet insbesondere nicht darauf hin, dass hier ein Flug bzw. eine Flugnummer allgemein beschrieben wird. Um dies zu verdeutlichen, wird in der Einleitung definiert, was genau gemeint ist, um die Relevanz darzustellen. (z. B. "XYGesellschaft-Flug-nnn war ein Linienflug der XYGesellschaft von A nach B, der am tt.mm.yyyy von bla bla bla entführt wurde). Wie genau die Einleitung zu formulieren ist, ist derzeit nicht festgelegt, um den Autoren diesbezüglich höchstmögliche Gestaltungsfreiheit zu gewähren.
Zwischenfazit: die Formulierung "XYGesellschaft-Flug-nnn ist ein Linienflug der XYGesellschaft von A nach B" beschreibt einen nicht relevanten Artikelinhalt, die Formulierung "XYGesellschaft-Flug-nnn war ein Linienflug der XYGesellschaft von A nach B, der am tt.mm.yyyy von bla bla bla entführt wurde" beschreibt einen relevanten Artikelinhalt.

Im Rahmen der VM angeführtes Beispiel:
In einer VM sind aktuelle Fehlverhalten von Benutzern anzuführen. Hinweise auf vergangene Fehlverhalten sind nicht verboten, insbesondere dann, wenn sich vergangene, bereits gerügte Fehlverhalten fortsetzen.
In der o. a. VM habe ich das aktuelle Fehlverhalten des gemeldeten Benutzers gemeldet sowie darauf hingewiesen, dass es sich um ein fortgesetztes Fehlverhalten handelt.
An dem von dem gemeldeten Benutzer erstellten Artikel habe ich - in mehreren Schritten - Änderungen vorgenommen:

  • zunächst habe ich "ist" in "war" geändert: [5], um die Grundlage für die Relevanz zu legen (s. o.: "ist" ist nicht relevant, "war" ist relevant, wenn mit einem bestimmten Ereignis verbunden)
  • danach habe ich die Referenz entfernt, die weder "ist" noch "war" belegt, ich habe somit eine Quellenfälschung entfernt: [6].
  • als drittes habe ich die Abschnittsüberschrift entfernt (und somit den eigenständigen Absatz), so dass die Einleitung tatsächlich da relevante Ereignis beschreibt: [7] (die hierbei gleichzeitig entfernte Formulierung bezüglich der Sonnenbrille kann hierbei b. a. w. zunächst außer Betracht bleiben; ob dies für den Artikel sinnvoll ist, sollte Gegenstand weiterer auf der Artikel-DS geführten Diskussionen sein).
  • Soweit ist meinerseits bisher nur eine Korrektur des Artikels diesbezüglich erfolgt, dass a) die Relevanz erhalten bleibt und b) die Quelle belegt, was der Artikeltext aussagt. Von einer absichtlichen Quellenfälschung durch den Gemeldeten ist m. E. zu diesem Zeitpunkt nicht auszugehen, per AGF handelt es sich offenbar um ein Versehen.

Ab hier: Vandalismusbekämpfung oder Editwar?

  • im nächsten Edit: [8] wurde vom bei der VM Gemeldeten ein Text eingefügt sowie die von mir entfernte Quelle wieder eingefügt.
  • Die Quelle belegt wiederum nicht den Text. Ab hier ist fraglich, ob es sich um Quellenfälschung handelt.
  • Auch fügt der Gemeldete die Überschrift wieder ein, so dass nach diesem Edit wiederum eine Situation entsteht, in der in der Einleitung nicht mehr das relevante Ereignis beschrieben wird.
  • Der Gemeldete führt weder auf der Artikel-DS noch in der ZQ an, womit er diese (Wieder-)Einfügung begründet sieht.
  • im nächsten Edit: [9] begründe ich die Entfernung mit für die Entführung nicht relevant.. Bereits hier ist m. E., unter Berücksichtigung der o. a. Hinweise, ersichtlich, dass hier kein Editwar geführt wird, sondern Vandalismus bekämpft.
  • im nächsten Edit: [10] fügt der Gemeldete seine vorherigen Änderungen wieder ein. Aus der ZQ (Hör auf hier herumzustümpern.') 'ist keine sachliche Begründung für die Wiedereinfügung erkennbar.
  • einige weitere Edits des Gemeldeten sind sinnvoll
  • in diesem Edit: [11] verweise ich in der ZQ erneut darauf, dass der nun von mir entfernte Text den Artikel in dieser Form insgesamt irrelevant machen würde.
  • zwei Edits später: [12] fügt der Gemeldete erneut Passagen ein, die a) den Artikel als ganzes irrelevant machen würden und b) in der Betrachtung des Bezugs des Textes zur Quelle eine Falschdarstellung beinhalten. Spätestens hier muss m. E. von Quellenfälschung ausgegangen werden.
  • zwei Edits später: [13] weise ich in der ZQ ausdrücklich darauf hin, dass Einfügungen von Text, der einen Artikel irrelevant machen würde, m. E. als Vandalismus zu werten ist. Inzwischen habe ich den Gemeldeten auf diesen Umstand auch auf seiner DS aufmerksam gemacht.
  • der Gemeldete revertiert ohne Begründung: [14]
  • nach einigen weiteren Edits durch den Gemeldeten, die von mir nicht bestritten werden, wird der Artikel wegen "Editwar" gesperrt: [15]


Ich bitte hiermit um Stellungnahme von Admins, ob

  • die wiederholte Einfügung von Text, der geeignet ist, aus einem relevanten Artikel einen nicht relevanten zu machen
  • die wiederholte Einfügung einer Quelle, die den eingefügten Text nicht belegt ("Quellenfälschung")

als Vandalismus
oder

  • die wiederholte Entfernung und Wiedereinsetzung der o. a. von mir als Vandalismus qualifizierten Textteile und "Quellen" hierzu

als Editwar
zu werten ist.

Vielen Dank im voraus.
--HeicoH Quique (¡dime!) 16:50, 21. Mär. 2015 (CET)

Ping: zur Kenntnis: Benutzer:kh80 als VM-entscheidender Admin, Benutzer:Filterkaffee als fachkundiger Admin, der sich bereits vor der Entscheidung von Kh80 in der VM geäußert hatte. --HeicoH Quique (¡dime!) 16:52, 21. Mär. 2015 (CET)

Diskutieren über Z+Q klappt oft, aber hier hätte ruhig mal die Diskussionsseite angelegt werden können. Wenn es da keinen Kompromiss gegeben hätte, wäre das an WP:3M delegiert werden können. Ich sehe hier keinen ungewöhnlichen Vorgang, sondern übliche Auseinandersetzungen über die Menge an Inhalte in Artikeln. Viel mehr gibt es aus Adminsicht nicht zu sagen. Grüße −Sargoth 17:01, 21. Mär. 2015 (CET)
@ Sargoth: danke für die Antwort, aber sie geht an der Frage vorbei. Die Frage lautet: "ist es Vandalismusbekämpfung oder Editwar?". Wenn über jede Änderung zunächst auf der Artikel-DS diskutiert werden müsste, ob es Vandalismus ist oder nicht, käme man in der RC in wirklich voran. --HeicoH Quique (¡dime!) 17:05, 21. Mär. 2015 (CET)
Das N24-Video ist kein guter Beleg, da es nicht prüfbar ist, womit der Vorwurf „Quellenfälschung“ und damit der Vandalismusvorwurf nicht geprüft werden kann. Editwar. Grüße −Sargoth 17:09, 21. Mär. 2015 (CET)
 ??? N24-Video? Wovon sprichst du? Die Quelle, um die es geht, und die im Zusammenhang mit dem Text eine Quellenfälschung darstellt, ist diese: [16]. --HeicoH Quique (¡dime!) 17:13, 21. Mär. 2015 (CET)
Ich dachte, du sprichst von der Sonnenbrille, die im Video nicht vorkommen würde. −Sargoth 17:14, 21. Mär. 2015 (CET)
Nein, die Sonnenbrillengeschichte sollte erst mal außen vor bleiben. Das ist tatsächlich etwas, über das man auf der DS diskutieren könnte/sollte. Der Gemeldete hat das in der VM zu seiner Diskussionsgrundlage gemacht, aber weder ich noch Filterkaffe sind darauf eingegangen. --HeicoH Quique (¡dime!) 17:16, 21. Mär. 2015 (CET)
Wenn man nicht zwischen Vandalismus und inhaltlichen Auseinandersetzungen unterscheiden kann, sollte man vielleicht auch besser die Finger von den RC lassen … Eine Mindermeinung zu vertreten, ist jedenfalls kein Vandalismus. Ebenso ist es kein Vandalismus ("Quellenfälschung"), wenn einem Benutzer bei seiner Arbeit ein Fehler unterläuft. Eine Regelwidrigkeit sehe ich eher in haltlosen Vandalismusvorwürfen, mit denen man das Diskussionsklima vergiftet und harmlose Konflikte unnötig eskaliert. Und wieso ist die Artikeldisk eigentlich immer noch rot? -- kh80 ?! 17:19, 21. Mär. 2015 (CET)
kh80, eine Frage am Rande: warum gehst du eigentlich weder auf deiner DS noch hier darauf ein, dass sich in der VM vor deinem Artikelschutz bereits ein anderer Admin - und zwar ein fachkundiger - dahingehend geäußert hat, dass bekannt ist, dass die Bearbeitungen des Gemeldeten i. d. R. problematisch sind, d. h. es sich offenbar nicht um einen einmaligen Fehler bei der Arbeit handelt. --HeicoH Quique (¡dime!) 09:53, 22. Mär. 2015 (CET)
Weil ich davon ausgegangen bin, dass man beim Blick auf die Uhrzeiten von alleine erkennt, dass ich zum Zeitpunkt meiner Entscheidung den Beitrag von Filterkaffee noch nicht gekannt hatte. Nach dem Lesen des Beitrags habe ich allerdings auch keinen Grund gesehen, meine Entscheidung rückgängig zu machen. -- kh80 ?! 13:03, 22. Mär. 2015 (CET)
Ok, danke. --HeicoH Quique (¡dime!) 13:06, 22. Mär. 2015 (CET)
Ich traue mir zu, unterscheiden zu können. Zur Sicherheit frage ich aber hier nach. Und die Artikel-DS ist noch rot, weil es über den Artikel an sich nichts (weniges, aber das kann zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen) zu diskutieren gibt: hier geht es um Grundsatzfragen. Nochmals: ich werde keinesfalls auf einer Artikel-DS nachfragen, ob ich Vandalismus entfernen darf. Sollte das allgemein durch die Admins anders gesehen werden, werde ich mich gerne aus der Vandalismusbekämpfung zurückziehen. --HeicoH Quique (¡dime!) 17:24, 21. Mär. 2015 (CET)
Btw: da du ja - ich habe ja auf deiner DS betont, dass ich das auch nicht von dir erwarte - nicht weist, was die Mindermeinung ist, halte ich deinen o. a. Beitrag für nicht sachdienlich. --HeicoH Quique (¡dime!) 17:27, 21. Mär. 2015 (CET)
Vielleicht konkretere VMen absetzen? Die verlinkte ist ziemlich abstrakt. Konkret wolltest du doch sagen: „Der Benutzer schreibt dauernd in den Artikel, dass es 2015 eine Fluglinie gleicher Nummerierung gebe, obwohl sein eigener Beleg auf Freitag, 17 Januar 2014 datiert.“ −Sargoth 17:28, 21. Mär. 2015 (CET)
(BK) Ja, da habe ich auf der DS von kh80 schon gesagt: es war mein mein Fehler, keine konkreten Difflinks zu liefern. Aber nochmals: es geht hier ja nicht wirklich um die konkrete VM. Ich möchte hier allgemeine Antworten. --HeicoH Quique (¡dime!) 17:32, 21. Mär. 2015 (CET)
Difflinks sind ja da, nur zeigen die Editwar. Was der Vandalismus sein soll, bleibt unklar. Überflüssige Infos sind kein Vandalismus. Auch wenn hier herauskommen sollte, dass Benutzer:Korkwand absichtlich fehlerhafte Inhalte in die Wikipedia gesetzt hat und ihr damit schaden wollte - was ich immer noch nicht erkenne -, hättest du das in der VM kurz und konkreter darstellen sollen. −Sargoth 17:41, 21. Mär. 2015 (CET)
siehe unten. --HeicoH Quique (¡dime!) 18:08, 21. Mär. 2015 (CET)
Nun, vielleicht können ein paar Kollegen ihre Beurteilung abgeben, ob das hier Bekämpfung von Vandalismus oder eher doch ein inhaltlicher Konflikt ist. -- kh80 ?! 17:31, 21. Mär. 2015 (CET)
Genau darum - an diesem Beispiel - bitte ich zu beantworten: Ist die Entfernung von falschen Inhalten mit zudem noch falscher Quelle Vandalismusbekämpfung oder eine inhaltliche Auseinanderseitung? --HeicoH Quique (¡dime!) 17:35, 21. Mär. 2015 (CET)
Falsche Inhalte? Das klang in deinen Revertbegründungen aber anders:
Der eine Fehler, auf den du den Benutzer in der ZQ aufmerksam gemacht hast, wurde danach nicht mehr wiederholt (vgl. [17]). -- kh80 ?! 17:47, 21. Mär. 2015 (CET)
Also die Einfügung in die Einleitung war schon derart daneben, dass es an Vandalismus grenzt. Da könnte ich in den Artikel Berlin gleich als den zweiten Satz einfügen, dass in Berlin (North Dakota) 34 Einwohner leben und 22,9 % der Einwohner unter 18 Jahre alt sind. -jkb- 17:58, 21. Mär. 2015 (CET)
Ich wiederhole mich gerne noch mal: bei der VM habe ich wohl Fehler gemacht. Diese Fehler habe ich in der Diskussion auf der Admin-DS zu erklären und auszuräumen versucht. Aber darum geht es hier nicht, es geht um die allgemeine Auffassung, was Vandalismus und was Editwar ist, und das halt an dem Beispiel der konkreten VM bzw. des konkreten Artikels. --HeicoH Quique (¡dime!) 18:04, 21. Mär. 2015 (CET)
Ich erwarte hier weder eine Korrektur der VM-Adminentscheidung, noch eine Zurücksetzung des Artikels in eine andere Version, noch... ich möchte lediglich Admin-Meinungen darüber haben, ob es sich bei einem Sachverhalt wie hier als Beispiel dargelegt um Vandalismusbekämpfung oder Editwar handelt. --HeicoH Quique (¡dime!) 18:12, 21. Mär. 2015 (CET)
Und zur vorbeugenden Klarstellung: selbstverständlich werde ich den Artikel, auch nach Ablauf des Schutzes, b. a. w. in der derzeitigen Version belassen, auch wenn dort falsche und falsch bequellte Inhalte enthalten sind, so lange nicht klar ist, dass ich offensichtliche Falschinhalte und offensichtliche Quellenfälschungen revertieren darf. --HeicoH Quique (¡dime!) 18:17, 21. Mär. 2015 (CET)

Problem mit globalen Benutzerseiten und Weiterleitungen dahin[Bearbeiten]

Beispiel: Benutzer:CERminator leitete bislang seit einer Umbenennung auf Benutzer:C3r4 weiter. Das wäre theoretisch auch weiterhin möglich, da dort Inhalt sichtbar ist. Aber wie hier zu sehen ist, wurde die Seite gelöscht, um die globale Benutzerseite von Meta einzubinden. Diese wird nun statt der bisherigen Seite wie bei Dateien eingebunden aus einem anderen Wiki angezeigt, womit diese Art von Weiterleitungen, die nach Umbenennungen wie hier auch üblich sind, zu Einträgen in Spezial:Defekte Weiterleitungen führen, da die Weiterleitung eben nicht mehr funktioniert, sie leitet bei solchen eingebundenen Seiten nicht mehr weiter, obwohl das Ziel einen Inhalt hat, nur eben nicht lokal. So wie das bisher bei Dateien schon war. Wie soll nun mit diesem Problem und dieser neuen Art von defekten Weiterleitungen umgehen? Soll man diese auf den Benutzerseiten immer umwandeln in normale Hinweise auf die Umbenennung ohne Weiterleitungen? Ähnlich wie ich das bei diesem Botkonto nun geändert habe? Dieser Benutzer ist seit Jahren hier inaktiv, aber plötzlich muss so etwas wegen der globalen Seitenlöschung gefixt werden. Ziemlich blöd. Geht das mit den Weiterleitungen nicht auch anders? Kann man nicht bewirken, dass die Software bei solchen Einbindungen die Weiterleitungen normal funktionieren lässt? @DerHexer, Hoo man, APPER, Inkowik, Itti: Zur Kenntnis an die Stewards und Umbenenner, da jetzt so viele Benutzer umbenannt werden, falls dann auch anschließend das Problem mit solchen Weiterleitungen auftauchen sollte, und an den löschenden Pathoschild. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 03:16, 24. Mär. 2015 (CET)

Ich hofe das ich nichts böses gemacht habe. Tut mir echt leid. Grüß --C3r4 (Frage?) 09:15, 24. Mär. 2015 (CET)
@C3r4: Das ist nicht dein Fehler, sondern ein Bug in der Erweiterung für globale Benutzerseiten. Ich werde nachher mal Kunal (den Autor der Extension) hierauf ansprechen. (Phabricator ist leider gerade down) - Hoo man (Diskussion) 10:47, 24. Mär. 2015 (CET)
@Hoo man:, wenn du mit ihm schon redest, mich stört an dieser Extension noch eine andere Sache: die aus Meta inkludierten Benutzerseiten sollten irgendwo ein Vermerk wie "automatisch eingebunden aus... ", denn es kann schon irritierend sein, dass ein Konto eine BS hat, aber nullkommanull Edits und die Seite keine Versionsgeschichte. Gruß -jkb- 10:50, 24. Mär. 2015 (CET)
Das steht doch unten auf den Seiten. NNW 10:55, 24. Mär. 2015 (CET)
Hm, schon immer? -jkb- 10:59, 24. Mär. 2015 (CET)
Möglich, zumindest schon eine ganze Weile. NNW 11:00, 24. Mär. 2015 (CET)
Habe ich nach der Einführung der Extension nicht gefunden. Und hier ein Konto Benutzer:45sixtyone - BS ist Blau, obwohl leer, leer ist jedoch auch die Seite auf Meta m:User:45sixtyone, eindeutig eingebunden. -jkb- 11:15, 24. Mär. 2015 (CET)
Den Hinweiskasten bei eingebundenen globalen Benutzerseiten gibt's schon immer. Und das bei 45sixtyone scheint ein Bug im Grenzfall zu sein: Der Link wird blau eingefärbt, weil die Benutzerseite auf Meta existiert, aber tatsächlich eingebunden wird nichts (anders als auf Meta wird ja auch die Überschrift nicht angezeigt, sondern "Diese Benutzerseite existiert noch nicht"), weil jene Seite komplett leer (0 Byte) ist, und deshalb gibt's auch den Hinweis zur utomatischen Einbindung nicht. --YMS (Diskussion) 14:02, 24. Mär. 2015 (CET)
(BK) Na ja, sie ist zwar leer, aber existiert („Created blank page“). Neuerdings kann man ja auch leere Seiten erstellen und sie somit bläuen. Dann ist sie bei Einbindung natürlich auch blau, genauso wie sie es wäre, wenn die leere Seite lokal erstellt worden wäre. Es müsste allerdings dann auch die leere Seite von Meta mit demselben Einbindungshinweis angezeigt werden und der andere Hinweis auf Nichtexistenz der Seite verschwinden, das fehlt hier irgendwie, also noch ein Bug.
Ich denke, wenn diese Bugs noch gefixt werden sollen, dann ist es wohl am besten, wenn man die Seiten, die wegen des obigen Bugs in der Spezialseite auftauchen, einfach so lässt, bis das gefixt ist, oder? Denn man kann ja dorthin linken und auch der Link auf das Ziel ist ja hier richtigerweise blau und nicht rot wie auch bei 45sixtyone. C3r4 Du brauchst da gar nichts zu machen, das wird dann wohl demnächst normal funktionieren, denke ich. Zurzeit sieht es so aus wie die weichen Weiterleitungen, die man in anderen Wikis sieht, wenn sie in andere Wikis verlinken. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 14:11, 24. Mär. 2015 (CET)
@Hoo man: Kannst Du den von -jkb- angesprochenen Fall auch mitnehmen oder soll dazu ein neuer Task im Phabricator eröffnet werden? Kurzum: Sollte die globale Benutzerseite zwar existieren, aber leer sein, sollte es keine Einbindung geben. Alterntiv: Einbindung, dann aber mit entsprechendem Hinweis. Grüße, Yellowcard (D.) 15:09, 24. Mär. 2015 (CET)

Was ist eigentlich, wenn man auf Meta eine andere Benutzerseite haben will als die, die global überall angezeigt werden soll? Wenn man also zwar auf Meta eine Seite nur für dort haben möchte, diese aber keine globale Seite sein soll? Oder wenn man einfach nur nicht möchte, dass die Seite auf Meta überall angezeigt wird? Wie kann man das voneinander trennen? Oder müsste man dann mit Noinclude-Tags arbeiten? Funktioniert das hier überhaupt? --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 15:36, 24. Mär. 2015 (CET)

Ja, genau das Arbeiten mit noinclude und onlyinclude ist der vorgesehene Weg: mw:Help:Extension:GlobalUserPage#Controlling what content is displayed. --YMS (Diskussion) 15:39, 24. Mär. 2015 (CET)
Ok, danke für die Info. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 15:47, 24. Mär. 2015 (CET)
Da steht das übrigens auch mit den leeren Seiten, die woanders nicht angezeigt werden: „If the page is empty or consists only of invisible content like __NOINDEX__, it won't be shown on other wikis.“ Das war also so gedacht, nur an die blaue Darstellung wurde anscheinend nicht gedacht. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 15:54, 24. Mär. 2015 (CET)

Wenn wir schon bem Wünschen sind: Ich hätte gern in deutschsprachigen Wikis eine globale Seite und in anderssprachigen Wikis eine andere. --° (Diskussion) 15:49, 24. Mär. 2015 (CET)

Wenn mich nicht alles täuscht, werden Variablen bezogen auf die Zielseite geparst, du könntest es also über etwas Vorlagenprogrammierung mit der Auswertung von {{CONTENTLANGUAGE}} probieren. IW — 16:16, 24. Mär. 2015 (CET)
Ich habe es ausprobiert. Funktioniert leider nicht. --° (Diskussion) 17:03, 24. Mär. 2015 (CET)


Was hat dies eigentlich für Auswirkungen auf das Auffinden der eingebundenen Seiten durch externe Suchmaschinen?:

  • „Non-content wikitext will be ignored on local wikis. This includes categories and some magic words like __NOINDEX__ and {{DISPLAYTITLE:}}.“

Sehe ich das richtig, dass die Seite bei Meta, auch wenn man dort NOINDEX hineinschreibt, über die Einbindungen in alle möglichen Wikis, wo das NOINDEX dann ignoriert wird, doch wieder in den Suchmaschinen auftaucht? Oder was bedeutet das für das Indexieren der Seiten von Meta aus? Immerhin ist hier lokal ja das Indexieren von Benutzerseiten ganz deaktiviert, das ist aber in den meisten anderen Wikis nicht so. Kann es passieren, dass Daten, die irgendjemand nur mit NOINDEX bei Meta eingetragen hat, über die Einbindungen in anderen Wikis dann doch in Suchmaschinen wie Google und Co. indexiert werden? Oder wie muss ich den Satz „will be ignored on local wikis“ verstehen? --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 16:21, 24. Mär. 2015 (CET)

Ouha. Möchte ich auch wissen. -jkb- 17:11, 24. Mär. 2015 (CET)
Ja, ein globales NOINDEX wird derzeit ignoriert, vgl. Wikipedia:Fragen zur Wikipedia/Archiv/2015/Woche 12#NOINDEX – wikiübergreifend bzw. phab:T90475. --YMS (Diskussion) 17:23, 24. Mär. 2015 (CET)
Heißt: ich müsste die meisten meiner 240 Projekt-BS ablaufen und manuel noindex einsetzen - dann funktioniert aber die Globale Seite nicht - ?!? -jkb- 17:26, 24. Mär. 2015 (CET)
@-jkb-:, Naja, du müsstest das nicht unbedingt selbst machen, siehe m:Synchbot. Gruß --Schniggendiller Diskussion 01:12, 27. Mär. 2015 (CET)
Ja, danke, tue ich irgendwann, ich habe zuert meine Seite auf Meta getonnt :-) -jkb- 01:14, 27. Mär. 2015 (CET)

SUL-Konten nach Umbenennung zusammenführen, dauerhaft inaktives Wiki[Bearbeiten]

Es gibt etwas was mir persönlich mehr stört. Nach meine Umbenenung alle meine Edits die mit Benutzer:CERminator gemacht sind, haben leider nicht automatisch auf Benutzer:C3r4 weitergeleitet, sondern nur auf Wikis (de., en. und hr.) wo manuell Umbenenung durchgeführt ist. Aber, brauche und benutze ich nicht alte Konto, aber Problem bei anderen Benutzern bestimmt bleibt. --C3r4 (Frage?) 17:41, 24. Mär. 2015 (CET)
@C3r4: Wenn ich mir deine beiden globalen Konten so ansehe, dann gibt es da noch einiges zu tun. Du hast ja sogar auch noch die Adminrechte bei bs.wikinews beim alten Namen, aber die in der bs-Wikipedia beim neuen Konto. Komplexe Sache, am besten mal an DerHexer oder Hoo man wenden. Nach der SUL-Finalisierung, also in ca. 1 bis 2 Monaten können auch 2 SUL-Konten mit einem neuen Tool zusammengeführt werden, das es jetzt noch nicht gibt.
Du könntest aber dein Konto bei bs.wikinews erst mal vom globalen abtrennen und schon mal auf den neuen Namen umbenennen lassen, wenn du unter deinem neuen Namen wieder dort normal weiter mitmachen willst inkl. Adminrechten. Dazu würde dann dieses mit den 2 Edits woandershin umbenannt. Das wäre sicher sinnvoll, sonst nutzt du ja dort auch die Adminrechte gar nicht mehr, du bist schon fast 1 Jahr inaktiv. Siehe dazu auch die globale Policy dazu. Bei bs.wikinews gibt es anscheinend keine solche eigene Regelung (s. auch dort), dann gilt die globale Regel mit den 2 Jahren. Die restlichen alten Konten kannst du dann später nachziehen und mit dem neuen vereinen. Aber frag am besten mal wegen der Umbenennung bei einem der beiden genannten Stewards nach. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 21:54, 24. Mär. 2015 (CET)
@Winternacht:. Ja, das haben Sie ganz recht. Wie schon gesagt, will ich nichts mehr mit alten Konto weiter arbeiten, obwohl habe ich noch Adminrechte an bs.wikinews, leider hab' kein Zeit und Will dort mehr zu schreiben, und diese Sache mit dem Fusion "alten" und "neue" Kontos find' ich prima, wenn und wann bald möglich wäre. --C3r4 (Frage?) 22:11, 24. Mär. 2015 (CET)
Vielleicht wäre dann die Abgabe der dortigen Adminrechte sinnvoll, wenn du da weiterhin gar nichts mehr machen willst. Wenn es also nicht so eilt mit einem der alten lokalen Konten, dann frag am besten noch mal so in 2 Monaten beim Hexer oder Hoo man nach, dann können deine beiden SUL-Konten zusammengeführt werden unter deinem jetzigen Namen – jetzt geht das noch nicht, wie gesagt.
Ist aber auch interessant, dass der einzige Bürokrat bei bs.wikinews schon seit Januar 2013 inaktiv ist, der wird dann bald selbst seine Bürokraten- und Adminrechte dort verlieren, dann hat das Wiki keinen Bürokraten mehr. Und der dritte Admin dort ist auch schon seit April 2014 inaktiv. Passiert in dem Wiki überhaupt noch irgendwas? Anscheinend nicht, außer Stewards (globale Benutzerseiten und Umbenennungen) und dem Bot „MediaWiki message delivery“ alles seit 1 Monat vollständig inaktiv, kein einziger inhaltlicher Edit mehr. Das Wiki wäre ein Fall zum Stilllegen, da passiert noch weniger als in dem Wiki [18], nämlich nichts mehr. @MF-Warburg --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 23:00, 24. Mär. 2015 (CET)
Inaktiv isses, das ist wahr, allerdings sind da auch mehr als 250 Seiten, deswegen kann man schlecht mit "absence of content since the wiki's creation" argumentieren, da müsste noch irgendwas anderes dazukommen. --MF-W 23:49, 24. Mär. 2015 (CET)
Ach so, ich dachte es ginge nur um Inaktivität und nicht die Anzahl der bis dahin erstellten inhaltlichen Seiten. Dann weiß ich es auch nicht, dann müssen eben die Stewards die dauerhafte Pflege des inaktiven Wikis übernehmen. Wenn das so normal ist … --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 00:33, 25. Mär. 2015 (CET)
Ich habe dazu noch diesen 2. Vorschlag zur Schließung von 2011 gefunden. Damals waren dort schon die meisten für eine Schließung und es gab noch aktive Admins, jetzt nicht mal mehr das. Ein Wikinews-Wiki ohne neue Beiträge ist nicht mehr zu gebrauchen. Könnte man besser wieder in den Inkubator zurückimportieren, Und 268 veraltete „News“-Artikel sind auch nicht so viele. 200 davon (182+18) gab es im Oktober 2010 schon, also sind die meisten „News“-Artikel uralt und weniger als 70 neuer als von 2010. Tja, trauriges Dahinsiechen eines jahrelang inaktiven Wikis, wo alle weggehen, auch die 2010 noch engagierten Admins. Die nl-Wikinews haben jedenfalls mehr als 1215 News-Artikel und wurden schon vor 2010 geschlossen. Das ist alles nicht so richtig nachvollziehbar. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 02:04, 25. Mär. 2015 (CET)

Auflagen zu Germanwings-Flug 9525[Bearbeiten]

Dies ist im Augenblick aus aktuellem Anlass einer der Brennpunkte, bei dem es auch zu Edit-Wars gekommen ist. Nach dieser VM habe ich die Bearbeitung des Artikels unter Auflagen gestellt, auf die insbesondere per Edit-Notice hingewiesen wird. Ich habe das vorerst bis zum 1. April befristet. Ich bitte Euch alle, das zu berücksichtigen, falls es wegen Auseinandersetzungen um diesen Artikel zu VM-Meldungen kommen sollte. Im übrigen bin ich natürlich allen Diskussionen zu der Auflage und den Umgang mit solchen Artikeln gegenüber aufgeschlossen. Mein Ziel ist es, mit Hilfe solcher Auflagen eine Vollsperre des Artikels zu vermeiden. --AFBorchertD/B 18:29, 27. Mär. 2015 (CET)

Danke, gute Idee. --Pölkky 18:43, 27. Mär. 2015 (CET)
Das ist auch ne Idee, die man ausweiten könnte, so kann immerhin keiner die Auflagen übersehen, und gleichzeitig kann der Artikel weiter bearbeitet werden. Müsste man also schauen, ich finde die Idee so gut, das man sie auch ausweiten könnte.... Gruß, Luke081515 13:42, 28. Mär. 2015 (CET)

Aus meiner Sicht waren die Auflagen erfolgreich. Die gesetzte Frist ist inzwischen abgelaufen und entsprechend wurden die Auflagen aufgehoben. --AFBorchertD/B 00:11, 1. Apr. 2015 (CEST)


Ich halte diese Diskussion für abgeschlossen. --AFBorchertD/B 00:11, 1. Apr. 2015 (CEST)

Massenhafte Verschiebungen[Bearbeiten]

Kann sich der eine oder andere Admin diese massenhaften Verschiebungen (100?) von Benutzer:Werbetreibender mal ansehen? Davon ist zur Zeit auch der Artikel von John Forbes Nash Jr. auf der Hauptseite betroffen. Ist dies so erwünscht? Einspruch gab es jedenfalls bislang kaum. --Armin (Diskussion) 23:52, 27. Mär. 2015 (CET)

Hm. Hat kurz nach der Ansprache auf seiner Disk aufgehört. Rückverschieben? --Felistoria (Diskussion) 00:22, 28. Mär. 2015 (CET)
Viel Spaß dabei. Da sitzt man ne ganze Weile dran den alten Zustand wiederherzustellen. Ich bin nur erstaunt darüber, dass angesichts der massenhaften Verschiebungen es bislang keinen wirklichen Einspruch (bis auf eine Ausnahme) gegeben hat --Armin (Diskussion) 00:25, 28. Mär. 2015 (CET)
Verschwindet in den RC. Falls der Benutzer morgen (heute) weiter machen sollte, empfehle ich eine tempräre Accountsperre für die Zeit der Reparatur. Es sei denn, man will's so lassen. (Ist ja nicht so, dass (A)s am WE nicht anderes vorhaben als WP...;-) --Felistoria (Diskussion) 00:29, 28. Mär. 2015 (CET)
Das dürfte eine der zahllosen Reinkarnationen von Fernrohr sein, der damals schon das Komma bei Washington, D.C. flächendeckend über die Wikipedia durchgesetzt hat (Benutzer:Matrikelpartikel, Benutzer:Partikelmatrikel etc.). Das Vorgehen ist immer dasselbe: Ohne jede Diskussion den eigenen Willen wikipediaweit durchsetzen, zur Not per Edit-War, auf Ansprachen taub stellen. Sperren sind ihm egal, weil er eh x Socken parallel im Einsatz hat. Ob man das wieder zurückverschiebt, sollten m.E. die US-Spezialisten entscheiden. Scooter hat jedenfalls einige US-Politiker wieder weiterverschoben. Gruß --Magiers (Diskussion) 00:43, 28. Mär. 2015 (CET)
Und was heißt das? Alles Rück oder/und Account sperren? --Felistoria (Diskussion) 00:51, 28. Mär. 2015 (CET)
Den Verdacht, es handele sich um Fernrohr, halte ich schon für stimmig. Davon ab (und auch abgeehen davon, was der Duden dazu sagt): solche Massenedits ohne Ankündigung und Diskussion sind ein Übel und sollten keine Schule machen. Haben wir genug von. -jkb- 00:58, 28. Mär. 2015 (CET)
Inhaltlich ist mir das eigentlich egal. Da gibt es wohl selbst unter den US-Spezialisten unterschiedliche Meinungen, siehe Versionsgeschichte von Sammy Davis, Jr. (Scooter will es so, Matthiasb anders). Mich ärgert nur, wie hier einzelne Benutzer ganz selbstverständlich mit ihren Massenänderungen über die gesamte Wikipedia bestimmen, während man dem Autor eines Artikels sofort seinen vermeintlichen Eigentumsanspruch um die Ohren haut, wenn er nicht alles widerspruchslos geschehen lässt. --Magiers (Diskussion) 01:05, 28. Mär. 2015 (CET)
Alles klar. Dann lass' ich das jetzt mit dem Rückverschieben und ihr sperrt den Account. Wenn's denn eh egal ist, Komma oder Nichtkomma, mach' ich mich nächtlich nicht (mehr) an die Masse. Herzlich Gutnacht, --Felistoria (Diskussion) 01:11, 28. Mär. 2015 (CET)
Ist passiert. Bei einer SP ist ein Ping an sich überflüssig. Gute Nacht, -jkb- 01:25, 28. Mär. 2015 (CET)
Entweder schreibt man den Namen wie man es im Deutschen macht, also kleines junior, weil das ein indeklinables Adjektiv ist, vgl. Duden oder man bleibt dabei, daß der Name ein Name ist, der nicht an die deutsche Rechtschreibung angepaßt wird, dann kann man ein Komma setzen, muß es aber nicht. Die entsprechenden Stylequides erlauben beides; allerdings isses bei US-Amerikanern ein Jr. oder Sr., bei den Briten hingegen Jnr bzw. Snr. Oder man schreibt es aus, und dann wird es geschrieben wie hierzulande, also junio oder senior. Letztendlich ist das wieder ein War um nix. Bei meinem Streit mit Scooter zu Sammy Davis, Jr. bleibe ich allerdings bei meinem Verfechten der Schreibweise mit Komma, weil der es nachweisich so verwendet hat; es gibt unzählige Filme mit genau dieser Schreibung im Vorspann/Abspann. --Matthiasb – Vandale am Werk™ Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 01:42, 28. Mär. 2015 (CET)
Wenn das alles US-Personen sind, dann dürften die Schreibweisen mit dem Komma im Englischen jedenfalls üblicherweise richtig sein, siehe jeweils die Interwikis. Sollte da also was zurückgeschoben werden, dann nicht wieder mit Unterdrücken oder Löschen der Weiterleitungen. Die existierten ja meistens auch vorher schon und da zeigen auch diverse Artikel drauf. Also bitte drauf achten, damit nicht lauter Rotlinks in den Artikeln stehen und richtige Schreibweisen gelöscht werden. Dieses Weiterleitungen-Unterdrücken ist meistens nicht sinnvoll.
Und was ist nun mit William Tapley Bennett Jr.? „Gelöscht für geplante Verschiebung“ vor 1 Stunde, der Artikel wurde aber da gerade erst nach William Tapley Bennett junior weitergeschoben und in der Einleitung steht genau diese gelöschte Schreibweise „William Tapley Bennett Jr.“ Auch hierhin zeigen einige Links. Also entweder Artikel nun – wie geplant? – dahin oder die Weiterleitung wieder herstellen oder neu erstellen, aber gelöscht bleiben kann das so jedenfalls nicht. Diese Person hat den Artikel übrigens auch im Englischen auf en:William Tapley Bennett Jr. ohne Komma. Also was nun? So ist das nicht sinnvoll.
Und @-jkb-: Seitenschutz hin oder her, aber da fehlt noch {{Gb}}. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 01:47, 28. Mär. 2015 (CET)
Nobody's perfect. -jkb- 01:48, 28. Mär. 2015 (CET)

Vergleiche: Perry Botkin, Jr. (Rotlinks), en:Perry Botkin, Jr.; House Peters, Jr. en:House Peters, Jr.; Loring Coes, Jr. ohne en-Artikel, aber „Loring Coes, Jr.“ steht in der Einleitung und er ist aus den USA; Carl Dobkins, Jr. (Link), en:Carl Dobkins, Jr.; William Henry Stafford, Jr., en:William Henry Stafford Jr. (hier mal ohne Komma), „William Henry Stafford, Jr.“ steht aber weiterhin in der Einleitung – ist das nun richtige Originalschreibung oder nicht? Ich frage mich, warum hier überall die Weiterleitungen unterdrückt wurden (@Felistoria). Was ist der Sinn dabei und muss man nun überall hinterherräumen oder werden die alle wiederhergestellt? Ich halte das Löschen jedenfalls für Unfug. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 02:11, 28. Mär. 2015 (CET)

Da hier jetzt nichts mehr passiert und sie auch nicht wiederhergestellt werden, habe ich diese gelöschten WL nun neu angelegt. So sind die Links darauf nun auch nicht mehr rot. Es sind ja englische Originalschreibweisen der Eigennamen. Wer die Versionsgeschichten noch wiederherstellen will, kann das gerne tun, ansonsten bitte normale LAs stellen, wenn man meint, dass es keine WL von Originalschreibungen geben soll, oder zumindest (statt die WL zu unterdrücken) begründen, wenn irgendeine davon falsch sein soll, und nicht einfach so weglöschen. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 03:32, 28. Mär. 2015 (CET)
Für jeden Scheißdreck gibt es einen verfluchten Filter, aber keine Kontrolle bei Massenverschiebungen? Na ja, hauptsache man wird gefiltert, wenn man von US- auf Nicht-US ändert... Irgendwer sollte einen Bot schreiben, der bei mehr als 5 Verschiebungen pro Stunde Alarm schlägt bzw. einen Code, der nicht mehr erlaubt. Mehr muß man dann begründen, dann kann man ausgenommen werden. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 04:06, 28. Mär. 2015 (CET)
Dass ausgerechnet Du das sagst... ;o) Aber ich bin mit Dir ganz einer Meinung. Es ist sinnvoll, dass ein Neuling nach einigen Tagen seinen ersten Artikel vom BNR in den ANR verschieben kann. Aber warum jede Socke massenverschieben dürfen muss, ist nicht einzusehen. Das lädt ja geradezu zu dieser Kopf-durch-die-Wand-Vorgehensweise ein im Vertrauen darauf, dass sich niemand mehr die Mühe macht, die Änderungen zurückzudrehen. Danke jedenfalls an Felistoria fürs Zurückdrehen und Winternacht für die grundsätzlich schon sinnvollen Weiterleitungen. Gruß --Magiers (Diskussion) 12:38, 28. Mär. 2015 (CET)
<quetsch>@Magiers: Das war genau eine Verschiebung und immerhin habe ich alle Links umgebogen. Ich verschiebe nicht in Massen. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 00:49, 29. Mär. 2015 (CET)
Wenn ich das hier Anmerken darf, es gibt so einen Filter, nur der ist leicht zu umgehen. Es ist der hier, nur um den zu umgehen muss man nur mehr als 20 Beiträge haben... Also simpel. Zu dem was IWG gesagt hat, ich könnte, wenn ich mit dem, was ich gerade für meinen neue Bot schreibe, sowas schreiben, die Frage ist nur, wo soll das gemeldet werden, auf VM? Und sind da überhaupt andere mit einverstanden? Wenn das geklärt ist, könnte ich sowas schreiben, muss ich mal schauen. Alternativ könnte man auch einfach den Editcount im Filter erhöhen, das hilft vllt auch. Oder man Programmiert ein Filter der allgemein Verschiebungen drosselt.... Gruß, Luke081515 13:39, 28. Mär. 2015 (CET)
Verschiebungen werden schon durch die Software automatisch gedrosselt, außer bei Admins oder bei anderen Benutzer mit dem Ausnahmerecht noratelimit (= „keine Beschränkung durch Limits“), z. B. Bots und bei der Benutzergruppe Limit-Ausgenommene. Siehe auch Hilfe:Gruppenrechte zu noratelimit:
„Die Aktionen des Benutzers werden nicht durch technische Limits beschränkt. Dies betrifft die erlaubte Anzahl Bearbeitungen, Verschiebungen, Benutzerkontenerstellungen, verschickte E-Mails und Passwortanforderungen pro Minute.“
Pro Minute kann man nur eine bestimmte niedrige Anzahl an Seiten verschieben, zu viel auf einmal geht also gar nicht. Dieser Benutzer hat sich aber auch mehrere Stunden Zeit gelassen, da hätte es schon längst Einsprüche usw. geben können. Warum sind eigentlich jetzt schon wieder so viele der Lemmata rot geworden?
Gibt es irgendeinen validen Grund, dass die Weiterleitungen jetzt schon wieder einfach weggelöscht werden? Da werden SLAs mit Verweis auf diese Diskussion gestellt, wo doch hier genau das Gegenteil steht und wo ich doch schon einige der WL neu eingerichtet habe (ohne einen Widerspruch). Wie oft muss man eigentlich die WL neu einrichten oder warum werden sie überhaupt gelöscht? Kann man vielleicht mal alle gelöschten WL wiederherstellen? Oder muss man da jetzt schon wieder irgendwelchen Admins hinterherräumen? Das finde ich wesentlich ärgerlicher als das Verschieben selbst, denn vorher standen zumindest jeweils WL da und man konnte die Artikel noch finden und es entstanden dadurch auch keine Rotlinks. :-( „Verschieberest“ ist kein valider Löschgrund für gültige Schreibweisen bei Weiterleitungen, das gilt auch für Admins. @Ephraim33, S. F. B. Morse und wer sonst noch alle jetzt wieder mal unbesehen auf den Löschknopf drückt. :-( Dann besser nichts mehr woandershin verschieben, so ein Müll. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 21:54, 28. Mär. 2015 (CET)
@S. F. B. Morse: Siehe auch d:Q363984#sitelinks-wikipedia mit vielen WPs mit Kommaschreibung zu John D. Rockefeller, Jr. (nun schnellgelöscht), viele Rotlinks darauf, der Artikel stand auch lange Zeit bis 2013 dort. Sehr sinnvoll, das als „Verschieberest“ ohne Diskussion und trotz der hierher verlinkten Diskussion schnellzulöschen. :-( Was ist der gültige Löschgrund für die Weiterleitung? Bitte mal erklären oder wiederherstellen. Und was ist mit den anderen nun entstandenen Rotlinks bei den Schreibungen mit Komma? Diese Schreibungen sind im Englischen oft, bitte belegen, dass die hier gelöschten falsch sind oder wiederherstellen. Das gilt auch für @Ephraim33. Ich verstehe den Löschgrund so nicht, „Verschieberest“ ist jedenfalls in so einem Fall keiner, wenn die Weiterleitungen Originalschreibungen sind. Dann sollte man die Schreibweisen einzeln diskutieren oder einen gültigen Löschgrund angeben statt alles einfach wegzulöschen. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 22:52, 28. Mär. 2015 (CET)
en:John D. Rockefeller Jr. (en-WP ohne Komma), aber Wikiquote mit Komma (en:q:John D. Rockefeller, Jr.), Commons auch mit Komma (c:John D. Rockefeller, Jr.). So falsch kann die Schreibweise mit Komma also nicht sein, dass sie schnellgelöscht werden kann. Kann sich das mal jemand ansehen, was hier alles noch gelöscht wurde? Oder benötigt es Löschprüfungen für die gelöschten WL? Zu vielen gibt es keinen en-Artikel, da kann ich das gar nicht direkt sehen. Vermutlich sind aber alle diese Schreibungen mit Komma richtig. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 22:57, 28. Mär. 2015 (CET)

Die Verschiebungen waren richtig und verdienstvoll, die Sperre des Benutzers ohne jede Diskussion ein absolutes Unding. Einfach doof. Wikidoof. --46.253.188.174 14:35, 28. Mär. 2015 (CET)

Ich bin sehr dafür, dass diese massenhaften Verschiebungen zurück gesetzt werden. Aber es ist sehr viel Arbeit (zu der ich keine Lust verspüre) und ohne einen klaren Konsens sollte man sich die Mühe nicht machen. --Armin (Diskussion) 18:00, 28. Mär. 2015 (CET)

wg Filter @Seewolf:, -jkb- 18:06, 28. Mär. 2015 (CET)
Warum soll ein Filter deutlich regider eingestellt sein als die automatische Verschiebeobergrenze pro Minute, die höher liegt als 5 Verschiebungen? Ich denke, ein so strikt eingestellter Filter ist nur was für Neukonten. Den kann man auch abhängig von bspw. aktiven Sichterrechten einstellen, die dann erst mal erarbeitet werden müssen – genauso wie auch einen Filter zum Verschieben von Stern/Kreuz auf geboren/gestorben oder ähnliche Schreibweisen und umgekehrt auch für Neukonten eingerichtet werden sollte, wenn er das immer noch nicht ist. Der wäre nämlich viel nötiger. Dieser Neukontenfilter für Stern/Kreuz gehört endlich eingerichtet, damit man nicht mehr mit solchen Neukonten oder auch IPs andere Benutzer in Sperren reintreiben kann, wenn sie solche Vandalenedits revertieren (s. die VM zu Hans’ Revert eines typischen anheizenden AY-Edits neulich, so was kommt immer wieder vor im Gegensatz zu dieser recht einmaligen Sache). Beim Verschieben gibt es schon mehrere Maßnahmen, die das verhindern. Es gibt eine Obergrenze pro Minute, eine Untergrenze an Edits. Das gibt es bei den Stern-/Kreuz-Edits alles nicht, da kann jeder Vandale und Störer immer noch machen, was er will. :-(
Dieses eventuelle Fernrohr-Konto (falls er es war) hatte seit einigen Wochen passive Sichterrechte, aber noch keine aktiven. Zumindest die Mühe mit den Sichterrechten sollte man sich machen müssen, dann macht einem eine Sperre auch etwas aus, wenn es nicht ein Neukonto mit nur wenigen Beiträgen ist. Aber wenn jemand mal 6 eindeutige Falschschreibungen verschieben muss und dann gleich eine Diskussion einleiten muss, wo dann vielleicht irgendjemand die Gültigkeit der Rechtschreibregeln in Frage stellt und man diese erst mit viel Aufwand belegen muss, dann lässt man vielleicht die Artikel auf den falschen Schreibungen liegen und sie werden sich weiter ausbreiten, wenn das einfache Reparieren erschwert wird. Das ist nicht besonders optimal. Man kann doch froh sein, wenn auch mal Fehler korrigiert werden können und diese nicht durch zu strikt auf gleich alle normalen Benutzer eingestellte Filter in alle Ewigkeit konserviert werden, wenn man eigentlich Sperrumgeher und Vandalen damit ausbremsen will, denn darum geht es ja hier. Wahrscheinlich hat er auch gewartet bis zu den passiven Sichterrechten, damit die Verschiebungen nicht alle als ungesichtet sofort in den RC auffallen. Wenn man aber noch mehr Beiträge benötigt und die aktiven Sichterrechte, was auch dauern kann, dann ist es für Vandalen und Sperrumgeher schwieriger als bislang.
Und diese Schreibweisen sind auch nicht falsch, insofern ist es wohl deswegen nicht sofort aufgefallen. Wobei diverse Admins teils mehrere Verschiebereste gelöscht haben oder existierende WL zur Verschiebung von Artikeln, und wenn bei so etwas nichts auffällt und die WL einfach so gelöscht werden, ohne dass man die Massenverschiebungen bemerkt, dann ist eben auch was anderes schiefgelaufen. Ob man da etwas rückgängig macht, hängt von den NK bei den Namen ab, ist also nicht so eindeutig, sind ja keine falschen Schreibungen. Das ist wieder die Frage Original- gegenüber eingedeutschten Schreibweisen. Der Vorteil davon, wenn man es erst an geeigneter Stelle diskutiert und sich einigt, wäre, dass man dann die Artikel anschließend verschiebeschützen könnte, egal wo sie dann liegen. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 21:32, 28. Mär. 2015 (CET)
Zu den Limits: Man kann ohne noratelimit 7 oder 8 Seiten verschieben. Das ist aber sehr viel, nehmen wir mal an, jemand will das wirklich kann er in 10 Minuten 70-80 Seiten verschieben, ich bin dafür das man das deutlich limitiert. Seien wir mal erhlich: Außer den Bürokraten, die Seiten verschieben, wenn sie umbenennen (mittlerweile Global-Renamers), braucht keiner soviel verschieben. höchtens bei einer Seite mit vielen Disk Archiven. Und das sollte man eh einen Admin machen lassen, weil der die Mitverschieben kann. Also bin ich dafür das es zumindest für nicht aktive Sichter eine Gruppendrossel von vllt 3 Verschiebungen die Minute gibt. Und eine hohe Drossel, die z.B. pro Stunde drosselt. Zumindest versuchen könnte man es doch, oder was denkt ihr? Gruß, Luke081515 00:02, 29. Mär. 2015 (CET)
Massenhafte Verschiebungen sind schon deshalb problematisch, weil die verlinkten Seiten dann auf den Redirects landen, was unerwünscht ist. Ich hatte gestern Nacht fünf oder sechs Artikel rückverschoben, dabei die WLen gelöscht, die von Winternacht wieder eingesetzt wurden. Massenhafte Edits, gleich welcher Art auch immer, geschehen in der Regel ohne Blick auf die Artikel und die Folgen, ebenso wie z. B. massenhafte Reverts und Löschungen. Derlei Verfahren sollten im Editkommentar stets Links auf ein Diskussionsergebnis haben; da folge ich, Verschiebungen betreffend, dem Beitrag von @Armin P.: oben; alles andere irritiert (wie z. B. meine Rücksetzungen gestern Nacht, die ich im Editkommentar nicht auf diese Diskussion erster Teil oben verlinkt hatte). --Felistoria (Diskussion) 00:20, 29. Mär. 2015 (CET)
Ob es nun 6, 7 oder 8 sind, jedenfalls kann man sowieso nicht viele pro Minute verschieben. Also benötigt es dafür auch keine zusätzliche Drossel, denn auch wenn man nur 6 pro Minute verschieben kann, wären das in 30 Minuten schon bis zu 180 Verschiebungen. Hier hat er ja 3 Stunden gebraucht, da wären also schon hunderte möglich gewesen trotz zusätzlicher Minutendrossel, also überflüssig. Bei Verschiebungen, die reiner Vandalismus sind und wo eben nicht wie hier auf korrekte Schreibungen verschoben wird, fällt das sofort auf, dafür ist die Drossel da. Deshalb nützt eine weitere Minutendrossel für normale Verschiebungen auf andere richtige Schreibweisen überhaupt nichts. Wenn man die Höhe insgesamt drosseln will, müsste man schon eine nehmen, die pro Stunde drosselt. Also zum Beispiel für alle Nichtsichter bis zu 10 pro Stunde. Damit kann man dann in 3 Stunden höchstens noch 30 Seiten verschieben, das ist weniger zum Zurückschieben und zugleich mehr Zeit für Einsprüche oder VM, wenn darauf nicht reagiert wird. Bei 10 pro Stunde wäre es auch ganz egal, ob man die innerhalb von 2 Minuten machen kann oder innerhalb von 4 Minuten (mit einer Drossel 3 pro Minute), das ändert nichts. Und wenn die Verschiebungen richtig sind und niemand widerspricht, kann man etwas später weitermachen. Aber auch bei 10 pro Stunde wäre er schon im Filter gelandet und vielleicht auch dort noch aufgefallen.
Man könnte dann auch ab der 11. Verschiebung pro Stunde statt zu drosseln und zu blockieren oder zusätzlich dazu (falls jemand immer bis zu 10 pro Stunde verschiebt und dann nicht auffiele) eine Markierung an die Verschiebungen dransetzen, die dann in den RC direkt auffiele. So wie bei Syntax aus der Zeichenleiste oder „VisualEditor“ oder mobilen Edits den anderen Markierungen. Vielleicht wäre das am besten, denn es geht ja darum, dass es auffällt, damit man überhaupt draufschaut, ob es so ok oder ein Problem ist. Es geht ja nicht darum, sinnvolle Verschiebungen von klaren Falschschreibungen zu blockieren. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 00:43, 29. Mär. 2015 (CET)
Ja, denn größeren stellt man dann auf verbeieten, aber, aber man könnte einen kleineren auf nur loggen stellen, und wenn der dann öffentlich ist, können größere Verschiebungen durch das Log registriert werden, da müsste nur jemand reinschuen, das ginge auch. Aber der große währe schon praktisch.... Gruß, Luke081515 03:20, 29. Mär. 2015 (CEST)
Es sind übrigens zurzeit 8 pro Minute für alle Benutzer außer Newbies, die nur 2 in 2 Minuten verschieben dürfen, hier nach „wgRateLimits“ suchen, 'move', „'newbie' => array( 2, 120 ), 'user' => array( 8, 60 ),“ usw. Nur-Loggen sollte nicht minutenabhängig sein, das bringt auch nichts außer Ärger. Dafür gibt es schon die verschiedenen voreingestellten Minutendrosseln. Was ändert es denn, ob sie 10 in 2 Minuten machen oder 10 in 1 Stunde? Es geht doch um die Gesamtmenge an Verschiebungen von neueren Benutzern. Und Newbies (das ist wohl in den ersten 4 Tagen ohne autoconfirmed) brauchen für die 10 mind. 10 Minuten (5 x 2 Min.), auch wenn sie mehr als 20 Edits insgesamt haben. Man könnte aber bei Nichtsichtern ab der 6. Verschiebung in 30 Minuten mit Markierung loggen, das entspräche ja den 10 pro Stunde und es fiele dann auch auf, wenn jemand in 3 Stunden 30 macht und dabei 10/Stunde, aber jeweils direkt nacheinander. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 16:04, 29. Mär. 2015 (CEST)
In diesem Beispiel, weswegen überhaupt der Vorschlag für einen solchen Filter aufkam, sehe ich überhaupt nur einmal mehr als 3 Verschiebungen pro Minute, nämlich um 9:37 4 Verschiebungen (Diskussionsseiten zählen nicht gesondert, werden nur mitverschoben). Das wäre dann 1 Markierung gewesen. Ob die nun unbedingt aufgefallen wäre? Die Anzahl an Verschiebungen pro Minute war auch hier überhaupt nicht das Problem, also ist es unsinnig, eine Maßnahme gegen etwas zu erstellen, was nicht das Problem ist. Und wenn jemand ständig mehr als 3 Seiten verschiebt, dann fällt das auch so eher in den RC auf und man schaut schon mal hin, wenn man den Benutzer nicht kennt. Ebenfalls um 9:37 war auch zugleich schon die 6. Verschiebung innerhalb einer halben Stunde, dann etwas Pause. Um 11:03 das nächste Mal 6 Verschiebungen in einer halben Stunde und nur 3 Minuten später um 11:06 schon die 11. in der Stunde (bzw. halben Stunde), da wäre dann bei 10/Stunde schon mit einem Filter geblockt worden. Damit wäre erst mal Zwangspause gewesen und viele der Verschiebungen danach geblockt worden. Bis zur Ansprache um 12:59 hätten dann nur noch knapp über 10 weitere Verschiebungen durchgeführt werden können, also ca. 30 bis zur Ansprache innerhalb dieser ca. 3 Stunden, also weniger als die Hälfte. Und bei schnellerer Reaktion und Ansprache noch weniger. Eine weitere Minutendrossel hilft aber gar nichts, wenn es wie hier über Stunden verteilt wird. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 16:30, 29. Mär. 2015 (CEST)

Als Mitlesender dieser Admin-Notiz ist es mir ein Rätsel, dass in der Wikipedia ein einzelner Benutzer überhaupt Massenverschiebungen vornehmen kann. Die Gründe für eine Verschiebung sind doch überschaubar. Es gibt doch in der WP doch nichts, was unbeachtet bleiben kann. Es gibt die Qualitätssicherung, RC, Eingangskontrolle, Sichter, die Seite der aktuellen Änderungen, persönliche Artikelbeobachtungslisten und wie sie sonst noch alle so heißen..und Filter auch noch, keine Verschiebung kann hier im Grunde einfach so vorgenommen werden, ohne das eine rasche Rückfrage stattfindet. Gruß--2A02:8108:1300:1258:F59B:76C7:D047:298 18:49, 29. Mär. 2015 (CEST)--2A02:8108:1300:1258:F59B:76C7:D047:298 19:47, 29. Mär. 2015 (CEST)

Fußballer-Verschiebungen[Bearbeiten]

Da wir gerade dabei sind: Warum nimmt eigentlich niemand Anstoß an den andauernden Verschiebungen von Fußballspielern auf ihre Spitznamen (e. g. Gil (Fußballspieler)), unter denen sie angeblich ausschließlich bekannt sind? Steht es irgendwo in den NK, dass Fußballspieler unter ihren Spitznamen anzusetzen sind? Was machen wir mit welchen, die keine haben? Notspitznamen erfinden? Holger BadstuberHolgi (Fußballspieler)? Oder zur Vermeidung von Klammerlemma besser Badstubi?

Überhaupt scheint hier eine fußballzentrierte Sichtweise für WP durchgesetzt werden zu sollen. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 09:47, 29. Mär. 2015 (CEST)

IMO nichts was speziell Admins betrifft. Wenn das nicht gewollt ist, muss es mit den entsprechenden Autoren geklärt werden. Grundsätzlich ist gegen Spitznamen nichts einzuwenden. WP:NK: "Ein alternativer Name kann verwendet werden, wenn die Person überwiegend unter diesem Namen bekannt ist..." ...Sicherlich Post 09:56, 29. Mär. 2015 (CEST)
Ich interessiere mich nicht für Bier und Fußball, aber dass in Brasilien Fußballer mit offiziellen Verniedlichungsnamen rumrennen, ist sogar mir bekannt. Meistens was mit -ino. Ich wäre als Fußballer höchstwahrscheinlich Sargodinho. −Sargoth 10:32, 29. Mär. 2015 (CEST)
NK, Allgemeines, erster Satz: Allgemein sollte als Artikeltitel (Lemma) diejenige Bezeichnung verwendet werden, die für den im Artikel behandelten Sachverhalt im deutschen Sprachraum am gebräuchlichsten ist. Kein Mensch kennt Gordon Matthew Thomas Sumner, Felix Arvid Ulf Kjellberg oder halt auch Ronaldo de Assis Moreira, deshalb stehen die Artikel bei uns unter Sting, PewDiePie und Ronaldinho. Abgesehen davon, dass das als inhaltliche Frage gar nicht hier hingehört, hast du dich mit dem Beispiel "Notspitznamen" als sachlicher Diskutant sowieso selbst disqualifiziert. -- ɦeph 12:28, 29. Mär. 2015 (CEST)
Ich halte diese Diskussion für abgeschlossen. -- ɦeph 12:28, 29. Mär. 2015 (CEST)
@Hephaion: Du wiederum hast Dich mit Deiner Antwort in Sachen Humor geradezu überqualifiziert. Dass die Frage nicht hierhergehört, betrachte ich mal als Deine nicht nachvollzehbare Privatmeinung. Dass bei einigen Fußballern der Spitzname eindeutig dominiert, ist auch mir bekannt. Das bildet sich dann aber auch in den Interwikis ab, wie im zitierten Beispiel Ronaldinho. Bei der große Zahl der in letzter Zeit verschobenen Fußballerartikel steht aber de-WP mit dem Spitznamenlemma allein auf weiter Flur. Aber wir wissen das natürlich besser als die Autoren in den Heimatländern der betreffenden Fußballer. Und wenn Du mich als Diskutant für unqualifiziert hältst, dann brauchst Du hier oder sonstwo auf Beiträge von mir nicht zu antworten. Ich glaube nicht, dass ich Deine Äußerungen vermissen werde. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 13:06, 29. Mär. 2015 (CEST)
"besser als die Autoren in den Heimatländern"? Ernshaft? [...] im deutschen Sprachraum am gebräuchlichsten ist. Ich hoffe, dir fällt etwas auf. PS: [19], [20], [21]. *golf clap* -- ɦeph 13:40, 29. Mär. 2015 (CEST)
Das kommt von daher, dass ihr Deutschen immer alles germanisieren wollt. Wir in Österreich verwenden im Normalfall die ortsübliche Schreibweise. So ist für mich etwa Bahnhof Paris-Nord eine Lachnummer, da der Bahnhof, auch im deutschsprachigen Raum Paris Gare du Nord heißt. Und genauso sollte das auch gegenüber den Fußballern sein. Es ist auf Grund der Hervorhebung diskriminierend, dass Fußballspieler unter ihrem Spitznamen drinstehen, im Gegensatz zu allen anderen, die unter dem normalen Namen einen Artikel haben. Aber wenn das so bleibt, müssen wir auch Heinz Fischer auf Bundesheinzi verschieben. --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 14:05, 29. Mär. 2015 (CEST)
Es sollten also Künstlernamenlemma gänzlich entfallen, und statt Pelé dort Edson Arantes do Nascimento stehen (oder Henry John Deutschendorf jr. statt John Denver)? Das wäre sonst eine Diskriminierung der Leute mit Künstlernamen, wenn die mit dem einsortiert wären statt mit dem i.d.R. völlig unbekannten "echten" Namen? Seltsame Logik. ♫ Sänger - (Diskussion), superputsch muss weg 14:10, 29. Mär. 2015 (CEST)
Austriantraveler, es handelt sich bspw. bei den zahlreichen brasilianischen Ballkünstlern mitnichten um einen (womöglich noch hauptsächlich fremdverwendeten, verniedlichenden oder gar diskriminierenden) Spitz-, sondern um einen in der überwiegenden Zahl der Fälle selbst gewählten Künstlernamen. Sócrates, Müller oder Zecke ist etwas völlig anderes als Prinz Poldi, Miro oder Stani. --Wwwurm 14:59, 29. Mär. 2015 (CEST)
@Austriantraveler: Wenn man die Personen nicht mehr unter ihren Künstlernamen aufführen will, unter denen sie am bekanntesten sind, dann müsste man entsprechende Artikel zweier gestorbener Österreicher auch auf Udo Jürgen Bockelmann und Johann Hölzel platzieren. Es ist also offensichtlich kein rein deutsches Problem. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 16:43, 29. Mär. 2015 (CEST)
Damit würde man ein ziemliches Fass aufmachen, wenn ich daran denke, wo dann ein Artikel über einen Atze Schröder liegen müsste und wie das weitergehen könnte … --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 17:03, 29. Mär. 2015 (CEST)
Ich sehe hier auch keinen vergleichbaren Fall zu den Fernrohr-Verschiebungen von oben, jedenfalls keine Massenverschiebungen auf einen Schlag, sondern höchstens einen schleichenden Prozess über Monate, dem man ja mit Diskussionen entgegentreten könnte. Und in erster Linie zuständig wäre da das Portal:Fußball, denn dass Fussballerartikel einer fussballzentrierten Sichtweise gehorchen, halte ich für normal. Das sind halt nun mal die Quellen, die dafür auszuwerten sind, und wenn dort die Spieler mehrheitlich nur mit ihrem "Künstlernamen" bezeichnet werden, dann ist das halt auch in der Wikipedia so. Ich halte es immer für viel problematischer, wenn wir unsere eigenen Regeln stricken, die dann mehr zählen sollen als alle Fachliteratur (zum Beispiel, wenn Schriftsteller nicht unter der Namensschreibweise in der Wikipedia stehen dürfen, unter der sie im deutschen Sprachraum veröffentlichen). Gruß --Magiers (Diskussion) 14:48, 29. Mär. 2015 (CEST)
Wenn ich das richtig umreiße geht es hier um die Interpretation von WP:NK. Das ist ja nichts adminspezifisches. IMHO sollte man die Diskussion nach WP:FzW verschieben. --Gnu1742 (Diskussion) 15:16, 29. Mär. 2015 (CEST)

Ihr hängt euch am Begriff "Spitzname" auf. Diese Namen sind aber keine Spitznamen, sondern Künstlernamen. Diese Spieler sind zumeist in der Tat nur unter diesem Künstlernamen bekannt, den sie auch mit voller Absicht selbst auswählen. Ziel ist es ja gerade, dass in der Öffentlichkeit dieser Name verwendet wird. Was daran also "Diskriminierung" sein soll verstehe ich nicht. Und die Vergleiche mit "Poldi", "Miro" usw. hinken daher ebenfalls, denn das sind tatsächlich lediglich Spitznamen, unter denen sie auch nicht zwangsläufig überwiegend bekannt sind und die im Gegensatz zu Künstlernamen v. a. auch nicht offiziell (Triktos, seriöse Berichterstattung usw.) verwendet werden. Künstlernamen sollen laut NK sogar den Vorzug bekommen, wenn die Personen darunter hauptsächlich bekannt sind, siehe z. B. Elton John. In Deutschland und in anderen Ländern können Künstlernamen sogar in den Ausweis eingetragen werden und erhalten daher auch einen gewissen rechtlichen Status. Ich plädiere daher dafür, diese Fußballer auch tatsächlich unter ihrem Künstlernamen aufzuführen, denn unter diesem sind sie bekannt und mit diesem wollen sie auch selbst genannt werden.
Allerdings ist mir nicht klar, was diese Diskussion hier verloren hat. Was hat das mit Admins zu tun? -- Chaddy · DDÜP 17:55, 29. Mär. 2015 (CEST)

Man könnte die Argumentation auch darauf aufbauen, dass in Südamerika die offiziellen "eigentlichen" Namen häufig nicht als Lemma gewünscht sind, und zwar nicht nur bei Fußballern, sondern auch bei Fußballvereinen (SC Corinthians Paulista). Die Bahnhöfe wurden ja schon angesprochen. Persönlich freue ich mich schon auf die Bläuung von Bahnhof Buenos Aires Buenos Aires. Im Ernst: Die Fußballer treten echt unter diesen Namen auf, das Thema ist aber kein akut adminbedürfendes. … «« Man77 »» Wiki loves signatures 18:26, 29. Mär. 2015 (CEST)

Nochmal als Hinweis; das hat nichts mit Admin-Rechten zu tun. Wenn diskutiert werden soll ob das korrekt ist oder doch oder ein bisschen, dann bitte im Fußball-Portal, den Namenskonventionen oder ähnlichen Seiten. Admin haben überhaupt kein (Sonder-)Recht hier inhaltliche Entscheidungen zu treffen. Daher ist das hier auf dieser Seite falsch. ...Sicherlich Post 22:14, 29. Mär. 2015 (CEST)

Ich halte diese Diskussion für abgeschlossen. ...Sicherlich Post 22:14, 29. Mär. 2015 (CEST)

Admins haben als solche mit derartigen Verschiebungen laufend zu tun, nämlich dann, wenn zur Ausführung Seitenlöschungen erforderlich sind. Aber man kann das hier sein lassen: ich werde solche SLAs in Zukunft einfach ignorieren. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 22:59, 29. Mär. 2015 (CEST)

Seltsame Edits[Bearbeiten]

Hallo, könnt Ihr Euch bitte mal Spezial:Beiträge/Thogru anschauen? Der Account hat seit 2009 bis zum 16. März völlig „normal“ editiert. Seit heute jedoch sieht das sehr seltsam aus, inbesondere auch auf Wikipedia:Benutzernamen ändern. Vielleicht kann Benutzer:Ephraim33, der die Benutzerseite gelöscht hat, etwas sagen? Rätselnd, --emha db 12:24, 30. Mär. 2015 (CEST)

Hm. Kennt ihn jemand? -jkb- 12:27, 30. Mär. 2015 (CEST)
Accountweitergabe an einen Neuling? Gekaperter Account? --Emergency doc (Disk) 14:47, 30. Mär. 2015 (CEST)
So was wie auf seiner DS habe ich einmal vor langer Zeit gesehen, als der User zum Einkaufen war und seine Katze die Tastatur entdeckte. Hier will ich nicht das gleiche annehmen. -jkb- 14:51, 30. Mär. 2015 (CEST)
Als die Katze kriegt ein Lemma SCNR -- Iwesb (Diskussion) 14:59, 30. Mär. 2015 (CEST)
Die Umbenennung geht so nicht. Der Name ist nicht ok. VG --Itti 14:52, 30. Mär. 2015 (CEST)
Die heutigen Edits fangen ja gar nicht so ungewöhnlich an. Löschung der Benutzerseite, Leerung der Benutzerdisk, Antrag auf Benutzerkontenumbenennung wegen "Anonymisierung", das ist alles in sich konsistent. Dass er dann noch ein wenig herumprobiert, ob auf der Disk nun sowas wie "leer" oder "bewusst gelöscht" stehen soll: Auch nix besonderes. Nur dass dann aber noch 50 Versionen offensichtlicher Unsinn auf der eigenen Diskussionsseite entstehen und der Zielname noch ein paar Mal geändert wird, ist eigenartig und würde in meinen Augen eher zu einem Neuling passen als zu einem gestandenen Benutzer. Von daher ist "Account gekapert" eine Möglichkeit, aber "Da hat jemand Wikipedia mächtig satt, will noch ein bisschen Dampf ablassen (vorbildlicherweise ohne etwas kaputt zu machen oder Dritte anzugreifen), und dann weg" klingt für mich wahrscheinlicher. Ist es Absicht, dass er nicht angepingt wurde (wobei ich nicht einschätzen kann, wie hoch da die Antwortwahrscheinlichkeit wäre)? --YMS (Diskussion) 15:03, 30. Mär. 2015 (CEST)
Ich hab ihn mal direkt angesprochen. Gruß--Emergency doc (Disk) 16:01, 30. Mär. 2015 (CEST)
Ja, ich habe ihn bewusst nicht angepingt, um keine „schlafenden Hunde“ zu wecken. Und ich glaube, dass mein Ping an @Ephraim33: beim ersten Mal nicht geklappt hat, deswegen probiere ich es nochmal. Ich sehe nämlich nicht, wo/wie der User um Löschung seiner Benutzerseite gebeten hat. Vielleicht hilft eine Auskunft dazu ja schon mal weiter. Eher besorgt, --emha db 17:18, 30. Mär. 2015 (CEST)
Thogru hat heute morgen einen SLA auf seine Benutzerseite gestellt. NNW 17:22, 30. Mär. 2015 (CEST)
Diff (für Admins einsehbar) --Ephraim33 (Diskussion) 17:23, 30. Mär. 2015 (CEST)
Gut, aber das erklärt die nicht nachvollziehbare Editierung seiner DS nicht, und im Prinzip auchnicht den Umbenennungswunsch, den Thogru müsste an sich wissen, dass der verlangte Name nicht durchkommt. -jkb- 18:27, 30. Mär. 2015 (CEST)

Ich habe eine vage Erinnerung, daß ich vor langer Zeit mal Mailkontakt hatte und daß der Benutzername nicht auf den Echtnamen schließen läßt. --Pölkky 19:00, 30. Mär. 2015 (CEST)

Literatur-Spam (?) eines Verlags[Bearbeiten]

Sorry, falls ich hier falsch bin. Mir fällt nur grad anhand dieser Reverts auf, dass der Benutzer:Bebravolo weitgehend nichts anderes macht, als Bücher seines Verlags unter "Literatur" einzutragen. Manchmal wohl mit einigem Recht, unterm Strich aber geht das arg in Richtung Literatur-Spam. Dass es sich um einen Verlagsaccount handelt, dürfte mit dem ausschließlichen Promoten des „be bra. Verlags“ und dem Benutzernamen „Bebravolo“ sicher sein. Erstaunlicherweise hat der Benutzer Sichterrechte. Könnte/sollte man die nicht entziehen, damit er mit dem Spamming nicht ganz so leicht durchkommt? --Lienhard Schulz Post 18:46, 30. Mär. 2015 (CEST)

Er wurde schon 2012 auf das Literaturspamming hingewiesen, offenbar ohne Erfolg. Als PR-Account zu sperren. --Gleiberg (Diskussion) 18:53, 30. Mär. 2015 (CEST)<sarkasmus> Spammen dürfen hier nur jene Verlage, die dafür was springen lassen....</sarkasmus>


Ich halte diese Diskussion für abgeschlossen. Gleiberg (Diskussion) 18:59, 30. Mär. 2015 (CEST)