ATP Challenger Neu-Delhi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tennis Delhi Open
ATP Challenger Tour
Austragungsort Neu-Delhi
IndienIndien Indien
Erste Austragung 1999
Letzte Austragung 2016
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/25Q/16D
Preisgeld 50.000 US$
Stand: 16. Februar 2016

Das ATP Challenger Neu-Delhi (offizieller Name: „Delhi Open“) war ein Tennisturnier in Neu-Delhi, Indien, das mit Unterbrechungen von 1999 bis 2016 stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. Somdev Devvarman gewann als einziger Spieler im Einzel zwei Ausgaben seines Heimturnieres und ist mit Harsh Mankad und Ashutosh Singh, die jeweils zweimal im Doppel erfolgreich waren, der erfolgreichste Spieler des Turniers.

Liste der Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2016 FrankreichFrankreich Stéphane Robert IndienIndien Saketh Myneni 6:3, 6:0
2015 IndienIndien Somdev Devvarman (2) IndienIndien Yuki Bhambri 3:6, 6:4, 6:0
2014 IndienIndien Somdev Devvarman (1) KasachstanKasachstan Oleksandr Nedowjessow 6:3, 6:1
2009–2013: nicht ausgetragen
2008 (4) DeutschlandDeutschland Dieter Kindlmann Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joshua Goodall 7:63, 6:3
2008 (3) IrlandIrland Conor Niland TschechienTschechien Tomáš Cakl 6:4, 6:4
2008 (2) JapanJapan Gō Soeda Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Lu Yen-hsun 6:3, 3:6, 6:4
2008 (1) Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Lu Yen-hsun Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brendan Evans 5:7, 7:65, 6:3
2007 (2) RusslandRussland Michail Jelgin TschechienTschechien Tomáš Cakl 7:64, 6:76, 6:3
2007 (1) PakistanPakistan Aisam-ul-Haq Qureshi Korea SudSüdkorea An Jae-sung 7:5, 6:4
2004–2006: nicht ausgetragen
2003 SchweizSchweiz Ivo Heuberger ThailandThailand Danai Udomchoke 6:2, 6:3
2000–2002: nicht ausgetragen
1999 IndienIndien Leander Paes IndienIndien Mahesh Bhupathi 7:5, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2016 IndienIndien Yuki Bhambri
IndienIndien Mahesh Bhupathi
IndienIndien Saketh Myneni
IndienIndien Sanam Singh
6:3, 4:6, [10:5]
2015 WeissrusslandWeißrussland Jahor Herassimau
RusslandRussland Alexander Kudrjawzew
ItalienItalien Riccardo Ghedin
JapanJapan Toshihide Matsui
6:75, 6:4, [10:6]
2014 IndienIndien Saketh Myneni
IndienIndien Sanam Singh
ThailandThailand Sanchai Ratiwatana
ThailandThailand Sonchat Ratiwatana
7:65, 6:4
2009–2013: nicht ausgetragen
2008 (4) IndienIndien Harsh Mankad (2)
IndienIndien Ashutosh Singh (2)
IndienIndien Rohan Gajjar
IndienIndien Purav Raja
4:6, 6:4, [11:9]
2008 (3) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joshua Goodall
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Ward
JapanJapan Tasuku Iwami
JapanJapan Hiroki Kondō
6:4, 6:1
2008 (2) IndienIndien Harsh Mankad (1)
IndienIndien Ashutosh Singh (1)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brendan Evans
IndienIndien Mustafa Ghouse
7:5, 6:3
2008 (1) AustralienAustralien Colin Ebelthite
AustralienAustralien Samuel Groth
KuwaitKuwait Mohammad Ghareeb
UkraineUkraine Ilja Martschenko
2:6, 7:65, [10:8]
2007 (2) China VolksrepublikVolksrepublik China Yu Xinyuan
China VolksrepublikVolksrepublik China Zeng Shaoxuan
RusslandRussland Michail Jelgin
RusslandRussland Pawel Tschechow
6:3, 6:4
2007 (1) SudafrikaSüdafrika Rik De Voest
SudafrikaSüdafrika Wesley Moodie
IndienIndien Rohan Bopanna
PakistanPakistan Aisam-ul-Haq Qureshi
6:4, 7:64
2004–2006: nicht ausgetragen
2003 BulgarienBulgarien Radoslaw Lukaew
RusslandRussland Dmitri Wlassow
IsraelIsrael Jonathan Erlich
IsraelIsrael Andy Ram
7:66, 4:6, 6:2
2000–2002: nicht ausgetragen
1999 IsraelIsrael Noam Behr
IsraelIsrael Eyal Ran
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Barry Cowan
SudafrikaSüdafrika Wesley Whitehouse
6:3, 4:6, 6:4