Toshihide Matsui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Toshihide Matsui Tennisspieler
Nation: JapanJapan Japan
Geburtstag: 19. April 1978
Größe: 180 cm
Gewicht: 77 kg
1. Profisaison: 2001
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Jason Yue
Masahiro Iwai
Preisgeld: 278.188 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 4:2
Höchste Platzierung: 261 (12. Juni 2006)
Doppel
Karrierebilanz: 2:5
Höchste Platzierung: 130 (8. Mai 2018)
Aktuelle Platzierung: 160
Letzte Aktualisierung der Infobox:
12. November 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Toshihide Matsui (jap. 松井 俊英, Matsui Toshihide; * 19. April 1978 in Osaka) ist ein japanischer Tennisspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus Kita-ku, Osaka stammend, besuchte er die private Shōin-Oberschule in Yachiyo in der Präfektur Chiba. Mit 16 Jahren ging er nach Toronto und ging dort zur Schule. Anschließend besuchte er die Brigham Young University–Hawaii.[1]

Toshihide Matsui spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Er feierte bislang einen Einzel- und zwei Doppelsiege auf der Future Tour. Auf der Challenger Tour gewann er im Doppel vier Turniere. Zum 24. April 2006 durchbrach er erstmals die Top 300 der Weltrangliste im Einzel und seine höchste Platzierung war ein 261. Rang im Juni 2006.

2006 spielte Toshihide Matsui erstmals für die japanische Davis-Cup-Mannschaft. Bis heute kam er in insgesamt drei Begegnungen zum Einsatz, in denen er seine beiden Einzelpartien und zwei seiner drei Doppelpartien gewann.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (9)

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 14. Juni 2003 Korea SudSüdkorea Busan Hard JapanJapan Michihisa Onoda Korea SudSüdkorea Baek Seung-bok
Korea SudSüdkorea Park Seung-kyu
6:1, 6:3
2. 23. Mai 2010 UsbekistanUsbekistan Fargʻona Hard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brendan Evans China VolksrepublikVolksrepublik China Gong Maoxin
China VolksrepublikVolksrepublik China Li Zhe
3:6, 6:3, [10:8]
3. 5. Januar 2013 NeukaledonienNeukaledonien Nouméa Hartplatz AustralienAustralien Samuel Groth NeuseelandNeuseeland Jose Statham
NeuseelandNeuseeland Artem Sitak
7:66, 1:6, [10:4]
4. 14. Juli 2013 China VolksrepublikVolksrepublik China Peking Hartplatz ThailandThailand Danai Udomchoke China VolksrepublikVolksrepublik China Gong Maoxin
China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Ze
4:6, 7:66, [10:8]
5. 22. November 2014 JapanJapan Toyota Teppich (i) JapanJapan Yasutaka Uchiyama JapanJapan Bumpei Satō
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Yang Tsung-hua
7:66, 6:2
6. 22. Juli 2017 KasachstanKasachstan Astana Hartplatz IndienIndien Vishnu Vardhan RusslandRussland Jewgeni Karlowski
RusslandRussland Jewgeni Tjurnew
7:63, 6:75, [10:7]
7. 16. September 2017 China VolksrepublikVolksrepublik China Shanghai Hartplatz Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Yi Chu-huan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bradley Klahn
KanadaKanada Peter Polansky
7:61, 4:6, [10:5]
8. 6. Mai 2018 Korea SudSüdkorea Seoul Hartplatz DanemarkDänemark Frederik Nielsen Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chen Ti
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Yi Chu-huan
6:4, 7:63
9. 10. November 2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Knoxville Hartplatz (i) DanemarkDänemark Frederik Nielsen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hunter Reese
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tennys Sandgren
7:66, 7:5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profile. In: www.toshimatsui.com. Archiviert vom Original am 8. Dezember 2013; abgerufen am 12. August 2013 (japanisch).