Auriol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Auriol (Begriffsklärung) aufgeführt.
Auriol
Wappen von Auriol
Auriol (Frankreich)
Auriol
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Bouches-du-Rhône
Arrondissement Marseille
Kanton Allauch
Gemeindeverband Métropole d’Aix-Marseille-Provence
Koordinaten 43° 22′ N, 5° 38′ OKoordinaten: 43° 22′ N, 5° 38′ O
Höhe 171–937 m
Fläche 44,64 km2
Einwohner 11.377 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 255 Einw./km2
Postleitzahl 13390
INSEE-Code
Website www.mairie-auriol.fr

Legionshaus

Auriol ist eine französische Gemeinde mit 11.377 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 25 Kilometer nordöstlich von Marseille und rund zwölf Kilometer nördlich von Aubagne. Der Ort wird von der Huveaune durchflossen.

Nachbargemeinden von Auriol sind La Bouilladisse im Norden, Trets im Nordosten, Saint-Zacharie im Osten, Plan-d’Aups-Sainte-Baume (beide Département Var) im Südosten, Gémenos im Süden, Roquevaire im Südwesten und La Destrousse im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss Huveaune lieferte die Grundlage für die Landwirtschaft auf dem Gebiet des heutigen Auriol. Bereits in der Antike entstand hier eine blühende Stadt. Der Schatz von Auriol aus dem Jahr 480 vor Christus erzählt von dieser Zeit. Später war der Ort Altersresidenz römischer Veteranen. Der Ort wurde 814 unter dem Namen Le Polodium erstmals urkundlich erwähnt. 1576 bis 1584 zog über die Stadt eine Pestwelle her. 1697 tauchte erstmals das Wappen der Stadt auf. Um 1700 hatte sie schon 5000 Einwohner. Dann kam eine erneute Pestwelle, die Bevölkerungszahl sank. Als sie im 19. Jahrhundert wieder anstieg, wurde das Wachstum durch die Gründung der Gemeinde La Bouilladisse zurückgesetzt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Glockenturm aus dem 17. und 18. Jahrhundert
  • Turmuhr
  • Kapelle Sainte Croix

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Auriol gibt es ein Autobahndreieck, wo die A520 auf die A52 trifft. Die A520 endet hier nach nur drei Kilometern. Sie beginnt nahe dem Ortskern von Auriol. Somit hat der Ort eine schnelle Verkehrsanbindung nach Marseille.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 2.741 3.000 3.278 5.222 6.788 9.458 11.969

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Auriol – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien