Brévainville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brévainville
Wappen von Brévainville
Brévainville (Frankreich)
Brévainville
Region Centre-Val de Loire
Département Loir-et-Cher
Arrondissement Vendôme
Kanton Le Perche
Gemeindeverband Le Perche et Haut Vendômois
Koordinaten 47° 57′ N, 1° 17′ OKoordinaten: 47° 57′ N, 1° 17′ O
Höhe 88–144 m
Fläche 16,16 km2
Einwohner 168 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 41160
INSEE-Code

Rathaus- und Schulgebäude

Brévainville ist eine französische Gemeinde mit 168 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire. Administrativ ist sie dem Kanton Le Perche (bis 2015: Kanton Morée) und dem Arrondissement Vendôme zugeteilt. Die Einwohner werden Villauclergois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brévainville liegt etwa 41 Kilometer nördlich von Blois in der Landschaft Le Perche. Umgeben wird Brévainville von den Nachbargemeinden Romilly-sur-Aigre im Norden, Cloyes-les-Trois-Rivières mit Charray im Nordosten, Ouzouer-le-Doyen im Osten, Moisy im Südosten, Morée im Süden, Saint-Hilaire-la-Gravelle im Westen und Südwesten sowie Saint-Jean-Froidmentel im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1936 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 364 334 304 299 256 247 206 188 163 172 172
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dolmen Les Grosses-Pierres, Monument historique seit 1889
  • Kirche Saint-Claude, seit 1948 Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brévainville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien