Mondoubleau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mondoubleau
Wappen von Mondoubleau
Mondoubleau (Frankreich)
Mondoubleau
Region Centre-Val de Loire
Département Loir-et-Cher
Arrondissement Vendôme
Kanton Le Perche
Gemeindeverband Collines du Perche
Koordinaten 47° 59′ N, 0° 54′ OKoordinaten: 47° 59′ N, 0° 54′ O
Höhe 110–166 m
Fläche 4,84 km2
Einwohner 1.355 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 280 Einw./km2
Postleitzahl 41170
INSEE-Code

Mondoubleau ist eine französische Gemeinde mit 1355 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Vendôme und zum Kanton Le Perche.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ruine der Burg

Der Ort wurde nach Hugues Doubleau aus dem Haus Montoire benannt, der im 11. Jahrhundert hier eine Burg errichten ließ. Das hier eingerichtete Benediktinerkloster wurde bereits im 13. Jahrhundert zerstört, die zugehörige Kapelle im Jahr 1737.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 1.425
  • 1968: 1.438
  • 1975: 1.725
  • 1982: 1.640
  • 1990: 1.557
  • 1999: 1.608
  • 2007: 1.498
  • 2012: 1.490

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mondoubleau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien