Morée

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Morée
Wappen von Morée
Morée (Frankreich)
Morée
Staat Frankreich
Region Centre-Val de Loire
Département (Nr.) Loir-et-Cher (41)
Arrondissement Vendôme
Kanton Le Perche
Gemeindeverband Le Perche et Haut Vendômois
Koordinaten 47° 54′ N, 1° 14′ OKoordinaten: 47° 54′ N, 1° 14′ O
Höhe 86–152 m
Fläche 25,97 km²
Einwohner 1.082 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 42 Einw./km²
Postleitzahl 41160
INSEE-Code

Blick auf Morée

Morée ist eine französische Gemeinde mit 1.082 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire. Administrativ ist sie dem Kanton Le Perche (bis 2015: Kanton Morée) und dem Arrondissement Vendôme zugeteilt. Die Einwohner werden Moréens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Morée liegt etwa 35 Kilometer nordnordwestlich von Blois in der Landschaft Le Perche am Fluss Loir, der die westliche Gemeindegrenze bildet. Hier mündet auch der Nebenfluss Baignon in den Loir ein. Umgeben wird Morée von den Nachbargemeinden Brévainville im Norden und Nordosten, Moisy im Osten, Vievy-le-Rayé im Süden und Südosten, Fréteval im Westen und Südwesten sowie Saint-Hilaire-la-Gravelle im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 962 979 1012 1104 1061 994 1069 1071
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-des-Hautes-Forêts aus dem 12. Jahrhundert
  • Toreinfahrt zu einem früheren Herrenhaus, Monument historique
Toreinfahrt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Morée (Loir-et-Cher) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien