Clemens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clemens ist ein männlicher Vorname und Familienname.

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name leitet sich von lat. clemens (sanftmütig, mild)[1] ab und bedeutet somit der Sanftmütige, der Milde, der Gnädige.

Der Name stammt bereits aus vorchristlicher Zeit.

Namens- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine verbreitete Variante ist Klemens und Klement. Die weibliche Form des Vornamens lautet Clementine. Latinisiert lautet der Name Clement, weiblich Clementia.

Deutsch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensformen in anderen Sprachen sind beispielsweise:

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Päpste und Gegenpäpste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verballhornungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Michel Collin (1905–1974), 1933 zum Priester geweiht und 1951 wieder in den Laienstand versetzt, ernannte sich 1963 zum Papst Clemens XV. qua christlicher Berufung, wurde 1968 exkommuniziert. Gründer der Sekte Erneuerte Kirche (auch: Kirche der Glorie).

Cognomen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorname Clemens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorname Klemens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quelle: Wörterbuch von Stowasser