Daihatsu Leeza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daihatsu
Frontansicht Daihatsu Leeza

Frontansicht Daihatsu Leeza

Leeza
Produktionszeitraum: 1986–1992
Klasse: Kleinstwagen
Karosserieversionen: Limousine, Cabriolet
Motoren: Ottomotoren:
0,55 Liter
(23–37 kW)
Länge: 3295 mm
Breite: 1395 mm
Höhe: 1335 mm
Radstand: 2130 mm
Leergewicht: 640–730 kg
Vorgängermodell Daihatsu Fellow Max
Nachfolgemodell Daihatsu Opti

Der Daihatsu Leeza ("Lisa" auszusprechen) ist ein Pkw-Modell des japanischen Herstellers Daihatsu.

Motor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Leeza wird von einem Motor mit 548 cm³ Hubraum und 32 oder 50 PS (23 oder 37 kW) angetrieben. Die Kraft wird dabei an die Vorderräder weitergeleitet.

Leeza Spider[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daihatsu Leeza Spider

Auf der 28. Tokyo Motor Show 1989 wurde eine offene Version des Leeza vorgestellt, die daraufhin von 1991 bis 1993 gebaut wurde. Durch eine verstärkte Karosserie stieg das Gewicht um 90 kg im Vergleich zum geschlossenen Modell.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]