Deutsche Straßen-Radmeisterschaften 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Deutschen Straßen-Radmeisterschaften 2013 fanden vom 21. bis 23. Juni in Wangen im Allgäu sowie das Straßenrennen der U23 am 2. Juni in Auenstein (Ilsfeld) statt.

Einzelzeitfahren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo der Straßen-Radmeisterschaften

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Zeit
1 Lisa Brennauer 34:47,57 min
2 Trixi Worrack + 0:11,14 min
3 Esther Fennel + 0:25,01 min
4 Hanka Kupfernagel + 0:31,25 min
5 Charlotte Becker + 1:17,30 min
6 Elke Gebhardt + 1:30,03 min
7 Stephanie Pohl + 1:30,59 min
8 Claudia Häusler + 1:41,10 min
9 Adelheid Schütz + 1:45,34 min
10 Lina-Kristin Schink + 1:55,14 min

Länge: 25,3 km
Start: Freitag, 21. Juni, Start 14:00 Uhr MESZ
Strecke: Wangen im Allgäu-B12 bis Abzweig Eisenharz und zurück.
Durchschnittsgeschwindigkeit der Siegerin: 43,63 km/h

Es kamen 49 Athletinnen ins Ziel.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Zeit
1 Tony Martin 1:00:58,43 h
2 Patrick Gretsch + 1:33,39 min
3 Stefan Schumacher + 1:53,34 min
4 Lars Teutenberg + 2:47,89 min
5 Dominik Nerz + 3:17,78 min
6 Nikias Arndt + 3:22,98 min
7 Sven Forberger + 3:27,90 min
8 Friedrich Meingast + 4:40,84 min
9 Bert Grabsch + 4:43,10 min
10 Jan-Niklas Droste + 5:22,15 min

Länge: 50,48 km
Start: Freitag, 21. Juni, Start 17:30 Uhr MESZ
Strecke: Wangen im Allgäu-B12 bis Abzweig Eisenharz und zurück. Zwei Runden.
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 49,67 km/h

Es kamen 22 Athleten ins Ziel.

Männer U23[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Zeit
1 Jasha Sütterlin 31:05,18 min
2 Nils Politt + 0:47,92 min
3 Yannick Gruner + 1:00,29 min
4 Kersten Thiele + 1:03,20 min
5 Matthias Plarre + 1:06,19 min
6 Jan Brockhoff + 1:12,33 min
7 Moritz Schaffner + 1:17,64 min
8 Felix Donath + 1:26,46 min
9 Ruben Zepuntke + 1:30,37 min
10 Christopher Muche + 1:36,97 min

Länge: 25,3 km
Start: Freitag, 21. Juni, Start 15:30 Uhr MESZ
Strecke: Wangen im Allgäu-B12 bis Abzweig Eisenharz und zurück.
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 48,83 km/h

Es kamen 71 Athleten ins Ziel.

Straßenrennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Zeit
1 Trixi Worrack 3:02,09 h
2 Elke Gebhardt + 0:00 min
3 Romy Kasper + 0:00 min
4 Claudia Häusler + 0:00 min
5 Anna-Bianca Schnitzmeier + 0:00 min
6 Esther Fennel + 0:00 min
7 Lisa Brennauer + 0:00 min
8 Carolin Schiff + 0:00 min
9 Melanie Hessling + 0:00 min
10 Kathrin Hammes + 0:05 min

Länge: 112,14 km
Start: Samstag, 22. Juni, Start 14.00 Uhr MESZ
Strecke: Rundstrecke (3. Runden) Wangen-Allewinden-Leupolz-Karsee-Grenis-Hanober-Amtzell-Haslach-Pflegelberg-Primisweiler-Niederwangen-Wangen 37,38 km
Durchschnittsgeschwindigkeit der Siegerin: 36,94 km/h

Es kamen 57 Athletinnen ins Ziel.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Zeit
1 André Greipel 5:17:03 h
2 Gerald Ciolek + 0:00 min
3 John Degenkolb + 0:00 min
4 Marcel Meisen + 0:00 min
5 Paul Voss + 0:00 min
6 Stefan Schumacher + 0:00 min
7 Silvio Herklotz + 0:00 min
8 Paul Martens + 0:00 min
9 Raphael Freienstein + 0:00 min
10 Marcus Burghardt + 0:00 min

Länge: 224,2 km
Start: Sonntag, 23. Juni, Start 11.00 Uhr MESZ
Strecke: Rundstrecke (6. Runden) Wangen-Allewinden-Leupolz-Karsee-Grenis-Hanober-Amtzell-Haslach-Pflegelberg-Primisweiler-Niederwangen-Wangen 37,38 km
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 42,43 km/h

Es kamen 101 Athleten ins Ziel.

Männer U23[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Zeit
1 Silvio Herklotz 4:03:30 h
2 Maximilian Werda + 0:50 min
3 Raphael Freienstein + 2:48 min
4 Nikodemus Holler + 2:50 min
5 Florian Scheit + 4:53 min
6 Ron Pfeifer + 4:53 min
7 Jonas Koch + 4:53 min
8 Rick Zabel + 5:22 min
9 Fabian Bruno + 5:22 min
10 Tim Schlichenmaier + 5:32 min

2. Juni in Auenstein (Ilsfeld) statt. Länge: 154 km
Start: Sonntag, 2. Juni, Start 12:15 Uhr MESZ
Strecke: Rundstrecke (17. Runden) Auenstein-Helfenberg-Beilstein-Auenstein ca. 9,2 km
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 37,95 km/h

Es kamen 39 Athleten ins Ziel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]