Dougie Hamilton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Dougie Hamilton Eishockeyspieler
Dougie Hamilton
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 17. Juni 1993
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Größe 193 cm
Gewicht 85 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #27
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2011, 1. Runde, 9. Position
Boston Bruins
Spielerkarriere
2009–2013 Niagara IceDogs
2013–2015 Boston Bruins
seit 2015 Calgary Flames

Douglas „Dougie“ Hamilton (* 17. Juni 1993 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2015 bei den Calgary Flames in der NHL unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner Zeit bei den St. Catharines Falcons, wurde der in St. Catharines aufgewachsene Hamilton 2009 bei der OHL Priority Selection an 27. Stelle von den Niagara IceDogs ausgewählt. In seinem ersten Jahr bei den IceDogs in der Ontario Hockey League wurde er ins Second All-Rookie-Team berufen. In der Saison 2010/11, in der er mit seinem Team das Eastern-Conference-Finale erreichte, war er mit 58 Scorerpunkten punktbester Verteidiger seines Teams und viertbester Verteidiger der OHL.[1] Hamilton wurde daraufhin 2011 mit der Bobby Smith Trophy und dem CHL Scholastic Player of the Year Award ausgezeichnet.

Beim NHL Entry Draft 2011 wurde Hamilton an neunter Stelle von den Boston Bruins ausgewählt. Im Dezember 2011 unterzeichnete er einen dreijährigen Einstiegsvertrag bei den Bruins. Im Januar 2013 kam er beim 3:1-Erfolg gegen die New York Rangers zu seinem NHL-Debüt und stand bis zum Ende der Saison noch in 49 Spielen für Boston auf dem Eis.

Im Vorfeld des NHL Entry Draft 2015 wurde Hamilton von den Boston Bruins an die Calgary Flames abgegeben. Im Gegenzug erhielten die Bruins ein Erstrunden- sowie zwei Zweitrunden-Wahlrechte für diesen Draft.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hamiltons älterer Bruder Freddie ist ebenfalls professioneller Eishockeyspieler. Sein Vater Doug war ein erfolgreicher Ruderer, der bei den Olympischen Sommerspielen 1984 die Bronzemedaille im Doppelvierer gewann und auch an den Olympischen Sommerspielen 1988 teilnahm. Seine Mutter Lynn Polson gehörte bei den Sommerspielen 1984 dem kanadischen Basketballteam der Damen an, dass das Turnier auf dem vierten Platz beendete.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2015/16

Hamilton bei einer Pressekonferenz zur U-20-WM 2012
Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2009/10 Niagara IceDogs OHL 64 3 13 16 34 5 0 1 1 4
2010/11 Niagara IceDogs OHL 67 12 46 58 77 14 4 12 16 16
2011/12 Niagara IceDogs OHL 50 17 55 72 47 20 5 18 23 16
2012/13 Niagara IceDogs OHL 32 8 33 41 32
2012/13 Boston Bruins NHL 42 5 11 16 14 7 0 3 3 0
2013/14 Boston Bruins NHL 64 7 18 25 40 12 2 5 7 14
2014/15 Boston Bruins NHL 72 10 32 42 41
2015/16 Calgary Flames NHL 82 12 31 43 46
OHL gesamt 213 40 147 187 190 39 9 31 40 36
NHL gesamt 260 34 92 126 141 19 2 8 10 14

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2010 Kanada Ontario U17-WHC 6 0 1 1 0
2012 Kanada U20-WM 6 2 4 6 6
2013 Kanada U20-WM 6 1 1 2 0
Junioren gesamt 18 3 6 9 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dougie Hamilton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Draft Prospect Card – 2011