El Hotzo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
El Hotzo auf der re:publica 2022 in Berlin.

Sebastian Hotz (* 16. Januar 1996 in Forchheim[1]), meist unter dem Pseudonym El Hotzo auftretend,[2][3] ist ein deutscher Satiriker und Podcastproduzent.

Leben und Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sebastian Hotz ist in der Fränkischen Schweiz aufgewachsen, nach eigenen Schilderungen als Außenseiter.[4][5] Nach einem dualen Studium der Betriebswirtschaftslehre bei Siemens in Erlangen und Nürnberg[6] studierte Hotz in Bielefeld Wirtschaftspsychologie und lebt seit 2020 im Berliner Stadtteil Wedding.[2][7][8]

Seit seiner Studienzeit in Bielefeld ist Hotz Fan des Fußballvereins Arminia Bielefeld.[9] Er ist bisexuell.[10]

Künstlerische Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hotz wurde vor allem durch seine humoristischen und satirischen Beiträge auf Twitter und Instagram bekannt; sein Nutzername ist El Hotzo.[2] Er postet täglich zehn bis zwanzig Beiträge. Gegenstand seiner bisweilen zynischen Texte ist oft „Gesellschafts- und Politik-Kritik“.[4] Beispielsweise wendete sich Hotz gegen Nationalismus im Fußball, kritisierte das „Abkulten und Abfeiern von Deutschland bei großen Turnieren[3] und das Verharmlosen von Depressionen.[11]

Hotz hat (Stand Dezember 2022) über 1.200.000 Abonnenten bei Instagram und über 500.000 Abonnenten bei Twitter.[12][13] In der NDR-Talkshow deep und deutlich äußerte Moderatorin Aminata Belli, „jeder, […] der Instagram benutzt“ habe sein Profilbild schon einmal gesehen.[14] Bei der Wahl zur Kulturperson des Jahres 2020 der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung landete „El Hotzo, Twitterstar“ auf Platz 34.[15] Die Fachzeitschrift Werben & Verkaufen benannte Hotz als einen der „Top 3 Creator im September [2020] bei Instagram“.[16] Hotz produziert (Stand 2021) gemeinsam mit bong.iver den Podcast Die Geilen.[17] Hotz war 2020 als Gast in mehreren Fernsehsendungen zu sehen, unter anderem als Sportkommentator,[18][14][19] sowie Interviewpartner für diverse andere Leitmedien.[4][5][20][3]

Seit 2021 arbeitet Hotz als Autor für das ZDF Magazin Royale mit Jan Böhmermann.[21]

Im November 2022 startete Hotz gemeinsam mit der Journalistin und Moderatorin Salwa Houmsi den Podcast Hotz & Houmsi.[22][23]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paris, London, Mailand, Willingen: Wandern ist nur Spazierengehen aber wütend. starfruit publications, Fürth 2021, ISBN 978-3-922895-45-9 (zusammen mit Max Sand).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: El Hotzo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Katharina Meyer zu Eppendorf, Cathrin Schmiegel, Christoph Farkas, Ruth Eisenreich, Lukas Daniel Hildebrand, Janne Knödler, Paul Lütge, Tasnim Rödder, Oskar Piegsa, Zoe Bunje: Corona-Krise: Sie sind die Zukunft. In: Die Zeit. 2. Januar 2021, abgerufen am 7. September 2021.
  2. a b c Fadi Keblawi: Mit.Menschen: El Hotzo – Der Internetclown aus der Fränkischen Schweiz. In: nordbayern. 24. September 2020, abgerufen am 26. Februar 2021.
  3. a b c Max Dinkelaker: „Wo ist Thomas Müller, wenn Moria brennt?“ In: 11 Freunde. 17. September 2020, abgerufen am 12. Dezember 2020.
  4. a b c Internet-Comedy – El Hotzo ist twittersüchtig. In: Deutschlandfunk. 8. Juli 2020, abgerufen am 1. Dezember 2020.
  5. a b Linus Volkmann: El Hotzo im Interview: „Ich kann mir Lustigeres als Dieter Nuhr vorstellen“. In: Musikexpress. 29. Juni 2020, abgerufen am 1. Dezember 2020.
  6. Daniel Erk: El Hotzo: Wovon lebst du eigentlich, El Hotzo? In: Die Zeit. 6. Juli 2021, abgerufen am 6. Juli 2021.
  7. Watson (Nachrichtenportal). In: Watson. 18. August 2020, abgerufen am 26. Februar 2021.
  8. Tomasz Kurianowicz: Wie geht ein Shitstorm? „Man muss einfach Witze über deutschen Spargel machen“. In: Berliner Zeitung. 10. April 2021, abgerufen am 12. April 2021.
  9. Louis Loeser: El Hotzo im Interview: „WM-Verzicht von selbst fünf Millionen Menschen würde nichts ändern“. In: spox.com. 27. Januar 2022, abgerufen am 27. Januar 2022.
  10. Ist Cancel Culture eine Gefahr für die Meinungsfreiheit? I 13 FRAGEN auf youtube.com, vom 12. Januar 2021, abgerufen am 1. März 2021
  11. Laura Ebeling: Influencer El Hotzo sauer: User verharmlosen Depressionen auf Instagram. In: MADS.de. Verlagsgesellschaft Madsack, 10. Dezember 2020, abgerufen am 13. Dezember 2020.
  12. E L H O T Z O (@elhotzo). In: Twitter. Abgerufen am 28. Juni 2022.
  13. E L H O T Z O (@elhotzo). In: Instagram. Abgerufen am 23. Oktober 2021.
  14. a b „Ich bin der Jeff Bezos für Instagram-Likes“. In: ndr.de. NDR Fernsehen, 29. November 2020, abgerufen am 1. Dezember 2020.
  15. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 6. Dezember 2020, Nr. 49.
  16. Die Top 3 Creator im September bei Instagram. In: Werben & Verkaufen. 9. Oktober 2020, abgerufen am 26. Februar 2021.
  17. Die Geilen. In: Apple Podcasts. Abgerufen am 26. Februar 2021.
  18. Pre-Match-Show: 4. Spieltag. (Nicht mehr online verfügbar.) In: dazn.com. Archiviert vom Original am 24. November 2020; abgerufen am 26. Februar 2021.
  19. WNTT – BVB und Bayern, ein Klassenunterschied? In: meine11.podigee.io. 10. November 2020, abgerufen am 1. Dezember 2020.
  20. Stefan Sommer: „Ich bin das Klischee, über das ich mich lustig mache“. In: jetzt. 2. Juli 2020, abgerufen am 1. Dezember 2020.
  21. Jakob Stadler: Interview: El Hotzo: „Warum ich mir den Bullshit antue? Aus reiner Selbstsucht“. In: Augsburger Allgemeine. 16. April 2021, abgerufen am 3. November 2022.
  22. Wie werden Sebastian Hotz und Salwa Houmsi Freunde? In ihrem neuen Studio Bummens Podcast „Hotz & Houmsi“ – ab 26. November immer samstags. In: lifePR. 15. November 2022, abgerufen am 17. November 2022.
  23. Manuel Weis: Neue Shows bei Hitradio Antenne 1, ARD-Kinderradionacht. In: DWDL.de. 17. November 2022, abgerufen am 17. November 2022.