Eurovision Young Musicians 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
19. Eurovision Young Musicians
Datum 18. August 2018 (Halbfinale 1)
19. August 2018 (Halbfinale 2)
24. August 2018 (Finale)
Austragungsland Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Austragungsort Halbfinale:
St. Cecilia’s Hall, Edinburgh
Finale:
Usher Hall, Edinburgh
Austragender Fernsehsender BBC.svg
Logo BBC Radio 3.svg
Teilnehmende Länder 6 (Stand: 12. Januar 2018)
Zurückkehrende Teilnehmer Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Abstimmungsregel Jeder Juror vergibt 1-10 Punkte pro Beitrag.
DeutschlandDeutschland EYM 2016unbekanntunbekannt EYM 2020

Der 19. Eurovision Young Musicians wird am 24. August 2018 in der Usher Hall in Edinburgh im Vereinigten Königreich stattfinden.[1] Es wird das erste Mal seit 2008 sein, dass das Vereinigte Königreich ein Eurovision Event austrägt und das insgesamt zweite Mal, dass man den EYM austrägt.[2]

Austragungsort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Usher Hall, Austragungsort des Finales

Am 27. Oktober 2016 startete die EBU einen Aufruf, Bewerbungen für die Austragung des Wettbewerbs einzureichen. Lediglich Ungarn zeigte öffentlich Interesse zur Austragung für 2018.[3] Am 22. Oktober 2017 wurde dann bekanntgegeben, dass Großbritannien der Austräger des Wettbewerbs 2018 sein wird. Am 30. Oktober wurde bekanntgegeben, dass Edinburgh der Austragungsort sein wird. Am 31. Oktober 2017 wurde dann bekannt, dass die beiden Halbfinale jeweils am 18. und 19. August 2018 in der St. Cecilia’s Hall stattfinden werden und das Finale in der Usher Hall ausgetragen werden soll. Hier fand bereits der Eurovision Song Contest 1972 statt.

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 31. Oktober 2017 gab die EBU bekannt, dass 2018 die zwei Halbfinale zurückkehren werden, welche zuletzt 2012 stattfanden. Wie viele Teilnehmer sich letztendlich aus diesem für das Finale qualifizieren werden, ist noch unbekannt.[4]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Länder, die ihre Teilnahme bestätigt haben
  • Länder, die ihren Teilnehmer bereits bestimmt haben
  • Länder, die in der Vergangenheit teilgenommen haben, jedoch nicht 2018
  • Momentan haben sechs Länder ihre Teilnahme bestätigt (Stand: 12. Januar 2018). Das Vereinigte Königreich wird 2018 zum EYM zurückkehren. Zuletzt nahm man 2010 teil. Die Deadline zum Bestätigen der Teilnahme endete am 31. Dezember 2017. Die endgültige Teilnehmerliste soll im Februar 2018 bekanntgegeben werden.

    Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die beiden Halbfinale sollen jeweils am 18. und 19. August 2018 in der St. Cecilia’s Hall stattfinden. Diese werden im Radio und per Livestream im Internet übertragen.

    Land Interpret Instrument Beitrag Nationaler Vorentscheid
    KroatienKroatien Kroatien[5] 8. März 2018 8. März 2018 Nationaler Vorentscheid
    NorwegenNorwegen Norwegen[6] 7. April 2018 7. April 2018 Virtuos 2018
    PolenPolen Polen[7]
    SchwedenSchweden Schweden[7] Johanna Andre Ljung[8] Harfe Polstjärnepriset 2018
    UngarnUngarn Ungarn[9]
    Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (Gastgeber)

    Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Das Finale soll am 24. August 2018 in der Usher Hall stattfinden. Übertragen wird dies jeweils im Fernsehen der teilnehmenden Länder.

    Andere Länder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • EstlandEstland Estland: Am 4. Januar 2018 gab ERR bekannt, dass man momentan noch darüber diskutiere, ob man 2018 zum EYM zurückkehren wird. Zuletzt nahm man 2004 teil.[10]
    • UkraineUkraine Ukraine: Am 5. Januar gab UA:PBC bekannt, dass man plane zum EYM 2018 zurückzukehren. Zuletzt nahm man 2012 am EYM teil.[11]

    Teilnehmer 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • DeutschlandDeutschland Deutschland: Am 7. November 2017 gab der WDR bekannt, dass man plane 2018 erneut am Wettbewerb teilzunehmen. Eine offizielle Teilnahmebestätigung steht allerdings noch aus.[12]
    • MaltaMalta Malta: Malta hat sich bisher als einziger Teilnehmer von 2016 bisher noch nicht zu einer Teilnahme geäußert.
    • OsterreichÖsterreich Österreich: Am 29. Oktober 2017 gab ORF bekannt, dass man momentan noch darüber diskutiere, ob man am EYM 2018 teilnehmen wird.[13]
    • San MarinoSan Marino San Marino: Am 31. Dezember 2017 wurde bekannt, dass SMRTV über eine Teilnahme diskutiert haben soll.[14]
    • SlowenienSlowenien Slowenien: Am 9. November gab RTVSLO bekannt, dass man noch unentschlossen ist, ob man teilnehme oder nicht.[15]
    • TschechienTschechien Tschechien: Am 2. November 2017 gab ČT bekannt, dass man momentan noch darüber diskutiere, ob man am EYM 2018 teilnehmen wird.[16]

    Absagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina: Am 24. Oktober 2017 gab der bosnische Fernsehsender BHRT bekannt, dass Bosnien und Herzegowina 2018 aufgrund von finanziellen Problemen nicht teilnehmen wird. Die letzte und einzige Teilnahme Bosniens war 2012.[17]
    • DanemarkDänemark Dänemark: Am 3. Januar 2018 gab DR bekannt, dass man 2018 nicht zum EYM zurückkehren wird. Man plane auch nicht in den nächsten Jahren zu der Veranstaltung zurückzukehren. Zuletzt nahm Dänemark 2004 teil.[18]
    • FinnlandFinnland Finnland: Am 12. Januar 2018 gab YLE bekannt, dass man 2018 nicht am EYM teilnehmen werde. Zuletzt nahm Finnland 2008 teil.[19]
    • IrlandIrland Irland: Am 28. Oktober 2017 gab RTE bekannt, dass man 2018 nicht zum EYM zurückkehren wird. Irland nahm zuletzt im Jahr 2000 teil.[20]
    • LettlandLettland Lettland: Am 4. November 2017 gab LTV bekannt, dass man auch 2018 nicht zum EYM zurückkehren wird. Man nahm zuletzt 2004 teil.[21]
    • SchweizSchweiz Schweiz: Am 11. November gab SRF bekannt, dass man 2018 nicht zum EYM zurückkehren wird. Die Schweiz nahm zuletzt 2006 teil.[22]
    • Zypern RepublikZypern Zypern: Am 2. Januar 2018 gab CyBC bekannt, dass man 2018 aus finanziellen Gründen nicht zum EYM zurückkehren wird. In der Zukunft plane man aber eine Teilnahme, sollten die finanziellen Mittel eine Teilnahme erlauben. Zypern nahm zuletzt 2010 teil.[23]

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

     Commons: Eurovision Young Musicians 2018 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Eurovision Young Musicians 2018 To Take Place In Edinburgh. In: eurovoix.com. 30. Oktober 2017; abgerufen am 30. Oktober 2017.
    2. Anthony Granger: United Kingdom to Host Eurovision Young Musicians 2018 In: eurovoix.com, 22. Oktober 2017, abgerufen am 22. Oktober 2017.
    3. Anthony Granger: Eurovision Young Musicians: Call For Bids For 2018 Host Broadcaster In: eurovoix.com, 27. Oktober 2016, abgerufen am 9. Oktober 2017.
    4. Neil Farren: EUROVISION YOUNG MUSICIANS 2018: MORE DETAILS REVEALED. In: eurovoix.com. 31. Oktober 2017; abgerufen am 31. Oktober 2017 (englisch).
    5. Anthony Granger: Croatia: Eurovision Young Musicians 2018 Participation Confirmed. In: eurovoix.com. 12. Januar 2018; abgerufen am 12. Januar 2018 (englisch).
    6. Anthony Granger: Norway: Selects for Eurovision Young Musicians on April 7. In: eurovoix.com. 20. Dezember 2017; abgerufen am 5. Januar 2018 (englisch).
    7. a b Anthony Granger: Sweden: Eurovision Young Musicians 2018 Participation Confirmed In: eurovoix.com, 5. Juli 2017, abgerufen am 9. Oktober 2017.
    8. Anthony Granger: Sweden: Johanna Ander Ljung Wins Polstjärnepriset 2018. In: eurovoix.com. 7. Januar 2018; abgerufen am 12. Januar 2018 (englisch).
    9. Anthony Granger: Hungary: Eurovision Young Musicians 2018 Participation Confirmed. In: eurovoix.com. 7. Dezember 2017; abgerufen am 7. Dezember 2017 (englisch).
    10. Anthony Granger: Estonia: Discussion Ongoing Regarding Eurovision Young Musicians. In: eurovoix.com. 4. Januar 2018; abgerufen am 5. Januar 2018 (englisch).
    11. Anthony Granger: Ukraine: Considering Return to Eurovision Young Musicians. In: eurovoix.com. 5. Januar 2018; abgerufen am 5. Januar 2018 (englisch).
    12. Owen Purcell: Eurovision Young Musicians 2018: WDR "Considering Participating". In: esctakeover.com. 7. November 2017; abgerufen am 18. November 2017.
    13. Anthony Granger: AUSTRIA: ORF IN DISCUSSIONS REGARDING EUROVISION YOUNG MUSICIANS PARTICIPATION. In: eurovoix.com. 29. Oktober 2017; abgerufen am 29. Oktober 2017.
    14. Anthony Granger: Eurovision Young Musicians 2018 Participation Deadline. In: eurovoix.com. 31. Dezember 2017; abgerufen am 5. Januar 2018 (englisch).
    15. Owen Purcell: Eurovision Young Musicians 2018: RTV Sloveina "Yet To Confirm Participation". In: esctakeover.com. 9. November 2017; abgerufen am 19. November 2017.
    16. Anthony Granger: CZECH REPUBLIC: CT DISCUSSING EUROVISION YOUNG MUSICIANS 2018 PARTICIPATION. In: eurovoix.com. 2. November 2017; abgerufen am 3. November 2017.
    17. Anthony Granger: BOSNIA & HERZEGOVINA: BHRT RULES OUT RETURN TO EUROVISION YOUNG MUSICIANS. In: eurovoix.com. 24. Oktober 2017; abgerufen am 4. November 2017.
    18. Anthony Granger: Denmark: Will Not Participate in Eurovision Young Musicians 2018. In: eurovoix.com. 3. Januar 2018; abgerufen am 5. Januar 2018 (englisch).
    19. Anthony Granger: Finland: YLE Will Not Participate in Eurovision Young Musicians 2018. In: eurovoix.com. 12. Januar 2018; abgerufen am 12. Januar 2018 (englisch).
    20. Anthony Granger: IRELAND: RTÉ RULES OUT RETURN TO EUROVISION YOUNG MUSICIANS IN 2018. In: eurovoix.com. 28. Oktober 2017; abgerufen am 29. Oktober 2017.
    21. Anthony Granger: LATVIA: LTV RULES OUT EUROVISION YOUNG MUSICIANS RETURN IN 2018. In: eurovoix.com. 4. November 2017; abgerufen am 4. November 2017.
    22. Anthony Granger: Switzerland: SRF Rules Out Return To Eurovision Young Musicians in 2018. In: eurovoix.com. 11. November 2017; abgerufen am 11. November 2017.
    23. Anthony Granger: Cyprus: CyBC Will Not Return to Eurovision Young Musicians in 2018. In: eurovoix.com. 2. Januar 2018; abgerufen am 5. Januar 2018 (englisch).