Eutelsat 172A

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eutelsat 172A
Startdatum 29. Dezember 2005
Trägerrakete Ariane 5 ECA
Startplatz ELA-3, Weltraumzentrum Guayana
COSPAR-Bezeichnung 2005-052A
Startmasse 4974 kg
Hersteller Alcatel Alenia Space
Modell Spacebus 4000
Lebensdauer 15 Jahre
Betreiber Eutelsat
Wiedergabeinformation
Transponder 24 Ku-Band
32-for-24 traveling wave tube assemblies
6-for-4 Receiver
Transponderleistung C-Band W
Ku-Band 138 W
Bandbreite C-Band 12×36 MHz, 6×72 MHz
Ku-Band wahlweise 27, 36 oder 27 MHz
Sonstiges
Position
Erste Position 170° West
Aktuelle Position 172° Ost
Liste der geostationären Satelliten

Eutelsat 172A ist ein Kommunikationssatellit vom Satellitenbetreiber Eutelsat.

Er wurde am 29. Dezember 2005 vom Weltraumzentrum Kourou mt einer Ariane 5-Trägerrakete ins All befördert. Die Aufnahme des Sendebetriebs erfolgte im ersten Quartal 2006. Der Satellit wurde unter dem Namen AMC-23 gestartet und wurde von der SES Americom, einem Unternehmen der SES Global, betrieben.

Nach einiger Zeit wurde der Satellit an die Firma General Electrics verkauft und bekam den Namen GE-23. Außerdem behielt er seine Position. Im November 2009 wurde er abermals übernommen, diesmal von Eutelsat. Er bekam den jetzigen Namen und wurde nach 172 Grad Ost verschoben.

Empfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Satellit kann in Nordamerika, Asien, Australien, Neuseeland, Indonesien und den Inseln des Süd-Pazifik empfangen werden.

Die Übertragung erfolgt im C- und Ku-Band.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]