Fénery

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fénery
Fénery (Frankreich)
Fénery
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Parthenay
Kanton Parthenay
Gemeindeverband Parthenay-Gâtine
Koordinaten 46° 41′ N, 0° 22′ WKoordinaten: 46° 41′ N, 0° 22′ W
Höhe 169–236 m
Fläche 12,63 km2
Einwohner 298 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km2
Postleitzahl 79450
INSEE-Code

Fénery ist eine französische Gemeinde mit 298 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Parthenay und zum Kanton Parthenay.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa neun Kilometer nordwestlich von Parthenay in der Gâtine. An der nordwestlichen Gemeindegrenze entspringt der Cébron. Umgeben wird Fénery von den Nachbargemeinden Saint-Germain-de-Longue-Chaume im Norden, Adilly im Osten und Nordosten, Saint-Aubin-le-Cloud im Süden, Pougne-Hérisson im Westen und Südwesten sowie Clessé im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 443 424 378 366 353 325 321 301

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Benoît aus dem 15. Jahrhundert
  • Schloss La Brouardière aus dem Jahre 1870 mit einer neogotischen Kapelle aus dem 19. Jahrhundert
  • Wehrhaus von Longeville aus dem 15. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fénery – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien