Xaintray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Xaintray
Xaintray (Frankreich)
Xaintray
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Niort
Kanton Autize-Égray
Gemeindeverband Val de Gâtine
Koordinaten 46° 30′ N, 0° 29′ WKoordinaten: 46° 30′ N, 0° 29′ W
Höhe 50–127 m
Fläche 11,15 km2
Einwohner 223 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km2
Postleitzahl 79220
INSEE-Code

Xaintray ist eine französische Gemeinde im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Niort und zum Gemeindeverband Val de Gâtine. Sie hat 223 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Xaintray liegt an der Autise in einem flachen bis sanft hügeligen Gebiet, etwa 20 Kilometer nördlich von Niort und ca. 80 Kilometer östlich der Atlantikküste auf einer Höhe zwischen 50 und 127 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 11,15 km².

Zu Xaintray zählen die Ortsteile Pied Mollet, La Servantière, Bénette, Pichenin und La Rainerie. Nachbargemeinden von Xaintray sind Fenioux im Norden, Pamplie im Nordosten, Surin im Südosten sowie Béceleuf im Süden und Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 296 273 211 186 200 198 227 244

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Château du Logis de Pichenin oder Logis de Puy-Chenin, ein Herrenhaus mit Wassergraben aus dem 12. Jahrhundert, im 17. Jahrhundert ausgebaut, Monument historique[1]
  • Kirche Saint-Eugène et Sainte-Marthe, Ende des 12./Anfang des 13. Jahrhunderts errichtet, Monument historique[2]
Kirche Saint-Eugène et Sainte-Marthe

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag in der Base Mérimée des Kulturministeriums (französisch)
  2. Eintrag in der Base Mérimée des Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Xaintray – Sammlung von Bildern