Federația Română de Fotbal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Federația Română de Fotbal
Federația Română de Fotbal
Gründung 1909
FIFA-Beitritt 1923
UEFA-Beitritt 1954
Präsident Răzvan Burleanu
Nationalmannschaften A-Nationalmannschaft
U-21 Rumänien
Frauen-Nationalmannschaft
Jugendnationalteams
Homepage www.frf.ro

Die Federația Română de Fotbal (FRF) ist der rumänische Fußballverband.

Der Fußballverband Rumäniens wurde bereits 1909 gegründet, doch trat man erst 1923 der FIFA bei und war 1954 Gründungsmitglied der UEFA. Die Rumänische Fußballnationalmannschaft nahm bereits an den ersten drei Weltmeisterschaften (1930, 1934 und 1938) teil.

Der Verband kümmert sich um die Organisation der unteren rumänischen Fußball-Ligen, u. a. der Liga II und Liga III. Des Weiteren organisiert der Verband die Frauen-Nationalmannschaft, alle Jugendnationalmannschaften (U17, U19, U21) sowie die Rumänische Fußballnationalmannschaft.

Am 5. März 2014 löste der 29-jährige Răzvan Burleanu den bisherigen Präsidenten Mircea Sandu an der Verbandsspitze ab.[1]

UEFA-Fünfjahreswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platzierung in der UEFA-Fünfjahreswertung:
(in Klammern die Vorjahresplatzierung). Die Kürzel CL, EL und ECL hinter den Länderkoeffizienten geben die Anzahl der Vertreter in der Saison 2021/22 der Champions League, der Europa League sowie der Europa Conference League an.

  • 26. ±0 (26) Aserbaidschan Aserbaidschan (Liga, Pokal) – Koeffizient: 18.750CL: 1, EL: 0, ECL: 3
  • 27. +1 (28) Bulgarien Bulgarien (Liga, Pokal) – Koeffizient: 17.375CL: 1, EL: 0, ECL: 3
  • 28. +1 (29) Rumänien Rumänien (Liga, Pokal) – Koeffizient: 16.700CL: 1, EL: 0, ECL: 3
  • 29. −4 (25) Polen Polen (Liga, Pokal) – Koeffizient: 16.625CL: 1, EL: 0, ECL: 3
  • 30. ±0 (30) Slowakei Slowakei (Liga, Pokal) – Koeffizient: 15.875CL: 1, EL: 0, ECL: 3

Stand: Ende der Europapokalsaison 2019/20[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ProSport vom 5. März 2014 (rumänisch)
  2. UEFA-Ranglisten für Klubwettbewerbe. In: UEFA. Abgerufen am 21. September 2020.