Ferrières-sur-Sichon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ferrières-sur-Sichon
Wappen von Ferrières-sur-Sichon
Ferrières-sur-Sichon (Frankreich)
Ferrières-sur-Sichon
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Allier (03)
Arrondissement Vichy
Kanton Lapalisse
Gemeindeverband Vichy Communauté
Koordinaten 46° 2′ N, 3° 39′ OKoordinaten: 46° 2′ N, 3° 39′ O
Höhe 397–980 m
Fläche 38,55 km²
Einwohner 544 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km²
Postleitzahl 03250
INSEE-Code
Website https://www.ferrieres-sur-sichon.fr/

Ortskern von Ferrières-sur-Sichon

Ferrières-sur-Sichon ist eine französische Gemeinde mit 544 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Allier in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Vichy und zum Kanton Lapalisse. Die Bewohner werden Farrérauds genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 20 Kilometer südöstlich von Vichy und 30 Kilometer westlich von Roanne an der Grenze zum Département Puy-de-Dôme. Der Ort selbst liegt am rechten Ufer des Flusses Sichon. Nachbargemeinden sind Le Mayet-de-Montagne im Norden, Saint-Clément im Nordosten, La Chabanne im Osten, Laprugne im Südosten, Lavoine im Süden, La Guillermie im Südwesten, Lachaux im Westen und Arronnes im Nordwesten.

Zur Gemeinde gehört der Weiler Glozel.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1982 1990 1999 2008 2018
Einwohner 656 632 561 554 544
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Ferrières-sur-Sichon

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de l’Allier. Flohic Editions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-053-1, S. 669–671.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ferrières-sur-Sichon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Château de Montgilbert in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Château de Chappes in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. Château de Ferrières in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)