Feuer frei!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Feuer frei!
Rammstein logo 3.svg
Veröffentlichung 14. Oktober 2002
Länge 3:08
Genre(s) Neue Deutsche Härte
Autor(en) Rammstein
Produzent(en) Jacob Hellner, Rammstein
Label Motor Music
Album Mutter

Feuer frei! ist ein Lied der deutschen Neue-Deutsche-Härte-Band Rammstein. Es wurde von Rammstein geschrieben und von Jacob Hellner gemeinsam mit der Band produziert. Das Lied ist die fünfte Singleauskopplung ihres dritten Studioalbums Mutter und wurde am 14. Oktober 2002 veröffentlicht.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feuer frei! erschien auch auf dem Soundtrack des 2002 veröffentlichten Actionfilms xXx – Triple X von Rob Cohen, in dem Rammstein einen Gastauftritt haben, wobei sie Feuer frei! live aufführen. Das Bildmaterial des Gastauftrittes wurde auch für das Video zu Feuer frei! verwendet.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rammstein spielen Feuer frei! live

Der Text des Liedes bewegt sich im militärischen Bereich.

„Gefährlich ist, wer Schmerzen kennt
Vom Feuer, das den Geist verbrennt
Bang, bang.
Gefährlich, das gebrannte Kind
Mit Feuer, das vom Leben trennt.
Ein heißer Schrei
Bang, bang
Feuer frei!“

Textauszug von Feuer frei!

Musikvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Musikvideo zu Feuer frei! entstand ebenfalls unter Regie von Rob Cohen. Die Filmaufnahmen mit der Band fanden zwischen dem 9. und 12. Januar 2002[1] in der St.-Wenzelskirche in Výsluní in Tschechien statt.

Im Making-of zum Video berichten die Musiker, dass für ihren Auftritt zahlreiche deutsche und tschechische Rammstein-Fans verpflichtet wurden, die im Film das Publikum mimten und für die die Band das Lied unzählige Male spielte. Den Dreh bezeichnete Gitarrist Paul Landers als äußerst heiß, da der für die Pyroeffekte zuständige Mitarbeiter der Filmcrew eine so starke Flammenwand im Rücken der Band erzeugte, dass diese am Ende zu einigen Brandmalen bei den Musikern führte. Neben dem Auftritt der Band sind im Video auch einige Szenen aus dem Film xXx – Triple X mit zahlreichen Explosionen zu sehen.

Mit dem von Cohen erstellten Video, das im September 2002 erschien, war die Band laut Leadgitarrist Richard Kruspe sehr zufrieden. Es habe den Song aus seiner Sicht noch stärker gemacht.[2]

Single[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Covergestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Singlecover zeigt eine Pistole, die direkt auf den Betrachter gerichtet ist. Links oben im Bild befinden sich der Schriftzug Feuer frei! und das Rammstein-Logo in Rot. Der Hintergrund ist komplett weiß gehalten.[3]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutsche Version

  1. Feuer frei! – 3:08
  2. Feuer frei! (Rammstein vs Junkie XL Remix) – 4:10
  3. Feuer frei! (Rammstein Remix 130) – 3:44
  4. Feuer frei! (Rammstein Remix 95) – 3:34
  5. Du hast (Coverversion von Battery) – 4:41
  6. Bück dich (Coverversion von Battery) – 3:39
  • Die Single erschien auch als 2-Track-CD, nur mit den Songs Feuer frei! und Feuer frei! (Rammstein vs Junkie XL Remix).
  • Im Vereinigten Königreich wurde die Single in drei verschiedenen Versionen mit unterschiedlichen Bonustiteln veröffentlicht.
  • In der Titelliste der Single wird als Interpret der zwei Coverversionen Battery gelistet, was jedoch ein Fehler ist. Eigentlich stammt die Coverversion von Du hast von Josef Melen (Keyboard, Schlagzeug), Christian Meyer (Gesang), Peter Durst (Gesang) und Doj Moon (Gitarre) während die zu Bück dich von der Band Colp stammt.[4]

Charterfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feuer frei! stieg am 28. Oktober 2002 auf Platz 33 in die deutschen Charts ein und konnte sich neun Wochen in den Top 100 halten.[5] Auch in Österreich und im Vereinigten Königreich erreichte die Single die Charts und belegte Rang 28 bzw. 35.

Chartplatzierungen
ChartsChart­plat­zie­rungen Höchst­plat­zie­rung Wo­chen
 Deutschland (GfK)[6] 33 (9 Wo.) 9
 Österreich (Ö3)[6] 28 (8 Wo.) 8
 Vereinigtes Königreich (OCC)[6] 35 (2 Wo.) 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. rammstein.de: History, abgerufen am 27. Mai 2018
  2. Universal Music Domestic Division, Rammstein Videos 1995-2012, 2012, DVD 2, Making-of zu Feuer frei!
  3. Singlecover
  4. Feuer frei! (single) - RammWiki. Abgerufen am 29. November 2019 (englisch).
  5. Chartverfolgung Feuer frei! auf offiziellecharts.de
  6. a b c Chartquellen: DE AT UK