Rammstein/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rammstein – Diskografie
Rammstein (2005)
Rammstein (2005)
Veröffentlichungen
Arrow southwest blue.svgStudioalben 8
Arrow southwest blue.svgLivealben 3
Arrow southwest blue.svgKompilationen 1
Arrow southwest blue.svgSingles 30
Arrow southwest blue.svgVideoalben 6
Arrow southwest blue.svgMusikvideos 33
Arrow southwest blue.svgDemos 6
Arrow southwest blue.svgBoxsets 2
Arrow southwest blue.svgRemixe 7

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der deutschen NDH-Band Rammstein. Den Quellenangaben zufolge verkaufte die Band bisher mehr als 20 Millionen Tonträger,[1] wovon sie allein in ihrer Heimat über 5,6 Millionen Tonträger verkaufte und damit zu den Interpreten mit den meisten verkauften Tonträgern des Landes zählt. Die erfolgreichste Veröffentlichung von Rammstein ist das zweite Studioalbum Sehnsucht mit über 3,2 Millionen verkauften Einheiten.[2]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reise, Reise Plattencover
Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
1995 Herzeleid
Motor Music (Polygram)
DE21
Platin
Platin

(144 Wo.)DE
AT72
(24 Wo.)AT
CH41
(22 Wo.)CH
UK
Silber
Silber
UK
Erstveröffentlichung: 24. September 1995
Verkäufe: + 1.400.000
1997 Sehnsucht
Motor Music (Polygram)
DE1
Platin
Platin

(82 Wo.)DE
AT1
Platin
Platin

(31 Wo.)AT
CH3
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(24 Wo.)CH
UK
Gold
Gold
UK
US45
Platin
Platin

(31 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 25. August 1997
Verkäufe: + 3.200.000[2]
2001 Mutter
Motor Music (UMG)
DE1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufigDE
AT1
Gold
Gold

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufigAT
CH1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufigCH
UK86
Gold
Gold

(2 Wo.)UK
US77
(6 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 2. April 2001
Verkäufe: + 2.084.132
2004 Reise, Reise
Universal Music (UMG)
DE1
Platin
Platin

(78 Wo.)DE
AT1
Platin
Platin

(44 Wo.)AT
CH1
Platin
Platin

(49 Wo.)CH
UK37
Gold
Gold

(2 Wo.)UK
US61
(4 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 27. September 2004
Verkäufe: + 1.500.000[3]
2005 Rosenrot
Universal Music (UMG)
DE1
Platin
Platin

(41 Wo.)DE
AT1
Gold
Gold

(22 Wo.)AT
CH2
Platin
Platin

(26 Wo.)CH
UK29
Silber
Silber

(2 Wo.)UK
US47
(5 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 27. Oktober 2005
Verkäufe: + 1.000.000
2009 Liebe ist für alle da
Universal Music (UMG)
DE1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(76 Wo.)DE
AT1
Platin
Platin

(44 Wo.)AT
CH1
Platin
Platin

(36 Wo.)CH
UK16
Silber
Silber

(3 Wo.)UK
US13
(4 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 16. Oktober 2009
Verkäufe: + 1.093.000
2019 Unbetitelt
Rammstein (UMG)
DE1
Fünffachgold
×5
Fünffachgold

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2019DE
AT1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2019AT
CH1
Platin
Platin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2019CH
UK3
(7 Wo.)UK
US9
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 17. Mai 2019
Verkäufe: + 900.000[4]
2022 Zeit
Rammstein (UMG)
DE1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2022DE
AT1
Gold
Gold

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2022AT
CH1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2022CH
UK3
(2 Wo.)UK
US15
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 29. April 2022
Verkäufe: + 177.500
1 Herzeleid erreichte die Höchstplatzierung in den deutschen und Schweizer Charts erst im Dezember 2020 im Zuge einer Wiederveröffentlichung.
2 Herzeleid erreichte erst im Juni 1997 im Vorfeld der Veröffentlichung von Sehnsucht die Charts in Österreich, die Höchstplatzierung erreichte das Album erst im Dezember 2020 im Zuge einer Wiederveröffentlichung.

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
1999 Live aus Berlin
Motor Music (UMG)
DE1
Gold
Gold

(14 Wo.)DE
AT2
(10 Wo.)AT
CH8
Gold
Gold

(7 Wo.)CH
UK*UK US179
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 30. August 1999
Verkäufe: + 1.100.000;[5] * siehe Videoalbum
2006 Völkerball
Universal Music (UMG)
DE1
Dreifachgold
×3
Dreifachgold

(41 Wo.)DE
AT3
(16 Wo.)AT
CH7
Gold
Gold

(15 Wo.)CH
UK*UK US147
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 17. November 2006
Verkäufe: + 365.000; * siehe Videoalbum
2017 Rammstein: Paris
Rammstein (UMG)
DE1
Gold
Gold

(100 Wo.)DE
AT3
(20 Wo.)AT
CH3
(17 Wo.)CH
UK27
(1 Wo.)UK
US*US
Erstveröffentlichung: 19. Mai 2017
Verkäufe: + 100.000; * siehe Videoalbum

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2011 Made in Germany 1995–2011
Vertigo Records (UMG)
DE1
Platin
Platin

(128 Wo.)DE
AT2
Gold
Gold

(47 Wo.)AT
CH5
Gold
Gold

(44 Wo.)CH
UK94
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 2. Dezember 2011
Verkäufe: + 330.900

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
1995 Du riechst so gut
Herzeleid
DE163
(10 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 28. August 1995
Neuauflage: 25. Mai 1998
1996 Seemann
Herzeleid
Erstveröffentlichung: 8. Januar 1996
1997 Engel
Sehnsucht
DE3
Gold
Gold

(25 Wo.)DE
AT4
(18 Wo.)AT
CH17
(14 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 28. März 1997
Verkäufe: + 310.000; Gastsängerin: Bobo
Du hast
Sehnsucht
DE5
(11 Wo.)DE
AT10
(9 Wo.)AT
CH33
(5 Wo.)CH
UK
Silber
Silber
UK
Erstveröffentlichung: 18. Juli 1997
Verkäufe: + 245.000
Das Modell
Original Single Kollektion
DE5
(13 Wo.)DE
AT18
(12 Wo.)AT
Erstveröffentlichung: 24. November 1997
Original: Kraftwerk
1998 Stripped
For the Masses (Depeche-Mode-Tributealbum)
DE14
(12 Wo.)DE
AT27
(3 Wo.)AT
CH42
(3 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 27. Juli 1998
Original: Depeche Mode
2001 Asche zu Asche
Herzeleid
Erstveröffentlichung: 15. Januar 2001
Sonne
Mutter
DE2
Gold
Gold

(12 Wo.)DE
AT5
(14 Wo.)AT
CH18
(11 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 9. Februar 2001
Verkäufe: + 265.000
Links 2 3 4
Mutter
DE26
(9 Wo.)DE
AT33
(6 Wo.)AT
CH65
(3 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 14. Mai 2001
Ich will
Mutter
DE29
(9 Wo.)DE
AT59
(3 Wo.)AT
UK30
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 10. September 2001
2002 Mutter
Mutter
DE47
(4 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 25. März 2002
Feuer frei!
Mutter
DE33
(9 Wo.)DE
AT28
(8 Wo.)AT
UK35
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 13. November 2002
2004 Mein Teil
Reise, Reise
DE2
(10 Wo.)DE
AT6
(10 Wo.)AT
CH11
(10 Wo.)CH
UK61
(3 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 26. Juli 2004
Amerika
Reise, Reise
DE2
Gold
Gold

(13 Wo.)DE
AT3
(21 Wo.)AT
CH5
(13 Wo.)CH
UK38
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 13. September 2004
Verkäufe: + 150.000
Ohne dich
Reise, Reise
DE12
(12 Wo.)DE
AT38
(12 Wo.)AT
CH42
(12 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 22. November 2004
2005 Keine Lust
Reise, Reise
DE16
(9 Wo.)DE
AT25
(6 Wo.)AT
CH30
(6 Wo.)CH
UK35
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 28. Februar 2005
Benzin
Rosenrot
DE6
(9 Wo.)DE
AT11
(14 Wo.)AT
CH15
(13 Wo.)CH
UK58
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 7. Oktober 2005
Rosenrot
Rosenrot
DE28
(9 Wo.)DE
AT46
(6 Wo.)AT
CH59
(8 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 16. Dezember 2005
2006 Mann gegen Mann
Rosenrot
DE20
(8 Wo.)DE
AT42
(2 Wo.)AT
CH66
(2 Wo.)CH
UK59
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 3. März 2006
2009 Pussy
Liebe ist für alle da
DE1
(11 Wo.)DE
AT4
(13 Wo.)AT
CH12
(6 Wo.)CH
UK95
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 18. September 2009
2010 Ich tu dir weh
Liebe ist für alle da
AT74
(1 Wo.)AT
Erstveröffentlichung: 29. Januar 2010
Haifisch
Liebe ist für alle da
DE33
(2 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 28. Mai 2010
2011 Mein Land
Made in Germany 1995–2011
DE5
(7 Wo.)DE
AT9
(4 Wo.)AT
CH21
(2 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 11. November 2011
2012 Mein Herz brennt
Mutter
DE7
(5 Wo.)DE
AT31
(1 Wo.)AT
CH33
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 7. Dezember 2012
2019 Deutschland
Unbetitelt
DE1
Platin
Platin

(22 Wo.)DE
AT4
Platin
Platin

(12 Wo.)AT
CH1
(15 Wo.)CH
UK98
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 28. März 2019
Verkäufe: + 615.000
Radio
Unbetitelt
DE4
(7 Wo.)DE
AT13
Gold
Gold

(3 Wo.)AT
CH17
(5 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 26. April 2019
Verkäufe: + 40.000
Ausländer
Unbetitelt
DE2
(9 Wo.)DE
AT29
Gold
Gold

(2 Wo.)AT
CH38
(4 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 31. Mai 2019
Verkäufe: + 40.000
2022 Zeit
Zeit
DE1
(15 Wo.)DE
AT6
(8 Wo.)AT
CH2
(10 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 10. März 2022
Zick Zack
Zeit
DE1
(11 Wo.)DE
AT8
(7 Wo.)AT
CH11
(5 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 7. April 2022
Dicke Titten
Zeit
DE12
(12 Wo.)DE
AT9
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2022AT
CH27
(3 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 27. Mai 2022
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2009 Rammlied
Liebe ist für alle da
CH28
(3 Wo.)CH
Charteinstieg: 4. Oktober 2009
2019 Zeig dich
Unbetitelt
DE13
(3 Wo.)DE
AT20
(1 Wo.)AT
CH30
(1 Wo.)CH
Charteinstieg: 24. Mai 2019
Puppe
Unbetitelt
DE22
(2 Wo.)DE
Charteinstieg: 24. Mai 2019
Sex
Unbetitelt
DE27
(2 Wo.)DE
Charteinstieg: 24. Mai 2019
Was ich liebe
Unbetitelt
DE33
(1 Wo.)DE
Charteinstieg: 24. Mai 2019
Diamant
Unbetitelt
DE36
(1 Wo.)DE
Charteinstieg: 24. Mai 2019
Weit weg
Unbetitelt
DE37
(1 Wo.)DE
Charteinstieg: 24. Mai 2019
Tattoo
Unbetitelt
DE39
(1 Wo.)DE
Charteinstieg: 24. Mai 2019
Hallomann
Unbetitelt
DE58
(1 Wo.)DE
Charteinstieg: 24. Mai 2019
2022 Angst
Zeit
DE12
(5 Wo.)DE
AT21
(2 Wo.)AT
CH19
(2 Wo.)CH
Videoauskopplung: 29. April 2022
Charteinstieg: 6. Mai 2022
Armee der Tristen
Zeit
DE4DE CH69
(1 Wo.)CH
Charteinstieg: 20. Mai 2022
Giftig
Zeit
DE5DE
Charteinstieg: 20. Mai 2022
3 Erst die Neuauflage Du riechst so gut ’98 erreichte die deutschen Charts.
4 Armee der Tristen konnte sich nicht in den offiziellen deutschen Singlecharts platzieren, erreichte jedoch Rang eins der Single-Trend-Charts (21. Mai 2022).[6]
5 Giftig konnte sich nicht in den offiziellen deutschen Singlecharts platzieren, erreichte jedoch Rang zwölf der Single-Trend-Charts (21. Mai 2022).[6]

Videoalben und Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
1999 Live aus Berlin
Motor Music (UMG)
DE*
Doppelplatin
×2
Doppelplatin
DE
AT3
(11 Wo.)AT
CH2
Platin
Platin

(6 Wo.)CH
UK4
(7 Wo.)UK
US11
Gold
Gold

(5 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 13. September 1999
Verkäufe: + 188.352; * siehe Livealbum
2003 Lichtspielhaus
Motor Music (UMG)
DE25
Platin
Platin

(9 Wo.)DE
AT5
(8 Wo.)AT
CH
Gold
Gold
CH
UK38
Gold
Gold

(2 Wo.)UK
US7
(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 1. Dezember 2003
Verkäufe: + 108.500
2006 Völkerball
Universal Music (UMG)
DE*
Doppelplatin
×2
Doppelplatin
DE
CH*CH UK8
Gold
Gold

(11 Wo.)UK
US3
(8 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 17. November 2006
Verkäufe: + 125.000; * siehe Livealbum
2012 Videos 1995–2012
Universal Music (UMG)
DE5
Gold
Gold

(17 Wo.)DE
AT3
(9 Wo.)AT
CH2
(18 Wo.)CH
UK20
(2 Wo.)UK
US12
(5 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 14. Dezember 2012
Verkäufe: + 27.700
2015 Rammstein in Amerika
Rammstein (UMG)
DE
Doppelplatin
×2
Doppelplatin
DE
AT1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2015AT
CH1
(49 Wo.)CH
UK1
(18 Wo.)UK
US1
(9 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 25. September 2015
Verkäufe: + 100.000
2017 Rammstein: Paris
Rammstein (UMG)
DE*DE AT1
(22 Wo.)AT
CH1
(38 Wo.)CH
UK*UK US5
(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 19. Mai 2017
Verkäufe: + 7.500; * siehe Livealbum

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1995 und 2022 hat die Band 33 Musikvideos zu 31 Songs gedreht. Einzig zur Single Das Modell (1997) erschien kein Video, obwohl eines produziert wurde. Aufgrund von moralischen Bedenken in Zusammenhang mit dem Tod von Lady Diana wurde es nie veröffentlicht. Zu den Liedern Rammstein und Angst erschien je ein Video, jedoch keine Single. Ein Video zu Sehnsucht enthält ausschließlich Szenen der Liveversion von Live aus Berlin. Teile des Videomaterials zu Mein Herz brennt stammen aus den Dreharbeiten mit dem Regisseur Eugenio Recuenco vom Dezember 2011. Die Band war mit dem fertigen Video jedoch nicht zufrieden und drehte im Juni 2012 mit dem Regisseur Zoran Bihac einige Szenen nach, um aus dem bestehenden und nachgedrehten Material ein neues Video zu erstellen.

Jahr Titel Regisseur(e)[7]
1995 Du riechst so gut Emanuel Fialik
1996 Seemann Laszlo Kadar
1997 Rammstein Alexander Herzog, Kai Kniepkamp
Engel Hannes Rossacher, Norbert Heitker
Du hast Philipp Stölzl
1998 Du riechst so gut ’98 Philipp Stölzl
Stripped Philipp Stölzl
2001 Sonne Joern Heitmann
Links 2 3 4 Zoran Bihać
Ich will Joern Heitmann
2002 Mutter Joern Heitmann
Feuer frei! Rob Cohen
2004 Mein Teil Zoran Bihać
Amerika Joern Heitmann
Ohne dich Joern Heitmann
2005 Keine Lust Joern Heitmann
Benzin Uwe Flade
Rosenrot Zoran Bihać
2006 Mann gegen Mann Jonas Åkerlund
2009 Pussy Jonas Åkerlund
Ich tu dir weh Jonas Åkerlund
2010 Haifisch Joern Heitmann
2011 Mein Land Jonas Åkerlund
2012 Mein Herz brennt Zoran Bihać (2 Versionen)
Eugenio Recuenco
2019 Deutschland Specter Berlin
Radio Joern Heitmann
Ausländer Joern Heitmann
2022 Zeit Robert Gwisdek
Zick Zack Joern Heitmann
Angst Robert Gwisdek
Dicke Titten Joern Heitmann

Sonderveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxsets
Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2009 Liebe ist für alle da
Universal Music (UMG)
Erstveröffentlichung: 16. Oktober 2009
erweitere Fassung; Verkäufe werden dem Studioalbum hinzuaddiert
2011 Made in Germany 1995–2011
Vertigo Records (UMG)
Erstveröffentlichung: 2. Dezember 2011
erweitere Fassung; Verkäufe werden der Kompilation hinzuaddiert
2017 Rammstein: Paris
Rammstein (UMG)
Erstveröffentlichung: 19. Mai 2017
erweitere Fassung; Verkäufe werden dem Livealbum hinzuaddiert
Kompilationen
Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2015 Raritäten (1994–2012)
Rammstein (UMG)
Erstveröffentlichung: 23. April 2015
Rammstein – XXI Klavier
Rammstein (UMG)
Erstveröffentlichung: 18. Dezember 2015
2020 Remixes
Vertigo Records (UMG)
Erstveröffentlichung: 27. März 2020
Tributealben
Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2002 Battery: A Tribute to Rammstein
Dwell Records (CMH)
Erstveröffentlichung: 26. Februar 2002
Veröffentlichung nur in den Vereinigten Staaten
2003 Mein Herz brennt
Deutsche Grammophon (UMG)
Erstveröffentlichung: 3. November 2003
Klassik-Tribute von John Carewe, den Dresdner Sinfonikern, Torsten Rasch, René Pape & Katharina Thalbach

Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Remixe
Jahr Titel
Interpretation
Anmerkungen
1997 Good God
Korn
Erstveröffentlichung: 1997
Freak on a Leash
Korn
Erstveröffentlichung: 1997
Last Cup of Sorrow
Faith No More
Erstveröffentlichung: 1997
1999 Spookshow Baby
Rob Zombie
Erstveröffentlichung: 1999
2002 X-cess
Slick Idiot
Erstveröffentlichung: 2002
2003 mOBSCENE
Marilyn Manson
Erstveröffentlichung: 2003
Ich hasse Musik (APUL Remix)
Knorkator
Erstveröffentlichung: 2003
Samplerbeiträge
Jahr Titel
Album
Anmerkungen
1998 Stripped
For the Masses
Erstveröffentlichung: 4. August 1998
Original: Depeche Mode
1999 Du hast (Live at UNO Lakefront Arena)
Family Values Tour ’98
Erstveröffentlichung: 30. März 1999
Soundtracks
Jahr Titel
Soundtrack zu
Anmerkungen
1997 Rammstein
Lost Highway
Erstveröffentlichung: 18. Februar 1997
Engel
Mortal Kombat: Annihilation
Erstveröffentlichung: 28. Oktober 1997
Eifersucht
Wing Commander: Prophecy
Erstveröffentlichung: 18. November 1997
1999 Du hast
The Matrix
Erstveröffentlichung: 30. März 1999
2002 Sonne
Red Siren
Erstveröffentlichung: 2002
Halleluja
Resident Evil
Erstveröffentlichung: 12. März 2002
Feuer frei!
xXx – Triple X
Erstveröffentlichung: 6. August 2002
Mein Herz brennt (Film-Remix)
Lilja 4-ever
Erstveröffentlichung: 23. August 2002
2004 Mein Teil
Resident Evil: Apocalypse
Erstveröffentlichung: 31. August 2004
2010 Amour
Same Same But Different
Erstveröffentlichung: 22. Januar 2010

Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2005 Rosenrot (Deluxe Edition)
Universal Music (UMG)
Erstveröffentlichung: 27. Oktober 2005
CD+DVD; Verkäufe werden dem Studioalbum hinzuaddiert

Promoveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Demos
Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
1994 4-Track Kassette
Eigenvertrieb
Erstveröffentlichung: 19. Februar 1994
5-Track Kassette
Eigenvertrieb
Erstveröffentlichung: 30. April 1994
6-Track Kassette
Eigenvertrieb
Erstveröffentlichung: 1994
3-Track Kassette
Eigenvertrieb
Erstveröffentlichung: 1994
6-Track Kassette
Eigenvertrieb
Erstveröffentlichung: 1994
1995 3-Track Kassette
Eigenvertrieb
Erstveröffentlichung: 1995
3-Track Kassette
Motor Music
Erstveröffentlichung: 1995
6-Track Kassette
Motor Music
Erstveröffentlichung: 1995
1-Track Kassette
Eigenvertrieb
Erstveröffentlichung: 1995
9-Track Kassette
Motor Music
Erstveröffentlichung: 1995

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Promo-Singles
Jahr Titel
Album
Anmerkungen
1997 Sehnsucht
Sehnsucht
Erstveröffentlichung: 1997
Veröffentlichung nur in Spanien und den Vereinigten Staaten
2005 Te quiero puta!
Rosenrot
Erstveröffentlichung: 2005
Veröffentlichung nur in Mexico
2011 Waidmanns Heil / Liebe ist für alle da
Liebe ist für alle da
Erstveröffentlichung: 16. April 2011
300 Exemplare auf 7″-Vinyl anlässlich des RSD 2011
2014 Pussy / Mein Teil
Liebe ist für alle da / Reise, Reise
Erstveröffentlichung: 19. April 2014
1.000 Exemplare auf 12″-Vinyl anlässlich des RSD 2014
Split-Singles
Jahr Titel
Album
Anmerkungen
1997 Engel / Megalomaniac
Mortal Kombat: Annihilation (O.S.T.)
Erstveröffentlichung: 21. Oktober 1997
Rammstein / KMFDM

Boxsets[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
1998 Original Single Kollektion
Motor Music (Polygram)
Erstveröffentlichung: 19. Juni 1998
Verkäufe: 5.000 (limitiert)
2015 XXI – The Vinyl Box Set
Rammstein (UMG)
DE15
(1 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 4. Dezember 2015

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartauswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende Aufstellung beinhaltet eine Übersicht über die Charterfolge von Rammstein in den Album-, Single- und Musik-DVD-Charts. In Deutschland besteht die Besonderheit, dass Videoalben sich ebenfalls in den Albumcharts platzieren, in den weiteren Ländern stammen die Chartausgaben aus eigenständigen Musik-DVD-Charts.

 DE  AT  CH  UK  US
Nummer-eins-Alben DE11DE AT7AT CH5CH UKUK USUS
Top-10-Alben DE13DE AT12AT CH12CH UK2UK US1US
Alben in den Charts DE15DE AT12AT CH12CH UK8UK US9US
 DE  AT  CH  UK  US
Nummer-eins-Singles DE4DE ATAT CH1CH UKUK USUS
Top-10-Singles DE15DE AT11AT CH3CH UKUK USUS
Singles in den Charts DE36DE AT26AT CH25CH UK9UK USUS
 DE  AT  CH  UK  US
Nummer-eins-Videoalben DEDE AT2AT CH2CH UK1UK US1US
Top-10-Videoalben DEDE AT5AT CH4CH UK3UK US4US
Videoalben in den Charts DEDE AT5AT CH4CH UK5UK US6US

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
 Argentinien (CAPIF) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 8.000 capif.org.ar (Memento vom 31. Mai 2011 im Internet Archive)
 Australien (ARIA) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 0! P 42.500 aria.com.au
 Belgien (BEA) 0! S Gold record icon.svg 6× Gold6 0! P 105.000 ultratop.be
 Dänemark (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 10× Gold10 Platinum record icon.svg 4× Platin4 360.000 ifpi.dk ekstrabladet.dk
 Deutschland (BVMI) 0! S Gold record icon.svg 8× Gold8 Platinum record icon.svg 19× Platin19 5.685.000 musikindustrie.de
 Europa (IFPI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 7× Platin7 (7.000.000) ifpi.org (Memento vom 15. Oktober 2013 im Internet Archive)
 Finnland (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 3× Gold3 Platinum record icon.svg 2× Platin2 112.281 ifpi.fi
 Frankreich (SNEP) 0! S Gold record icon.svg 3× Gold3 Platinum record icon.svg Platin1 399.500 infodisc.fr snepmusique.com FR2
 Island (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 0! P 10.000 Einzelnachweise
 Kanada (MC) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 100.000 musiccanada.com
 Mexiko (AMPROFON) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 0! P 85.000 amprofon.com.mx
 Neuseeland (RMNZ) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 5.000 nztop40.co.nz (Memento vom 28. Juli 2011 im Internet Archive)
 Niederlande (NVPI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 0! P 90.000 nvpi.nl
 Norwegen (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 0! P 25.000 ifpi.no (Memento vom 5. November 2012 im Internet Archive)
 Österreich (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 6× Gold6 Platinum record icon.svg 6× Platin6 247.500 ifpi.at
 Polen (ZPAV) 0! S Gold record icon.svg 7× Gold7 Platinum record icon.svg 5× Platin5 320.000 bestsellery.zpav.pl
 Rumänien (UFPR) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 4× Platin4 16.000 Einzelnachweise
 Russland (NFPF) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 7× Platin7 170.000 2m-onlie.ru (Memento vom 24. Juli 2011 im Internet Archive)
 Schweden (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 5× Gold5 0! P 145.000 sverigetopplistan.se
 Schweiz (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 4× Gold4 Platinum record icon.svg 9× Platin9 374.000 hitparade.ch
 Spanien (Promusicae) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 3× Platin3 300.000 promusicae.es ES2
 Südkorea (KMCA) 0! S 0! G 0! P 9.132 Einzelnachweise
 Tschechien (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 3× Gold3 Platinum record icon.svg Platin1 14.000 Einzelnachweise
 Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg Platin1 1.769.716 riaa.com
 Vereinigtes Königreich (BPI) Silver record icon.svg 4× Silber4 Gold record icon.svg 5× Gold5 0! P 845.740 bpi.co.uk
Insgesamt Silver record icon.svg 4× Silber4 Gold record icon.svg 74× Gold74 Platinum record icon.svg 72× Platin72

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts:

Diskografie:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. iger: Krankenhaus-Aufenthalt: Rammstein-Sänger Till Lindemann meldet sich zu Wort. watson.de, 2. April 2020, abgerufen am 2. April 2020.
  2. a b Doppel-Platin-Schallplatte für das Cover Artwork von Rammsteins “Sehnsucht” Album. In: helnwein.de. 1. Dezember 2005, abgerufen am 2. April 2020.
  3. Tom Ferguson: Rammstein’s Grammy Nom Fires Up Universal. (PDF) Billboard, 11. Februar 2006, S. 82, abgerufen am 1. April 2020 (englisch).
  4. Global top albums of 2019. ifpi.org, abgerufen am 2. April 2020 (englisch).
  5. Live aus Berlin – Award verliehen an Rammstein // Oliver Riedel. (Nicht mehr online verfügbar.) In: i.ebayimg.com. eBay Kleinanzeigen, archiviert vom Original am 21. Februar 2022; abgerufen am 21. Februar 2022.
  6. a b Single Trending Charts. In: mtv.de. GfK Entertainment, 20. Mai 2022, abgerufen am 21. Mai 2022.
  7. Rammstein. Internet Movie Database, abgerufen am 21. Februar 2022 (englisch).