Fifty Shades of Grey – Befreite Lust

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelFifty Shades of Grey – Befreite Lust
OriginaltitelFifty Shades Freed
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2018
Länge106 Minuten
AltersfreigabeFSK 16[1]
Stab
RegieJames Foley
DrehbuchNiall Leonard
ProduktionMichael De Luca,
Dana Brunetti,
Marcus Viscidi,
E. L. James
MusikDanny Elfman
KameraJohn Schwartzman
SchnittDavid S. Clark,
Richard Francis-Bruce,
Debra Neil-Fisher
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe

Fifty Shades of Grey – Befreite Lust (Originaltitel: Fifty Shades Freed) ist ein US-amerikanischer Erotikfilm von James Foley aus dem Jahr 2018. Bei dem Film handelt es sich um den dritten und letzten Teil der Filmreihe, die auf der Bücherserie Shades of Grey von E. L. James basiert.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Beziehung von Ana und Christian muss nach deren Hochzeit am Ende des zweiten Teils erneut einige Strapazen durchmachen. In den Flitterwochen wird Ana ungewollt schwanger; währenddessen drängt sich Elena Lincoln erneut in das Leben von Anas ehemaliger Chef, Jack Hyde. Dieser schwört nach seiner Entlassung Rache und entführt Christians Schwester Mia. Ana soll 5 Millionen $ Lösegeld innerhalb 2 Stunden an Jack übergeben, damit Mia nichts passiert. Ana wird nach der Geldübergabe von Jack geschlagen. Als sie am Boden liegt, kann sie Schlimmeres verhindern, indem sie in Jacks Oberschenkel schießt. Christian konnte währenddessen Ana mit ihrem Handy orten. Danach muss Ana ins Krankenhaus, mit dem Baby ist alles in Ordnung. Im Abspann kann man sehen, dass die beiden einen Jungen bekommen haben und dass Ana ein weiteres Kind erwartet.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde bereits ab Februar 2016 back-to-back mit dem zweiten Teil der Reihe, Gefährliche Liebe, gedreht, welcher 2017 in die Kinos kam. Drehorte waren Vancouver, wo einige Szenen in den North Shore Studios aufgezeichnet wurden, und Paris.[2]

Soundtrack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Fifty Shades Freed: Original Motion Picture Soundtrack erschien am 9. Februar 2018 der offizielle Soundtrack zum Film.

Chartplatzierungen

Charts Höchstplatzierung Wochen
DeutschlandDeutschland Deutschland (GfK)[3] 1 18
OsterreichÖsterreich Österreich (Ö3)[4] 1 20
SchweizSchweiz Schweiz (IFPI)[5] 4 7
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (OCC)[6] 2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (Billboard)[7] 5

Auszeichnungen für Musikverkäufe

Land/Region Auszeichnung Verkäufe
DanemarkDänemark Dänemark (IFPI)[8] Gold record icon.svg Gold 10.000
Insgesamt Gold record icon.svg 1× Gold
10.000

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Fifty Shades of Grey – Befreite Lust. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. "Fifty Shades Darker": Die Bilder vom Filmset auf ok-magazin.de, abgerufen am 23. Januar 2017.
  3. Soundtrack – Fifty Shades Freed. In: Offizielle Deutsche Charts. Bundesverband Musikindustire, abgerufen am 16. August 2018.
  4. Soundtrack – Fifty Shades Freed. In: Das Österreichische Hitparaden- und Musikportal. Steffen Hung Medien, abgerufen am 16. August 2018.
  5. Soundtrack – Fifty Shades Freed. In: Schweizer Hitparade. Steffen Hung Medien, abgerufen am 16. August 2018.
  6. Official Chart Top 100. The Official Charts Company, 23. Februar 2018, abgerufen am 16. August 2018 (englisch).
  7. Top 200 Albums. In: Billboard Magazine. Nielsen Business Media, Inc., 24. Februar 2018, abgerufen am 16. August 2018 (englisch).
  8. Soundtrack “Fifty Shades Freed”. IFPI Dänemark, abgerufen am 16. August 2018 (dänisch).