Flughafen Fes-Saiss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Fes-Saiss
مطار فاس سايس الدولي
Fes-Saiss Airport.JPG
Kenndaten
ICAO-Code GMFF
IATA-Code FEZ
Koordinaten
33° 55′ 38″ N, 4° 58′ 41″ W33.927261111111-4.9779583333333579Koordinaten: 33° 55′ 38″ N, 4° 58′ 41″ W
579 m ü. MSL
Basisdaten
Betreiber ONDA
Fläche 40 ha
Terminals 2 (Fracht, Passagiere)
Passagiere 500.000 (2009)[1]
Luftfracht 350 t
Flug-
bewegungen
3480
Kapazität
(PAX pro Jahr)
500.000 Passagiere
Start- und Landebahn
09/27 3200 m × 45 m Asphalt

i1 i3 i5

i8 i10 i12

i14

Der Flughafen Fes-Saiss (IATA-Code FEZ, ICAO-Code GMFF, engl. Fes-Saiss International Airport) liegt rund 13 Kilometer südlich der marokkanischen Stadt Fès bei dem kleinen Ort Saïss.

Der Flughafen hat jährlich rund 790.800 Passagiere (Stand 2013) und ist damit der viertgrößte Flughafen in Marokko.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Fluggesellschaft Direktverbindung von/nach
Air Arabia Maroc Montpellier
Jetairfly Brüssel, Charleroi
Royal Air Maroc Paris-Orly
Royal Air Maroc Express Casablanca
Ryanair Barcelona, Bergamo, Charleroi, Eindhoven, Hahn, London-Stansted, Madrid, Pisa, Rom-Ciampino, Weeze
Saisonal: Beauvais, Dole-Jura, Lille, Nantes, Nîmes, Marseille, Saint-Étienne
Vueling Barcelona

Verbindung[Bearbeiten]

Der Flughafen Fes-Saiss liegt etwa 13 km vom Stadtzentrum entfernt.

Distanzen vom Flughafen zu diversen Städten:

Zu den nächsten Flughäfen sind es 200 Kilometer bis Rabat-Salé, 257 Kilometer bis Al Hoceima, 328 Kilometer bis Casablanca Mohamed V und 328 Kilometer bis Oujda Angads.

mit dem Bus[Bearbeiten]

Der RATF-Buslinie Nummer 16 bietet ca. jede Stunde zwischen 8 und 20 Uhr Fahrten ab dem Flughafen bis zur zentralen Bahnstation durch das Stadtzentrum Fès.

Die wichtigsten Haltestellen der Busse sind: Gare de l’ONCF – Hôtel Ibis – immeuble Al Horria – Avenue des FAR – Rond Point Atlas – rue d’Imouzzer – Fès Aéroport.

Die gesamte Fahrtzeit der Strecke ist ca. 40 Minuten.

mit dem Taxi[Bearbeiten]

Die Taxen warten direkt am Ausgang des Passagierterminals.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik des Betreibers (engl.), abgerufen am 22. November 2010