Foce (Korsika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Foce
Foce (Frankreich)
Foce
Region Korsika
Département Corse-du-Sud
Arrondissement Sartène
Kanton Sartenais-Valinco
Gemeindeverband Sartenais Valinco
Koordinaten 41° 38′ N, 9° 4′ OKoordinaten: 41° 38′ N, 9° 4′ O
Höhe 97–691 m
Fläche 20,75 km2
Einwohner 150 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 20100
INSEE-Code

Bilzese

Foce ist eine Gemeinde auf der Mittelmeerinsel Korsika in Frankreich. Sie gehört zum Département Corse-du-Sud, zum Arrondissement Sartène und zum Kanton Sartenais-Valinco.

Geografie und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden sind Sainte-Lucie-de-Tallano im Norden, Levie im Osten, Sartène im Süden, Granace im Westen und Olmiccia im Nordwesten. Die Gemeindegemarkung ist fast ausschließlich bewaldet und besteht aus den Streusiedlungen Foce und Bilzese. Auf korsisch heißen sie Foci und Bilzesi. Die Départementsstraße D65 verbindet Foce auf 622 Metern über dem Meeresspiegel mit Sartène. Der Stausee Barrage de l'Ortolo liegt in den Gemarkungen von Foce, Sartène und Levie.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 74 51 60 82 94 110 135 144

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Foce – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien