Zonza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zonza
Zonza (Frankreich)
Zonza
Region Korsika
Département Corse-du-Sud
Arrondissement Sartène
Kanton Bavella
Gemeindeverband Alta Rocca
Koordinaten 41° 45′ N, 9° 10′ OKoordinaten: 41° 45′ N, 9° 10′ O
Höhe 0–1.480 m
Fläche 134,46 km2
Einwohner 2.698 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km2
Postleitzahl 20124
INSEE-Code

Zonza

Zonza ist eine Gemeinde im Bavella-Massiv auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Sie gehört zum Département Corse-du-Sud, zum Arrondissement Sartène und zum Kanton Bavella. Die Bewohner nennen sich Zonzais.

Geografie und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Route nationale 852 endete in Zonza an der Route forestière 4. Die Route forestière 11 endete ab 1893 in Zonza. Die Routes forestières, bis anhin Nationalstraßen, wurden 1973 abgestuft. Heute ist die Ortschaft durch Départementsstraßen erschlossen. Der 1218 m hohe Gebirgspass Col de Bavella verbindet Zonza mit Sari-Solenzara. Die Route nationale 198 tangiert den direkt am ligurischen Meer liegenden Ortsteil La Croix du Sud und verbindet diesen mit Lecci im Südwesten und Conca im Norden. Die angrenzenden Gemeinden sind Conca im Norden, Lecci und San-Gavino-di-Carbini im Süden sowie Sorbollano und Quenza im Westen. Die Hauptsiedlung befindet sich auf 762 Metern über dem Meeresspiegel. Zu Zonza gehört auch Sante Lucie de Porto Vecchio mit Piranellu. Der Rizzanese entspringt in Zonza und fließt nach Zoza.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 727 835 1214 1503 1600 1802 2226 2012

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Zonza sind zugelassene Rebflächen des Weinbaugebietes Vin de Corse vorhanden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zonza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien