Levie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Levie
Levie (Frankreich)
Levie
Region Korsika
Département Corse-du-Sud
Arrondissement Sartène
Kanton Grand Sud
Gemeindeverband Alta Rocca
Koordinaten 41° 42′ N, 9° 7′ OKoordinaten: 41° 42′ N, 9° 7′ O
Höhe 152–1.370 m
Fläche 85,85 km2
Einwohner 708 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 20170
INSEE-Code

Levie

Levie ist eine Gemeinde im französischen Département Corse-du-Sud auf der Mittelmeerinsel Korsika. Sie war bis 2015 Hauptort des Kantons Levie im Arrondissement Sartène. Sie grenzt im Westen an Foce, Sainte-Lucie-de-Tallano, Mela, Altagène und Zoza, im Norden an Serra-di-Scopamène, im Osten an San-Gavino-di-Carbini, Carbini und Porto-Vecchio sowie im Süden an Sotta, Figari, Monacia-d’Aullène und Pianottoli-Caldarello. Der Kern der Siedlung liegt auf 660 Metern über dem Meeresspiegel. Die Bewohner nennen sich Lévianais.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 1118 1002 912 752 781 696 757 737
Kirche Saint-Nicolas

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Levie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien