Fußballnationalmannschaft der Cookinseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cookinseln
Kūki 'Āirani
Logo
Verband Cook Islands Football Association
Konföderation OFC
Technischer Sponsor adidas
Trainer WalesFlag of Wales (1959–present).svg Drew Sherman
Kapitän Tony Jamieson
Rekordtorschütze Stentor Mani,
Nikorima Te Miha,
Teariki Mateariki (je 2)
Rekordspieler Tony Jamieson (18)
Heimstadion Avarua National Stadium
FIFA-Code COK
FIFA-Rang 192. (908 Punkte)
(Stand: 16. August 2018)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
34 Spiele
7 Siege
2 Unentschieden
25 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Tahiti 1843Tahiti Tahiti 30:0 Cookinseln CookinselnCookinseln
(Papeete, Tahiti; 2. September 1971)
Höchster Sieg
CookinselnCookinseln Cookinseln 4:1 Tuvalu TuvaluTuvalu
(Apia, Samoa; 1. September 2007)
Höchste Niederlage
Tahiti 1843Tahiti Tahiti 30:0 Cookinseln CookinselnCookinseln
(Papeete, Tahiti; 2. September 1971)
Erfolge bei Turnieren
Ozeanienmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 2 (Erste: 1998)
Beste Ergebnisse 1. Runde 1998, 2000
(Stand: 22. Juni 2008)

Die Fußballnationalmannschaft der Cookinseln ist das Auswahlteam des pazifischen Inselstaates der Cookinseln.

Die Cookinseln sind Mitglied des Weltfußballverbandes FIFA sowie des Regionalverbandes OFC. Bisher ist es der Mannschaft noch nicht gelungen, sich für eine Fußball-Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Beim OFC Nations Cup schied man bei zweimaliger Teilnahme jeweils in der Vorrunde aus.

Die Cookinseln bei der Fußball-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste offizielle FIFA-Turnier für die Cookinseln war die Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich. In der Polynesischen Gruppe der Ozeanien-Zone spielte die Mannschaft gegen Samoa (1:2) und Tonga (0:2). Nach zwei Niederlagen schied das Team jedoch aus.

Auch die Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2002 endete für die Cookinseln bereits in der ersten Runde. In der Gruppe 2 verlor die Nationalmannschaft alle Gruppenspiele gegen Neuseeland (0:2), die Salomonen (1:9), Tahiti (0:6) und Vanuatu (1:8) und belegte am Ende den letzten Tabellenrang, was das Ausscheiden zur Folge hatte. Einziger Achtungserfolg war die knappe 0:2-Niederlage gegen Neuseeland am 8. Juni 2001 in Auckland (Neuseeland).

Die erste Runde zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland endete für die Nationalmannschaft der Cookinseln ebenfalls ohne einen einzigen Sieg gegen Neukaledonien (0:8), die Salomonen (0:5), Tahiti (0:2) und Tonga (1:2), einem Torverhältnis von 1:17 und einem letzten Tabellenrang in der ersten Runde.

Bei der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika schied das Team in der ersten Runde aus. Die Cookinseln spielten in einer Gruppe mit Fidschi (0:4), Neukaledonien (0:3), Tahiti (0:1) und Tuvalu und belegten am Ende Tabellenrang Vier. Gegen Tuvalu konnte man am 1. September 2007 in Apia mit 4:1 den einzigen Sieg in der WM-Qualifikation in der Geschichte des Landes einfahren.

In der ersten Runde der Qualifikation zur WM 2018 gelangen zwar zwei Siege in den ersten beiden Spielen, durch eine Niederlage im letzten Spiel gegen Amerikanisch-Samoa wurde aber der erste Platz noch verspielt und als Dritter schieden die Cookinseln aus.

Bilanz der Cookinseln in der WM-Qualifikation:

Datum Ort Gegner Ergebnis Torschützen
Fußball-Weltmeisterschaft 1998
11.11.1996 TongaTonga Tonga 0:2
13.11.1996 SamoaSamoa Samoa 1:2
Fußball-Weltmeisterschaft 2002
04.06.2001 Auckland SalomonenSalomonen Salomonen 1:9 Niki Te-Miha
06.06.2001 Auckland VanuatuVanuatu Vanuatu 1:8 Junior Puroki
08.06.2001 Auckland NeuseelandNeuseeland Neuseeland 0:2
11.06.2001 Auckland TahitiTahiti Tahiti 0:6
Fußball-Weltmeisterschaft 2006
10.05.2004 Honiara TahitiTahiti Tahiti 0:2
12.05.2004 Honiara SalomonenSalomonen Salomonen 0:5
15.05.2004 Honiara TongaTonga Tonga 1:2 John Pareanga
17.05.2004 Honiara NeukaledonienNeukaledonien Neukaledonien 0:8
Fußball-Weltmeisterschaft 2010
27.08.2007 Apia FidschiFidschi Fidschi 0:4
29.08.2007 Apia NeukaledonienNeukaledonien Neukaledonien 0:3
01.09.2007 Apia TuvaluTuvalu Tuvalu 4:1 Teariki Mateariki (2), Tom Le Mouton, Kunda Tom
03.09.2007 Apia TahitiTahiti Tahiti 0:1
Fußball-Weltmeisterschaft 2014
22.11.2011 Apia SamoaSamoa Samoa 2:3 Campbell Best (2)
24.11.2011 Apia Amerikanisch-SamoaAmerikanisch-Samoa Amerikanisch-Samoa 1:1 Tala Luvu (ET)
26.11.2011 Apia TongaTonga Tonga 1:2 Grover Harmon
Fußball-Weltmeisterschaft 2018
31.08.2015 Nuku’alofa TongaTonga Tonga 3:0 Taylor Saghabi (3)
02.09.2015 Nuku’alofa SamoaSamoa Samoa 1:0 Taylor Saghabi
04.09.2015 Nuku’alofa Amerikanisch-SamoaAmerikanisch-Samoa Amerikanisch-Samoa 0:2

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnahmen an Fußball-Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnahmen am OFC Nations Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1973 bis 1996 – nicht teilgenommen
  • 1998 – Vorrunde
  • 2000 – Vorrunde
  • 2002 – zurückgezogen
  • 2004 – nicht qualifiziert
  • 2008 – nicht qualifiziert
  • 2012 – nicht qualifiziert

Teilnahmen an den Südpazifik- und Pazifikspielen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Cook-Inseln nahmen nur sporadisch teil und konnten dabei nie die Vorrunde überstehen.

  • 19631969 – nicht teilgenommen
  • 1971 – Vorrunde
  • 19751991 – nicht teilgenommen
  • 1995 – Vorrunde
  • 2003 – nicht teilgenommen
  • 2007 – Vorrunde
  • 2011 – Vorrunde
  • 2015 – nicht teilgenommen

Teilnahmen am Polynesien-Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1994 – nicht teilgenommen
  • 1998 – Zweiter
  • 2000 – Zweiter

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste. In: fifa.com. 16. August 2018, abgerufen am 16. August 2018.