Gaggio Montano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gaggio Montano
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Gaggio Montano (Italien)
Gaggio Montano
Staat: Italien
Region: Emilia-Romagna
Metropolitanstadt: Bologna (BO)
Lokale Bezeichnung: Gâg
Koordinaten: 44° 12′ N, 10° 55′ O44.210.916666666667682Koordinaten: 44° 12′ 0″ N, 10° 55′ 0″ O
Höhe: 682 m s.l.m.
Fläche: 58,68 km²
Einwohner: 5.002 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 85 Einw./km²
Postleitzahl: 40041
Vorwahl: 0534
ISTAT-Nummer: 037027
Volksbezeichnung: Gaggesi
Website: Gaggio Montano


Gaggio Montano ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 5002 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Bologna in der Emilia-Romagna. Die Gemeinde liegt etwa 47,5 Kilometer südwestlich von Bologna am Reno und grenzt unmittelbar an die Provinz Modena.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde hat durch mehrere Massaker der SS an der heimischen Bevölkerung im Zweiten Weltkrieg traurige Bekanntheit erlangt.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten]

In der Gemeinde entstand 1981 die Firma Saeco, die als Herstellerin von Haushaltsgeräten bekannt wurde. Durch die Gemeinde führen die frühere Strada Statale 324 del Passo delle Radici sowie die Strada Statale 623 del Passo Brasa (beide sind heute Provinzstraßen). Die Strada Statale 64 Porretana bildet gemeinsam mit dem Reno die südöstliche Grenze der Gemeinde. An der Bahnstrecke Pistoia–Bologna besteht im Ortsteil Silla ein Haltepunkt.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Seit 1999 besteht eine Städtepartnerschaft zwischen Gaggio Montano und der französischen Gemeinde Sauveterre.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gaggio Montano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.