Grand-Prix-Saison 1947

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jean-Pierre Wimille, hier 1936, gewann zwei der vier ausgetragenen Grandes Épreuves.

Für die Rennen der Grand-Prix-Saison 1947 galt das von der FIA herausgegebene Regelwerk Formel A.

Die wichtigsten Kriterien der Formel A waren:

  • Hubraumgrenze 4500 cm³, für Fahrzeuge mit Kompressor maximal 1500 cm³,
  • ein Rennen musste über eine Renndistanz von 300 km gehen oder mindestens drei Stunden dauern.

Ein Gewichtslimit für die Rennwagen wurde nicht festgelegt.

Das dominierende Team war Alfa Romeo, als bester Fahrer dieses Jahres gilt Jean-Pierre Wimille. Die deutschen Fahrer und Teams waren noch immer ausgeschlossen.

Neben den in diesem Artikel aufgeführten größeren Rennen fanden noch einige kleinere, nationale Rennen statt.

Der FIA-Ehrentitel Großer Preis von Europa wurde 1947 an den Großen Preis von Belgien vergeben.

Rennkalender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grandes Épreuves[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Sieger Statistik
1 08.06. SchweizSchweiz Großer Preis der Schweiz Bremgarten-Rundstrecke FrankreichFrankreich Jean-Pierre Wimille (Alfa Romeo) Statistik
2 29.06. BelgienBelgien Großer Preis von Belgien
(Großer Preis von Europa)
Circuit de Spa-Francorchamps FrankreichFrankreich Jean-Pierre Wimille (Alfa Romeo) Statistik
3 07.09. Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Großer Preis von Italien Parco Sempione Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Carlo Felice Trossi (Alfa Romeo) Statistik
4 21.09. FrankreichFrankreich Großer Preis von Frankreich Circuit de Lyon-Parilly MonacoMonaco Louis Chiron (Talbot) Statistik

Weitere Grands Prix[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Sieger Statistik
05.01. Brasilien 1889Brasilien Großer Preis von São Paulo Autódromo José Carlos Pace Brasilien 1889Brasilien Chico Landi (Alfa Romeo)
09.02. SchwedenSchweden Großer Preis von Schweden Rommehed Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Reg Parnell (ERA)
09.02. ArgentinienArgentinien Grand Prix Général Juan Perón Retiro Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Luigi Villoresi (Maserati)
16.02. ArgentinienArgentinien Grand Prix Eva Duarte Perón Retiro Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Luigi Villoresi (Maserati)
02.03. ArgentinienArgentinien Großer Preis von Rosario Rosario Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Achille Varzi (Alfa Romeo)
09.03. AgyptenÄgypten Großer Preis von Gezira Gezira Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Franco Cortese
20.03. ArgentinienArgentinien Großer Preis von Rafaela Rafaela ArgentinienArgentinien Oscar Alfredo Gálvez (Alfa Romeo)
30.03. Brasilien 1889Brasilien Großer Preis von Interlagos Autodromo José Carlos Pace Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Achille Varzi (Alfa Romeo)
07.04. FrankreichFrankreich Grand Prix de Pau Circuit de Pau-Ville Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Nello Pagani (Maserati) Statistik
21.04. Brasilien 1889Brasilien Grande Prêmio da Cidade de Rio de Janeiro Gávea Brasilien 1889Brasilien Chico Landi (Alfa Romeo)
27.04. FrankreichFrankreich Grand Prix du Roussillon Circuit des Platanes de Perpignan FrankreichFrankreich Eugène Chaboud (Talbot) Statistik
08.05. JerseyJersey Jersey Road Race Saint Helier Circuit Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Reg Parnell (Maserati) Statistik
18.05. FrankreichFrankreich Grand Prix de Marseille Parc Chanot FrankreichFrankreich Eugène Chaboud (Talbot) Statistik
25.05. BelgienBelgien Grand Prix des Frontières Circuit de Chimay FrankreichFrankreich Yves Giraud-Cabantous (Maserati) Statistik
01.06. FrankreichFrankreich Grand Prix de Nîmes Aérodrome de Nîmes-Courbessac Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Luigi Villoresi (Maserati) Statistik
08.06. FrankreichFrankreich Challenges AGACI Autodrome de Linas-Montlhéry FrankreichFrankreich Maurice Varet (Delage) Statistik
06.07. FrankreichFrankreich Grand Prix de Reims Circuit de Reims-Gueux SchweizSchweiz Christian Kautz (Maserati) Statistik
12.07. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gransden Lodge Gransden Lodge Airfield Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dennis Poore (Alfa Romeo) Statistik
13.07. FrankreichFrankreich Grand Prix d’Albi Circuit des Planques FrankreichFrankreich Louis Rosier (Talbot) Statistik
13.07. Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Gran Premio di Bari Circuito del Lungomare Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Achille Varzi (Alfa Romeo) Statistik
13.07. FrankreichFrankreich Grand Prix de Bell Ville Bell Ville ArgentinienArgentinien Oscar Alfredo Gálvez (Alfa Romeo) Statistik
20.07. FrankreichFrankreich Grand Prix de Nice Circuit de la Promenade des Anglais Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Luigi Villoresi (Maserati) Statistik
03.08. FrankreichFrankreich Grand Prix d’Alsace Circuit international de vitesse de Strasbourg Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Luigi Villoresi (Maserati) Statistik
09.08. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ulster Trophy Ballyclare Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bob Gerard (ERA) Statistik
10.08. FrankreichFrankreich Grand Prix du Comminges Saint-Gaudens MonacoMonaco Louis Chiron (Talbot) Statistik
17.08. UruguayUruguay Großer Preis von Montevideo Playa Ramirez ArgentinienArgentinien Oscar Alfredo Gálvez (Alfa Romeo)
21.08. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich British Empire Trophy Douglas Circuit Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bob Gerard (ERA) Statistik
21.09. ArgentinienArgentinien Großer Preis von Mar del Plata El Torreon ArgentinienArgentinien Oscar Alfredo Gálvez (Alfa Romeo)
05.10. SchweizSchweiz Großer Preis von Lausanne Lausanne Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Luigi Villoresi (Maserati) Statistik
06.10. AustralienAustralien Großer Preis von Australien Mount Panorama Circuit AustralienAustralien Bill Murray (MG) Statistik
16.11. FrankreichFrankreich Coupe du Salon Autodrome de Linas-Montlhéry FrankreichFrankreich Yves Giraud-Cabantous (Talbot) Statistik

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grandes Épreuves[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Prix der Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 FrankreichFrankreich Jean-Pierre Wimille Alfa Romeo 1:25.09,1 h
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Achille Varzi Alfa Romeo + 44,7 s
3 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Carlo Felice Trossi Alfa Romeo + 1.17,4 min

Der Grand Prix der Schweiz auf der Bremgarten-Rundstrecke am 8. Juni 1947 wurde in drei Durchgängen ausgetragen. Bei den zwei Vorläufen starben bei Unfällen drei Zuschauer, darunter ein kleiner Junge, der die Straße überqueren wollte. Die Ergebnistabelle zeigt die Platzierungen des entscheidenden dritten Laufs.

Grand Prix von Belgien / von Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 FrankreichFrankreich Jean-Pierre Wimille Alfa Romeo 3:18.28,64 h
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Achille Varzi Alfa Romeo + 1 Runde
3 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Carlo Felice Trossi /
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Giovanni Battista Guidotti
Alfa Romeo + 2 Runden

Mit einem Vierfachsieg beim Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps am 29. Juni 1947 stellte Alfa Romeo seine Überlegenheit in diesem Jahr zur Schau. Als Erster kam Jean-Pierre Wimille ins Ziel.

Grand Prix von Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Carlo Felice Trossi Alfa Romeo 3:02.25,0 h
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Achille Varzi Alfa Romeo + 0,1 s
3 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Consalvo Sanesi Alfa Romeo + 1 Runde

Der Grand Prix von Italien fand am 7. September 1947 im Parco Sempione in Mailand statt. Die Rennstrecke in Monza war noch nicht wiederhergestellt. Bei diesem Grand Prix feierte der italienische Adlige Carlo Felice Trossi einen Erfolg.

Grand Prix von Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 MonacoMonaco Louis Chiron Talbot 4:03.40,7 h
2 FrankreichFrankreich Henri Louveau Maserati + 1.37,9 min
3 FrankreichFrankreich Eugène Chaboud Talbot + 1 Runde

Der Grand Prix von Frankreich am 21. September 1947 fand auf einer 7,3 km langen Straßenstrecke Circuit de Lyon-Parilly im Lyoner Vorort Parilly statt.

In Abwesenheit der Alfa Romeos gewann der „alte Fuchs“ Louis Chiron das Rennen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Automobilsport 1947 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien