Joseph Patrick Kennedy III

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joseph Patrick Kennedy (2013)

Joseph Patrick Kennedy (* 4. Oktober 1980 in Boston, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Politiker (Demokratische Partei) und Jurist. Er wurde 2012 in das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten gewählt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im Bostoner Stadtteil Brighton geborene Joseph Kennedy ist der Sohn von Joseph Patrick Kennedy II, Enkel von Robert F. Kennedy und Großneffe von John F. Kennedy. Er studierte zunächst an der Stanford University Industrial Engineering und erwarb dort 2003 den Bachelor-Abschluss. Von 2004 bis 2006 diente er im Friedenscorps in der Dominikanischen Republik. Anschließend studierte er Jura an der Harvard Law School, einer Einrichtung der Harvard University. Er schloss dieses Studium 2009 als Juris Doctor ab. Kennedy arbeitete anschließend zunächst als Finanzanalyst und fungierte von 2011 bis 2012 als stellvertretender Bezirksstaatsanwalt im Middlesex County.

Bei den Kongresswahlen 2012 bewarb er sich um die Nachfolge des nicht mehr kandidierenden Barney Frank. Mit 61:36 Prozent der Stimmen setzte er sich deutlich gegen den Republikaner Sean Bielat durch. Nach einer Wiederwahl im Jahr 2014 konnte er am 3. Januar 2015 eine weitere zweijährige Amtszeit als Kongressabgeordneter antreten.

Im Kongress war Kennedy Mitglied des Auswärtigen Ausschusses und des Wissenschaftsausschusses. Gegenwärtig (2016) gehört er dem Ausschuss für Energie und Handel sowie drei von dessen Unterausschüssen an.

Er ist seit Dezember 2012 verheiratet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]