Kanton Saint-Vallier-de-Thiey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Ehemaliger
Kanton Saint-Vallier-de-Thiey
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-Maritimes
Arrondissement Grasse
Hauptort Saint-Vallier-de-Thiey
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 21.707 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 160 Einw./km²
Fläche 136,09 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 0625

Der Kanton Saint-Vallier-de-Thiey war bis 2015 ein französischer Kanton des Arrondissements Grasse, im Département Alpes-Maritimes der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Hauptort (frz.: chef-lieu) war Saint-Vallier-de-Thiey. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt Jean-Marc Delia (NC).

Der Kanton war 136,09 km² groß und hatte zuletzt 21.707 Einwohner (2012), was einer Bevölkerungsdichte von 160 Einw./km² entsprach.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus folgenden sieben Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Cabris 1.342 (2013) 5,43 247 Einw./km² 06026 06530
Escragnolles 618 (2013) 25,48 24 Einw./km² 06058 06460
Peymeinade 8.005 (2013) 9,76 820 Einw./km² 06095 06530
Saint-Cézaire-sur-Siagne 3.851 (2013) 30,02 128 Einw./km² 06118 06530
Saint-Vallier-de-Thiey 3.480 (2013) 50,68 69 Einw./km² 06130 06460
Spéracèdes 1.286 (2013) 3,46 372 Einw./km² 06137 06530
Le Tignet 3.267 (2013) 11,26 290 Einw./km² 06140 06530