Kevin Rauhut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kevin Rauhut
Personalia
Geburtstag 30. Dezember 1989
Geburtsort OberhausenDeutschland
Größe 188 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
Rot-Weiß Oberhausen
0000–2008 SV Straelen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2009 TuRU Düsseldorf
2009–2010 VfB Homberg 18 (0)
2010–2012 Wuppertaler SV Borussia 2 (0)
2010–2012 Wuppertaler SV Borussia II 25 (0)
2012–2013 Alemannia Aachen II 15 (0)
2012–2013 Alemannia Aachen 2 (0)
2013–2014 Sportfreunde Siegen 23 (0)
2014–2016 KSV Hessen Kassel 65 (0)
2016–2017 FSV Wacker 90 Nordhausen 31 (0)
2016–2017 FSV Wacker 90 Nordhausen II 2 (0)
2018– Energie Cottbus 3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 21. September 2018

Kevin Rauhut (* 30. Dezember 1989 in Oberhausen) ist ein deutscher Fußballtorwart.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Stationen bei TuRU Düsseldorf und VfB Homberg wechselte Rauhut 2010 in die Regionalliga West zum Wuppertaler SV. Er debütierte am 16. Spieltag, dem 28. November 2010, in der Partie gegen 1. FC Kaiserslautern II. Die Partie endete 1:4. Zur Rückrunde der Saison 2011/12 wechselte Rauhut zur zweiten Mannschaft von Alemannia Aachen. Für die Aachener Reserve debütierte er am 5. Mai 2012, dem 30. Spieltag, beim 2:0-Sieg über Rot Weiss Ahlen. Ab Januar 2013 stand er auch im Aufgebot der ersten Mannschaft in der 3. Liga. Sein Debüt für die Profis gab er am 4. Mai 2013, dem 36. Spieltag, bei der 0:1-Niederlage gegen den Halleschen FC. Zur Saison 2013/14 wechselte er zu den Sportfreunden Siegen, mit denen er in der Regionalliga West den fünften Platz belegte.

Im Sommer 2014 wechselte Rauhut in die Regionalliga Südwest zum KSV Hessen Kassel.[1] Sein Vertrag lief bis 2017.[2] In der Sommerpause 2016 schloss er sich dem Regionalligisten Wacker Nordhausen an.[3] Dort kam er 31 Mal in der Regionalliga Nordost und zweimal in der zweiten Mannschaft (Thüringenliga) zum Einsatz, bevor er im Winter 2018 zum Ligakonkurrenten Energie Cottbus wechselte.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rauhut kommt aus Siegen dasbesteausnordhessen.de vom 3.Juni 2014
  2. http://www.dasbesteausnordhessen.de/news.php?id=10582&c=1&u=334 dasbesteausnordhessen.de vom 9. April 2015, abgerufen am 5. Juli 2016
  3. Wacker startet in Vorbereitung - Sechs Neuzugänge vorgestellt wacker90.de, abgerufen am 5. Juli 2016
  4. Energie verpflichtet Torhüter Rauhut: „Druck machen“ lr-online.de, abgerufen am 30. Januar 2018