SV Straelen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SV 19 Straelen
Vereinswappen SV 19 Straelen
Basisdaten
Name Sportverein 1919 Straelen e.V.
Sitz Straelen, Nordrhein-Westfalen
Gründung 1919
Farben Grün-Gelb
Präsident Hermann Tecklenburg
Website sv19straelen.de
Erste Mannschaft
Trainer Marcus John
Spielstätte Stadion an der Römerstraße
Plätze 3500
Liga Regionalliga West
2017/18 1. Platz (Oberliga Niederrhein)
Heim
Auswärts

Der SV 19 Straelen ist ein deutscher Sportverein aus Straelen im Kreis Kleve nahe der niederländischen Grenze bei Venlo.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolgreichste Abteilung des 1919 gegründeten Vereins sind die Fußballer, welche als bislang größte Erfolge den zweimaligen Aufstieg in die Oberliga Nordrhein (1996 und 2006) und in die Regionalliga West (2018) sowie die Teilnahme an der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals in der Saison 1998/99 (4:7 gegen Fortuna Düsseldorf) vorzuweisen haben.

Weitere Abteilungen sind Leichtathletik, Badminton, Handball, Karate, Schwimmen, Turnen, Bogenschießen, Mountainbike, Ju Jutsu und Volleyball. Der Verein hat derzeit über 2.400 Mitglieder.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995/96 Meister der Verbandsliga Niederrhein und Aufstieg in die Oberliga Nordrhein
  • 1998/99 Teilnahme an der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals
  • 2005/06 Meister der Verbandsliga Niederrhein und Aufstieg in die Oberliga Nordrhein
  • 2016/17 Meister der Landesliga Niederrhein und Aufstieg in die Oberliga Niederrhein
  • 2017/18 Meister der Oberliga Niederrhein und Aufstieg in die Regionalliga West

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Liga Platzierung
1991/92 Landesliga Niederrhein 7.
1992/93 Landesliga Niederrhein 13.
1993/94 Landesliga Niederrhein 1.
1994/95 Verbandsliga Niederrhein 4.
1995/96 Verbandsliga Niederrhein 1.
1996/97 Oberliga Nordrhein 6.
1997/98 Oberliga Nordrhein 14.
1998/99 Oberliga Nordrhein 6.
1999/00 Oberliga Nordrhein 6.
2000/01 Oberliga Nordrhein 17.
2001/02 Verbandsliga Niederrhein 2.
2002/03 Verbandsliga Niederrhein 3.
2003/04 Verbandsliga Niederrhein 5.
2004/05 Verbandsliga Niederrhein 4.
2005/06 Verbandsliga Niederrhein 1.
2006/07 Oberliga Nordrhein 14.
2007/08 Oberliga Nordrhein 18.
2008/09 Niederrheinliga 5.
2009/10 Niederrheinliga 12.
2010/11 Niederrheinliga 7.
2011/12 Niederrheinliga 18.
2012/13 Landesliga Niederrhein 13.
2013/14 Landesliga Niederrhein 6.
2014/15 Landesliga Niederrhein 8.
2015/16 Landesliga Niederrhein 8.
2016/17 Landesliga Niederrhein 1.
2017/18 Oberliga Niederrhein 1.
2018/19 Regionalliga West

Grün unterlegte Platzierungen kennzeichnen einen Aufstieg, rot unterlegte einen Abstieg. In der Saison 2008/09 war der Verein mit zwei Mannschaften in der Niederrheinliga vertreten. Während das erste Team den fünften Platz belegte, musste die zweite Mannschaft als 18. und Tabellenletzter in die Landesliga absteigen.

Sportliche Leiter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ilja Ludenberg, August 2015 bis August 2016
  • Kato Sürün, August 2016 bis August 2018
  • Stephan Houben, ab August 2018

Bekannte Spieler und Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fanclub SV Straelen

Mitglieder und Fans[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein mit den Klubfarben Grün und Gelb hat ca. 2400 Mitglieder. 2018 fand die Gründung des ersten Fanclubs (Sektion Promillehügel) statt. Zum ersten Regionalliga Spiel gegen RW Oberhausen am 28. Juli 2018 feuerten 200 Straelener Ihren SVS lautstark an.

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Heimspiele trägt der SV Straelen im Stadion an der Römerstraße aus. Das Gelände verfügt über drei Rasenspielfelder, eines davon mit Sitz- und Stehplatztribüne. Dazu kommt ein Aschenplatz. Die Stadionkapazität liegt bei 3500 Zuschauern. Im Jahre 2018 wurde das Stadion um einen Gästeblock erweitert. Durch den Regionalliga Aufstieg, wurden diverse Änderungen vorgenommen um die Lizenz für die 4. Liga zu erhalten.

Weitere Abteilungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1997 und 2005 wurde in Straelen auch Basketball angeboten. 2000 gab es den größten Erfolg: Aufstieg der Herrenmannschaft in die 1. Kreisliga. Allerdings wurde der Platz in der folgenden Saison nicht wahrgenommen. Häufige Wechsel in der Abteilungsleitung führten dazu, dass die Abteilung sich nicht entwickeln konnte, was dann zur Auflösung und Abmeldung führte.

Handball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus der zunächst kleinen Abteilung (Feldhandball) wurde im Laufe der Zeit die mittlerweile größte Abteilung des SV 19 Straelen e.V. Wir haben überwiegend aktive Mitglieder, mit über 500 Spielern und Spielerinnen, die sich auf sechs Senioren und mehr als 20 Jugendmannschaften verteilen. Wir bieten für Jungen und Mädchen in allen Altersklassen (ab drei Jahren) unseren Sport, mit qualifizierten Trainern bzw. Betreuern, an. Ebenso werden im Seniorenbereich, mit drei Herrenmannschaften und zwei Damenmannschaften, die unterschiedlichsten Leistungsklassen im Handballsport angeboten. Besonders erfolgreich war in den letzten Jahren die 1. Damenmannschaft, die inzwischen in der Oberliga spielt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]