SV Straelen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SV 19 Straelen
Svstraelen.gif
Basisdaten
Name Sportverein 1919 Straelen e.V.
Sitz Straelen, Nordrhein-Westfalen
Gründung 1919
Präsident Hermann Tecklenburg
Website www.sv19straelen.de
Erste Mannschaft
Trainer Marcus John
Spielstätte Sportplatz Römerstraße
Plätze 2300
Liga Oberliga Niederrhein
2016/17 1. Platz (Landesliga 2)
Heim
Auswärts

Der SV 19 Straelen ist ein deutscher Sportverein aus Straelen im Kreis Kleve nahe der niederländischen Grenze bei Venlo.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolgreichste Abteilung des 1919 gegründeten Vereins sind die Fußballer, welche als bislang größte Erfolge den zweimaligen Aufstieg in die Oberliga Nordrhein (1996 und 2006) und die Teilnahme an der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals in der Saison 1998/99 (4:7 gegen Fortuna Düsseldorf) vorzuweisen haben.

Weitere Abteilungen sind Leichtathletik, Badminton, Handball, Karate, Schwimmen, Turnen und Volleyball. Der Verein hat derzeit über 2.400 Mitglieder.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995/96 Meister der Verbandsliga Niederrhein und Aufstieg in die Oberliga Nordrhein
  • 1998/99 Teilnahme an der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals
  • 2005/06 Meister der Verbandsliga Niederrhein und Aufstieg in die Oberliga Nordrhein
  • 2016/17 Meister der Landesliga Niederrhein und Aufstieg in die Oberliga Niederrhein

Platzierungen der letzten Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Liga Platzierung Auf-/Abstieg
1991/92 Landesliga Niederrhein 7.
1992/93 Landesliga Niederrhein 13.
1993/94 Landesliga Niederrhein 1. Aufstieg
1994/95 Verbandsliga Niederrhein 4.
1995/96 Verbandsliga Niederrhein 1. Aufstieg
1996/97 Oberliga Nordrhein 6.
1997/98 Oberliga Nordrhein 14.
1998/99 Oberliga Nordrhein 6.
1999/00 Oberliga Nordrhein 6.
2000/01 Oberliga Nordrhein 17. Abstieg
2001/02 Verbandsliga Niederrhein 2.
2002/03 Verbandsliga Niederrhein 3.
2003/04 Verbandsliga Niederrhein 5.
2004/05 Verbandsliga Niederrhein 4.
2005/06 Verbandsliga Niederrhein 1. Aufstieg
2006/07 Oberliga Nordrhein 14.
2007/08 Oberliga Nordrhein 18. Abstieg
2008/09 Niederrheinliga 5.
2009/10 Niederrheinliga 12.
2010/11 Niederrheinliga 7.
2011/12 Niederrheinliga 18. Abstieg
2012/13 Landesliga Niederrhein 13.
2013/14 Landesliga Niederrhein 6.
2014/15 Landesliga Niederrhein 8.
2015/16 Landesliga Niederrhein 8.
2016/17 Landesliga Niederrhein 1. Aufstieg
2017/18 Oberliga Niederrhein

In der Saison 2008/09 war der Verein mit zwei Mannschaften in der Niederrheinliga vertreten. Während das erste Team den fünften Platz belegte, musste die zweite Mannschaft als 18. und Tabellenletzter in die Landesliga absteigen.

Bekannte Spieler und Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Heimspiele trägt der SV Straelen auf dem Sportplatz Römerstraße aus. Der Sportplatz verfügt über drei Rasenspielfelder, eines davon mit Sitz- und Stehplatztribüne. Dazu kommt ein Aschenplatz. Die Stadionkapazität liegt bei 2500 Zuschauern.

Jugendabteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Straelen gibt es eine Jugendabteilung, die von den Bambini bis zur A-Jugend reicht. Derzeit spielen zwölf Mannschaften in der Kreisklasse, zwei in der Leistungsklasse und eine in der Niederrheinliga.

Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1997 und 2005 wurde in Straelen auch Basketball angeboten. 2000 gab es den größten Erfolg: Aufstieg der Herrenmannschaft in die 1. Kreisliga. Allerdings wurde der Platz in der folgenden Saison nicht wahrgenommen. Häufige Wechsel in der Abteilungsleitung führten dazu, dass die Abteilung sich nicht entwickeln konnte, was dann zur Auflösung und Abmeldung führte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]