Knut Nordahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Knut Nordahl
KnutNordahl.jpg
Personalia
Name Knut Erik Alexander Nordahl
Geburtstag 13. Januar 1920
Geburtsort HörneforsSchweden
Sterbedatum 28. Oktober 1984
Sterbeort FöllingeSchweden
Größe 186 cm
Position Mittelläufer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1937–1940 Hörnefors IF
1940–1950 IFK Norrköping 167 (40)
1950–1952 AS Rom 61 0(1)
1952–1954 IFK Norrköping
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1945–1950 Schweden 26 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Knut Erik Alexander Nordahl (* 13. Januar 1920 in Hörnefors; † 28. Oktober 1984 in Föllinge, Gemeinde Krokom) war ein schwedischer Fußballspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordahl entstammte einer Fußballerfamilie. Seine Brüder Bertil, Gunnar und die Zwillinge Gösta und Göran spielten ebenfalls in der höchsten schwedischen Liga.

1949 wurde Knut Nordahl als Schwedens Fußballer des Jahres mit dem Guldbollen ausgezeichnet, nachdem zuvor seine Brüder Gunnar (1947) und Bertil (1948) die Auszeichnung erhalten hatten.

Vereinslaufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den 1940er Jahren spielte er für IFK Norrköping, mit denen er mehrmals schwedischer Meister wurde. 1950 wechselte er wie viele Schweden nach Italien. Er unterschrieb beim AS Rom, wo er mit seinen Landsmännern Stig Sundqvist und Sune Andersson zusammenspielte.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordahl spielte zwischen 1945 und 1950 26 Mal für die schwedische Nationalmannschaft und konnte dabei ein Tor erzielen. 1948 gewann er die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen, seine Brüder Gunnar und Bertil standen ebenfalls im Aufgebot. Zwei Jahre später gelang ihm mit der Auswahl der dritte Rang bei der Weltmeisterschaft 1950. Nach seinem Wechsel nach Italien wurde er nicht mehr in der Landesauswahl berücksichtigt, da der schwedische Fußballverband seinerzeit Profifußball ablehnte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]