Victor Lindelöf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Victor Lindelöf
CSKA-MU 2017 (6).jpg
Victor Lindelöf (2017)
Personalia
Name Victor Jörgen Nilsson Lindelöf
Geburtstag 17. Juli 1994
Geburtsort VästeråsSchweden
Größe 187 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
IK Franke
Västerås IK
2007–2009 Västerås SK
2012–2013 Benfica Lissabon
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2012 Västerås IK 40 (0)
2012–2017 Benfica Lissabon B 96 (3)
2013–2017 Benfica Lissabon 48 (2)
2017– Manchester United 24 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009–2011 Schweden U-17 5 (0)
2012–2013 Schweden U-19 17 (0)
2014–2015 Schweden U-21 13 (0)
2016– Schweden 18 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 5. Oktober 2018

2 Stand: 14. November 2017

Victor Lindelöf (* 17. Juli 1994 in Västerås) ist ein schwedischer Fußballspieler. Der Abwehrspieler wurde 2015 mit der schwedischen U-21-Nationalmannschaft Europameister.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lindelöf begann mit dem Fußballspielen beim IK Franke in seiner Geburtsstadt Västerås. Über die Jugend von Västerås IK kam er 2007 in die Nachwuchsabteilung des Västerås SK. Am Ende der Spielzeit 2010 debütierte er in der drittklassigen Division 1 in der ersten Mannschaft, mit der er in die Superettan aufstieg. In der Folge etablierte er sich sowohl bei seinem Klub als auch in den schwedischen Nachwuchsnationalmannschaften im Kader. Am Ende der Zweitliga-Spielzeit 2012 stieg er mit der Mannschaft aus der Superettan ab.

Lindelöf wechselte zum Jahreswechsel 2012/13 nach Portugal in den Nachwuchsbereich von Benfica Lissabon.[1] Im Sommer 2013 gewann er die portugiesische Jugendmeisterschaft, anschließend rückte er in die Reservemannschaft des Klubs auf.[2] Am letzten Spieltag der Spielzeit 2014/15 debütierte er für die bereits als Meister feststehende erste Mannschaft des Klubs in der Primeira Liga.

Am 10. Juni 2017 gab Manchester United bekannt, dass man eine Einigung mit Benfica Lissabon, bezüglich eines Transfers von Lindelöf, erzielen konnte.[3] Vier Tage später unterzeichnete er einen Vertrag über vier Jahre bis zum Sommer 2021.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 2014 debütierte er im Rahmen der Qualifikation zur U-21-Europameisterschaft 2015 in der schwedischen U-21-Nationalmannschaft, die erfolgreich abgeschlossen wurde. Zunächst nicht von Auswahltrainer Håkan Ericson für eine Teilnahme an der U-21-Europameisterschaft vorgesehen, rückte Lindelöf wenige Tage vor Turnierbeginn nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Emil Krafth in den Kader nach.[5] Im ersten Spiel gegen Italien noch Einwechselspieler, stand er bei den folgenden Turnierspielen in der Startformation und erreichte mit der Auswahlmannschaft das Endspiel gegen die portugiesische U-21-Nationalmannschaft. Im Elfmeterschießen verwandelte er den letzten schwedischen Elfmeter. Nachdem Patrik Carlgren anschließend William Carvalhos Elfmeter pariert hatte, gewannen die Schweden ihren ersten Titel bei einem UEFA-Turnier. Gemeinsam mit seinen Mannschaftskameraden Filip Helander und Oscar Lewicki wurde er in die „Offizielle Mannschaft des Turniers“ gewählt.[6] Am 24. März 2016 wurde er gegen die Türkei in Antalya erstmals in einem A-Länderspiel eingesetzt und stand dabei in der Startelf.[7]

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das Aufgebot Schwedens aufgenommen. In allen drei Gruppenspielen stand er in der Stammelf. Er gehörte zu den Spielern, die alle Partien über die volle Spielzeit absolvierten. Nach der Vorrunde schied das Team als Gruppenletzter aus.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Victor Lindelöf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. aftonbladet.se: „Storklubb värvar svensk 17–åring“ (abgerufen am 7. Juli 2015)
  2. de.uefa.com: „Lindelöf möchte Kumpel Bernardo Silva stoppen“ (abgerufen am 7. Juli 2015)
  3. "REDS AGREE TRANSFER FOR VICTOR LINDELOF"
  4. "UNITED COMPLETE SIGNING OF VICTOR LINDELOF"
  5. svenskfotboll.se: „Krafth missar U21-EM“ (abgerufen am 7. Juli 2015)
  6. de.uefa.com: „U21-EURO: Offizielle Mannschaft des Turniers“ (abgerufen am 7. Juli 2015)
  7. Turkey - Sweden 2:1
  8. http://www.transfermarkt.de/taca-de-portugal-placard/startseite/pokalwettbewerb/POPO?saison_id=2013
  9. Guldbollen till Victor Nilsson Lindelöf SVT, 12. November 2018.