Leichtathletik-Jugendweltmeisterschaften 2001

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
2. Leichtathletik-Jugendweltmeisterschaften
Stadt Debrecen, Ungarn
Stadion István-Gyulai-Leichtathletikstadion
Teilnehmende Länder 166
Teilnehmende Athleten 1.335
Wettbewerbe 39
Eröffnung 12. Juli 2001
Schlussfeier 15. Juli 2001
Eröffnet durch

Die 2. Leichtathletik-Jugendweltmeisterschaften fanden vom 12. bis 15. Juli 2001 in der ungarischen Stadt Debrecen im dortigen István-Gyulai-Leichtathletikstadion statt.

Von 166 Ländern waren 1.335 Athleten gemeldet.[1]

Der Deutsche Leichtathletikverband (DLV) hatte 23 Jungen und 23 Mädchen zu den Wettkämpfen geschickt.[2]

Jungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Darrel Brown Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TTO 10,31 CR
2 Willie Hordge Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10,41 PB
3 Jonathan Wade Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10,53
4 Dion Rodriguez Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TTO 10,60
5 Simón Maestra SpanienSpanien ESP 10,66
6 Christian Krone SudafrikaSüdafrika RSA 10,71
7 Masaya Aikawa JapanJapan JPN 10,73
8 Samuel Brits SudafrikaSüdafrika RSA 10,75

200 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Jonathan Wade Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 20,95 PB
2 Michael Grant Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 21,30
3 Dion Rodriguez Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TTO 21,36
4 Tesfa Latty JamaikaJamaika JAM 21,64
5 Laurence Oboh Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 21,66
6 Till Helmke DeutschlandDeutschland GER 21,78
Tamunosiki Atorudibo NigeriaNigeria NGR DSQ
Grafton Ifill BahamasBahamas BAH DSQ

400 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Karol Grzegorczyk PolenPolen POL 46,90 CR
2 Piotr Kędzia PolenPolen POL 47,12 PB
3 Jermaine Gonzales JamaikaJamaika JAM 47,51 PB
4 Ryan Preddy Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 47,80 PB
5 Georgios Zdragas GriechenlandGriechenland GRE 48,12
6 Christian Krone SudafrikaSüdafrika RSA 10,71
7 Dimítrios Grávalos GriechenlandGriechenland GRE 48,20
Kimani Williams JamaikaJamaika RSA DNF

800 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Salem Amer Al-Badri KatarKatar QAT 1:50,15
2 Cosmas Rono Kipkorir KeniaKenia KEN 1:50,35 SB
3 Fu-Pin Liao Chinese TaipeiChinese Taipei TPE 1:51,35
4 Elijah Kiprono Boit KeniaKenia KEN 1:51,65
5 René Bauschinger DeutschlandDeutschland GER 1:51,92
6 Onalenna Baloyi BotswanaBotswana BOT 1:51,98
7 David Fiegen LuxemburgLuxemburg LUX 1:52,28
8 Christopher Stoves Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:52,73

1500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Isaac Kiprono Songok KeniaKenia KEN 3:36,78 PB
2 Samuel Dadi AthiopienÄthiopien ETH 3:39,78 PB
3 Abdulrahman Suleiman KatarKatar QAT 3:42,03 PB
4 Samson Kiplangat Ngetich KeniaKenia KEN 3:42,88 PB
5 Samwel Mwera TansaniaTansania TAN 3:44,85 PB
6 Bartosz Nowicki PolenPolen POL 3:51,85
7 Patrick Schulz DeutschlandDeutschland GER 3:53,37
8 Rolf Steier Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3:53,62 PB

3000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Markos Geneti AthiopienÄthiopien ETH 7:55,82 CR
2 David Kilel KeniaKenia KEN 7:56,95 PB
3 James Kwalia C’Kurui KeniaKenia KEN 7:57,71 PB
4 Yassine Mandour MarokkoMarokko MAR 8:05,31 PB
5 Ahmed Khamlaoui TunesienTunesien TUN 8:15,27 PB
6 Francisco Garcia SpanienSpanien ESP 8:17,17 PB
7 Xolani Nkiwane SimbabweSimbabwe ZIM 8:17,32 PB
8 Zolani Bhitane SudafrikaSüdafrika RSA 8:18,60 PB

10.000 m Bahngehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Wladimir Kanaykin RusslandRussland RUS 42:55,75 PB
2 Mikalai Seradowitsch WeissrusslandWeißrussland BLR 43:44,32
3 Francisco Flores MexikoMexiko MEX 43:53,13 PB
4 Yuki Yamazaki JapanJapan JPN 43:55,32 SB
5 Daniele Paris ItalienItalien ITA 44:40,37
6 Francisco Arcilla SpanienSpanien ESP 44:45,69 PB
7 Jared Tallent AustralienAustralien AUS 44:50,94
8 Marko Lepojevic Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro SCG 45:00,10

2000 m Hindernis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 David Kirwa KeniaKenia KEN 5:33,40 PB
2 Brimin Kiprop Kipruto KeniaKenia KEN 5:36,81 PB
3 Abrham Kebeto AthiopienÄthiopien ETH 5:37,76
4 Mohammed Ali Al-Banai Saudi-ArabienSaudi-Arabien KSA 5:41,12 PB
5 Brahim Taleb MarokkoMarokko MAR 5:45,69
6 Johan Lottering SudafrikaSüdafrika RSA 5:45,78 PB
7 Yuji Takashita JapanJapan JPN 5:47,02
8 Hiroyoshi Umegae JapanJapan JPN 5:49,93

110 m Hürden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Nassim Mezian Brahimi KatarKatar QAT 13,27 PB
2 Marthinus van der Vyver SudafrikaSüdafrika RSA 13,35
3 Eddy De Lepine FrankreichFrankreich FRA 13,39 PB
4 Thiago Jacinto Dias BrasilienBrasilien BRA 13,41 PB
5 Tobias Soller DeutschlandDeutschland GER 13,59 PB
6 Dexter Faulk Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 13,64
7 Mohamad Zeed AustralienAustralien AUS 13,64
8 Andreas Kundert SchweizSchweiz SUI 13,80 PB

400 m Hürden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Minás Alozídis SyrienSyrien SYR 50,25 PB
2 Jonathan Walker Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 51,32 PB
3 Kenji Narisako JapanJapan JPN 52,09 PB
4 Levy Ouedraogo Burkina FasoBurkina Faso BUR 52,33 PB
5 Siphine Mtshali SudafrikaSüdafrika RSA 52,56
6 David Busch DeutschlandDeutschland GER 52,71
7 Kamel Bensaad AlgerienAlgerien ALG 53,23
Julius Bungei KeniaKenia KEN DSQ

Sprint-Staffel (100 m – 200 m – 300 m – 400 m)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Zeit (min)
1 PolenPolen Polen Tomasz Kaska
Piotr Kędzia
Piotr Kedzia
Karol Grzegorczyk
1:50,46 WYB
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Jonathan Wade
Michael Grant
Willie Hordge
Jonathan Walker
1:50,90
3 SudafrikaSüdafrika Südafrika Samuel Brits
Marthinus van der Vyver
Leigh Julius
L. J. van Zyl
1:51,35
4 JamaikaJamaika Jamaika Tesfa Latty
André Maxwell
Usain Bolt
Jermaine Gonzales
1:52,36
5 JapanJapan Japan Masaya Aikawa
Shota Abe
Masami Yasuda
Kenji Narisako
1:52,60
6 SpanienSpanien Spanien Álvaro Aljarilla
Simón Maestra
Oscar Albalat
David Testa
1:54,56
7 GriechenlandGriechenland Griechenland Efthímios Steryioúlis
Kiriakos Giannakoudakis
Dimítrios Grávalos
Georgios Zdragas
1:54,60
8 VenezuelaVenezuela Venezuela Wilmer Rivas
Jorge Querales
José Acevedo
Olwin Granado
1:55,38

Hochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Aleksey Dmitrik RusslandRussland RUS 2,23 CR
2 James Watson AustralienAustralien AUS 2,21 PB
3 Aliaksandr Plisko WeissrusslandWeißrussland BLR 2,19 PB
4 Michal Bieniek PolenPolen POL 2,17 PB
5 Godfrey Khotso Mokoena SudafrikaSüdafrika RSA 2,10 PB
6 Marios Iacovou Zypern RepublikZypern CYP 2,10 PB
7 Radoslaw Struzik PolenPolen POL 2,10
8 Manjula Kumara Wijesekara Sri LankaSri Lanka SRI 2,10 PB

Stabhochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Artem Kuptsow RusslandRussland RUS 5,15
2 Vincent Favretto FrankreichFrankreich FRA 5,15
3 Go Kishita JapanJapan JPN 5,00
4 Denys Fedas UkraineUkraine UKR 5,00
5 David Foley KanadaKanada CAN 5,00
6 Ron Schieskow DeutschlandDeutschland GER 4,95
7 Takaya Shibata JapanJapan JPN 4,80
8 Guillermo González SpanienSpanien ESP 4,75

Weitsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Thiago Jacinto Dias BrasilienBrasilien BRA 7,72 PB
2 Ibrahim Abdulla Al-Waleed KatarKatar QAT 7,62
3 Andrew Howe ItalienItalien ITA 7,61 PB
4 Kenji Fujikawa JapanJapan JPN 7,46
5 Takaya Saeki JapanJapan JPN 7,45
6 Dae-Young Go Korea SudSüdkorea KOR 7,40
7 Brian Calhoun Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7,38 PB
8 An-Ko Lin Chinese TaipeiChinese Taipei TPE 7,19

Dreisprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Jonathan Moore Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 16,36 CR
2 Arnie David Giralt KubaKuba CUB 16,33 PB
3 Osniel Tosca KubaKuba CUB 15,67
4 Chen Pei China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 15,55
5 Mujahid Al-Yassen Saudi-ArabienSaudi-Arabien KSA 15,22 PB
6 Majid Ghazi Marzouq Saudi-ArabienSaudi-Arabien KSA 15,15 PB
7 Aleh Bondar WeissrusslandWeißrussland BLR 15,10
8 Efthímios Steryioúlis GriechenlandGriechenland GRE 14,57

Kugelstoßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Georgi Iwanow BulgarienBulgarien BUL 19,73 PB
2 Yasser Ibrahim Faraj AgyptenÄgypten EGY 19,58 PB
3 Min-Won Lee Korea SudSüdkorea KOR 19,57 PB
4 Khaled Habash Alsuwaidi KatarKatar QAT 19,43
5 Aleksander Grekow RusslandRussland RUS 19,32 PB
6 Gustavo de Mendonça BrasilienBrasilien BRA 19,03
7 Eoin Leen IrlandIrland IRL 18,82
8 Jiovanny García KolumbienKolumbien COL 18,59 PB

Diskuswurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Khaled Habash Alsuwaidi KatarKatar QAT 62,67 PB
2 Robert Harting DeutschlandDeutschland GER 62,04
3 Omar Ahmed El Ghazaly AgyptenÄgypten EGY 61,06
4 Andriy Semenov UkraineUkraine UKR 58,38 PB
5 Sultan Mubarak Al-Dawoodi Saudi-ArabienSaudi-Arabien KSA 57,78 PB
6 Tobias Obermaier DeutschlandDeutschland GER 57,74
7 Timothy Driesen AustralienAustralien AUS 57,51
8 Assad Mamoon KatarKatar QAT 53,65 PB

Hammerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 József Horváth UngarnUngarn HUN 80,11 CR
2 Werner Smit SudafrikaSüdafrika RSA 79,48
3 Kirill Ikonnikow RusslandRussland RUS 77,75 PB
4 Mohamed Faraj Al-Kaabi KatarKatar QAT 75,75 PB
5 Pawel Krywitski WeissrusslandWeißrussland BLR 75,15 PB
6 Ali Mohamed Al-Zankawi KuwaitKuwait KUW 72,91
7 Jaroslaw Zabrocki PolenPolen POL 72,80
8 Robert Maksymiuk PolenPolen POL 72,73 PB

Speerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Teemu Wirkkala FinnlandFinnland FIN 76,18 PB
2 Hamad Khalifa Jabir KatarKatar QAT 73,56 PB
3 Tero Järvenpää FinnlandFinnland FIN 68,85 PB
4 Till Siegling DeutschlandDeutschland GER 67,95
5 Joshua Robinson AustralienAustralien AUS 66,64
6 Zoltán Magyari UngarnUngarn HUN 66,34
7 Bogdan Kharchenko UkraineUkraine UKR 65,31
8 Yeóryios Pános GriechenlandGriechenland GRE 63,03

Achtkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Punkte
1 Rene Oruman EstlandEstland EST 6219
2 Essa Mufarrah Saudi-ArabienSaudi-Arabien KSA 6024
3 Jason Dudley AustralienAustralien AUS 5997
4 Akira Kano JapanJapan JPN 5947
5 Kamghe Gaba DeutschlandDeutschland GER 5875
6 Jamie Adjetey-Nelson KanadaKanada CAN 5809
7 Johannes Kuenz OsterreichÖsterreich AUT 5799
8 Jirí Kliner TschechienTschechien CZE 5771

Mädchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Allyson Felix Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,57
2 Kerron Stewart JamaikaJamaika JAM 11,72
3 Zuzana Kosová TschechienTschechien CZE 11,83 PB
4 Simone Facey JamaikaJamaika JAM 10,83
5 Yekaterina Kuznetsowa RusslandRussland RUS 11,85
6 Vicky Van Os SudafrikaSüdafrika RSA 11,96
7 Utica Edgecombe BahamasBahamas BAH 15,05
Tissilli Rogers Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA DNF

200 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Angel Perkins Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 23,07 CR
2 Amy Spencer Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 23,45 PB
3 Zuzana Kosová TschechienTschechien CZE 23,98 PB
4 Iwet Lalowa BulgarienBulgarien BUL 24,39
5 April Brough NeuseelandNeuseeland NZL 24,40
6 Nadia Cocoranu RumänienRumänien ROU 24,66
Nelkis Casabona KubaKuba CUB DSQ
Volha Varabei WeissrusslandWeißrussland BLR DNF

400 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Stephanie Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 52,19 CR
2 Jerrika Chapple Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 52,80 SB
3 Anneisha McLaughlin JamaikaJamaika JAM 53,35
4 Olga Tereshkowa KasachstanKasachstan KAZ 53,82
5 Joanne Cuddihy IrlandIrland IRL 53,86 PB
6 Mariya Dryakhlowa RusslandRussland RUS 54,52
7 Ioana Ciurila RumänienRumänien ROU 54,62
8 Yu Mei China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 55,30

800 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Cherotich Kipkorir Ruto KeniaKenia KEN 2:05,50 CR
2 Veronika Plesarová TschechienTschechien CZE 2:06,01 PB
3 Carlene Robinson JamaikaJamaika JAM 2:06,18 PB
4 Danielle Barnes Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 2:06,51 PB
5 Anna Alminowa RusslandRussland RUS 2:08,20
6 Lisa Corrigan AustralienAustralien AUS 2:08,77
7 Doreen Klose DeutschlandDeutschland GER 2:09,54
8 Jemma Simpson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 2:11,38

1500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Georgie Clarke AustralienAustralien AUS 4:14,09 CR
2 Florence Kyalo KeniaKenia KEN 4:15,71 SB
3 Sentayehu Ejigu AthiopienÄthiopien ETH 4:17,51
4 Inna Poluškina LettlandLettland LAT 4:19,65
5 Zoe Jelbert Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 4:20,56 PB
6 Yukari So JapanJapan JPN 4:22,86
7 Yu Lanying China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 4:23,44
8 Amanda Kohlmeier KanadaKanada CAN 4:25,63

3000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Sally Kaptich Chepyego KeniaKenia KEN 9:09,95 SB
2 Mestawet Tufa AthiopienÄthiopien ETH 9:11,60 PB
3 Fridah Chepkemoi Domongole KeniaKenia KEN 9:12,70
4 Chiaki Iwamoto JapanJapan JPN 9:26,25
5 Mariem Alaoui Selsouli MarokkoMarokko MAR 9:26,27 PB
6 Tomoko Horioka JapanJapan JPN 9:28,57
7 Catherine Chikwakwa MalawiMalawi MAW 9:35,41
8 Alicia González SpanienSpanien ESP 9:52,07

5000 m Bahngehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Jiang Kun China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 22:49,21 PB
2 Ksenia Ishcheykina RusslandRussland RUS 22:58,43
3 Sniazhana Yurchanka WeissrusslandWeißrussland BLR 23:28,51 PB
4 Ulrike Sischka DeutschlandDeutschland GER 23:37,71
5 Brigita Virbalyté LitauenLitauen LTU 23:59,84 PB
6 Lorena Luaces SpanienSpanien ESP 24:03,71 PB
7 Maja Landmann DeutschlandDeutschland GER 24:18,91
8 Alessandra Picagevicz BrasilienBrasilien BRA 24:24,83

100 m Hürden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Kathrin Geissler DeutschlandDeutschland GER 13,49 PB
2 Ashley Lodree Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 13,75 PB
Carla Fick SudafrikaSüdafrika RSA 13,75
4 Yevgeniya Snihur UkraineUkraine UKR 13,83
5 Soledad Donzino ArgentinienArgentinien ARG 13,91 PB
6 Eliána Durkó UngarnUngarn HUN 13,92 PB
7 Fumiko Kumagai JapanJapan JPN 13,97 PB
8 Natalya Yakowlewa RusslandRussland RUS 14,15

400 m Hürden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Camile Robinson JamaikaJamaika JAM 58,72 WYB
2 Kimberley Crow AustralienAustralien AUS 59,28 PB
3 Olga Nikolayewa RusslandRussland RUS 59,41
4 Monique Balsamo SudafrikaSüdafrika RSA 59,90 PB
5 Faye Harding Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 60,21
6 Anna Rybakova UkraineUkraine UKR 60,76 PB
7 Carla Coetzee SudafrikaSüdafrika RSA 61,13
8 Courtney Clark Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 63,70

Sprint-Staffel (100 m – 200 m – 300 m – 400 m)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Zeit (min)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ashley Lodree
Allyson Felix
Angel Perkins
Stephanie Smith
2:03,83 WYB
2 JamaikaJamaika Jamaika Shaunette Davidson
Kerron Stewart
Kashain Page
Anneisha McLaughlin
2:07,45
3 RumänienRumänien Rumänien Mariana Bilal
Nadia Cocoranu
Gabriela Ciuca
Ioana Ciurila
2:09,70
4 UkraineUkraine Ukraine Yuliya Semenova
Lizet Assehbede
Veronika Demchuk
Oksana Sheremet
2:11,13
5 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Iryna Andrukhova
Volha Voranava
Sviatlana Militsyna
Volha Varabei
2:11,41
KanadaKanada Kanada Darcelle McCutcheon
Lindsay Wilson
Shannon Boodram
Patricia Mayers
2:11,50
7 NeuseelandNeuseeland Neuseeland Sarah Cowley
April Brough
Monique Williams
Anna Spriggens
2:11,66
JapanJapan Japan Saori Kaneko
Hitomi Yamamoto
Chiaki Tsukamoto
Kei Ominato
DSQ

Hochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Aileen Wilson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1,87 PB
2 Petrina Price AustralienAustralien AUS 1,81
3 Levern Spencer Saint LuciaSt. Lucia LCA 1,81 PB
4 Dagmar Kulma DeutschlandDeutschland GER 1,78
5 Arrate Azcona SpanienSpanien ESP 1,78 SB
6 Persefóni Hatzinákou GriechenlandGriechenland GRE 1,74
7 Shaunette Davidson JamaikaJamaika JAM 1,74
8 Karina Vnukova LitauenLitauen LTU 1,70

Stabhochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Silke Spiegelburg DeutschlandDeutschland GER 4,00 PB
2 Alexandra Kirjaschowa RusslandRussland RUS 4,00 PB
3 Anna Olko PolenPolen POL 3,95 PB
4 Simone Langhirt DeutschlandDeutschland GER 3,90 PB
5 Annelie van Wyk SudafrikaSüdafrika RSA 3,90
6 Wendy Young AustralienAustralien AUS 3,80 PB
7 Julene Bailey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3,80
8 Dímitra Emmanouíl GriechenlandGriechenland GRE 3,60

Weitsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Shermin Oksuz AustralienAustralien AUS 6,41
2 Elena Anghelescu RumänienRumänien ROU 6,32 PB
3 Angela Dies DeutschlandDeutschland GER 6,03
4 Cristine Spataru RumänienRumänien ROU 6,03 PB
5 Sophie Krauel DeutschlandDeutschland GER 6,02
6 Kemesha Whitmire Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5,97
7 Justine Robbeson SudafrikaSüdafrika RSA 5,96
8 Sonja Weissenböck OsterreichÖsterreich AUT 5,75

Dreisprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Alina Popescu RumänienRumänien ROU 13,76 PB
2 Svetlana Bolshakova RusslandRussland RUS 13,32
3 Michelle Sanford Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 13,22 PB
4 Karoline Köhler DeutschlandDeutschland GER 13,20 PB
5 Irina Maksimowa RusslandRussland RUS 12,83
6 Natalya Tomashevska UkraineUkraine UKR 12,83
7 Agata Kosuda PolenPolen POL 12,71
8 Mfon Etim SchwedenSchweden SWE 12,61

Kugelstoßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Valerie Adams NeuseelandNeuseeland NZL 16,87
2 Michelle Carter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 15,23 PB
3 Julija Leanzjuk WeissrusslandWeißrussland BLR 15,08 PB
4 Yelena Shleyzye RusslandRussland RUS 15,02
5 Yu Ping China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 14,49
6 Julia Wiechmann DeutschlandDeutschland GER 14,42
7 Chrysi Mousidou GriechenlandGriechenland GRE 14,34
8 Nadine Lange DeutschlandDeutschland GER 14,31

Diskuswurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Ma Xuejun China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 54,93
2 Darja Pischtschalnikowa RusslandRussland RUS 49,37
3 Amarachi Ukabam Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 46,13
4 Kateryna Karsak UkraineUkraine UKR 45,90
5 Katalin Máté UngarnUngarn HUN 45,87 PB
6 Magdel Venter SudafrikaSüdafrika RSA 45,59 PB
7 Valentina Aniballi ItalienItalien ITA 43,58
8 Olena Fyl UkraineUkraine UKR 42,59

Hammerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Andrea Kéri UngarnUngarn HUN 59,86 PB
2 Berta Castells SpanienSpanien ESP 59,65
3 Maryia Smaliachkova WeissrusslandWeißrussland BLR 59,16
4 Jennifer Dahlgren ArgentinienArgentinien ARG 56,96 PB
5 Nataliya Zolotukhina UkraineUkraine UKR 56,26
6 Yuliya Rozenfeld RusslandRussland RUS 55,87
7 Svitlana Kovalchuk UkraineUkraine UKR 54,95
8 Valentina Srša KroatienKroatien CRO 53,29 PB

Speerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Kimberley Mickle AustralienAustralien AUS 51,83 PB
2 Justine Robbeson SudafrikaSüdafrika RSA 51,54 PB
3 Andrea Kvetová TschechienTschechien CZE 51,49
4 Pauliina Paunu FinnlandFinnland FIN 48,12 PB
5 Wu Meihong China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 47,93
6 Yuneisy Rodríguez KubaKuba CUB 47,63
7 Elfje Willemsen BelgienBelgien BEL 46,82
8 Ayako Yamazaki JapanJapan JPN 45,61

Siebenkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Punkte
1 Annett Fleming DeutschlandDeutschland GER 5470
2 Christine Schulz DeutschlandDeutschland GER 5346
3 Amandine Constantin FrankreichFrankreich FRA 5296
4 Olga Rypakowa KasachstanKasachstan KAZ 5198
5 Iryna Nikolayeva UkraineUkraine UKR 5153
6 Aléna-María Pádi GriechenlandGriechenland GRE 5087
7 Györgyi Zsivoczky - Farkas UngarnUngarn HUN 5082
8 Karolina Tymińska PolenPolen POL 5023

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel [3] (Endstand nach 39 Entscheidungen)
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
01 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5 7 3 15
02 KeniaKenia Kenia 4 4 2 10
03 RusslandRussland Russland 3 4 2 9
04 AustralienAustralien Australien 3 3 1 7
05 KatarKatar Katar 3 2 1 6
06 DeutschlandDeutschland Deutschland 3 2 1 6
07 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 2 1 0 4
08 PolenPolen Polen 2 1 1 4
9 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2 0 0 2
UngarnUngarn Ungarn 2 0 0 2
011 JamaikaJamaika Jamaika 1 2 3 6
012 Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien 1 2 2 5
013 RumänienRumänien Rumänien 1 1 1 3
14 FinnlandFinnland Finnland 1 0 1 2
Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago 1 0 1 2
16 BrasilienBrasilien Brasilien 1 0 0 1
BulgarienBulgarien Bulgarien 1 0 0 1
EstlandEstland Estland 1 0 0 1
NeuseelandNeuseeland Neuseeland 1 0 0 1
SyrienSyrien Syrien 1 0 0 1
021 SudafrikaSüdafrika Südafrika 0 3 2 5
022 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 0 1 4 5
023 TschechienTschechien Tschechien 0 1 3 4
024 FrankreichFrankreich Frankreich 0 1 2 3
25 KubaKuba Kuba 0 1 1 2
AgyptenÄgypten Ägypten 0 1 1 2
27 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 0 1 0 1
SpanienSpanien Spanien 0 1 0 1
029 JapanJapan Japan 0 0 2 2
30 ItalienItalien Italien 0 0 1 1
MexikoMexiko Mexiko 0 0 1 1
Sankt Lucia 1979St. Lucia St. Lucia 0 0 1 1
Korea SudSüdkorea Südkorea 0 0 1 1
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 0 0 1 1
Gesamt 39 39 39 117

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Youth Championships a festival of athletics and communion between youngsters from 166 countries General News auf IAAF, 10. Juli 2001, abgerufen 5. September 2013
  2. Hungary, USA and Germany biggest delegations in Debrecen General News auf IAAF, 10. Juli 2001, abgerufen 5. September 2013
  3. 2nd IAAF/Westel World Youth Championships auf den IAAF -Webseiten, 12.-15. Juli 2001, Debrecen (Ungarn), abgerufen 5. September 2013 und Ergebnisse: U18-Weltmeisterschaft in Debrecen auf steeple.de, abgerufen 5. September 2013 und IAAF World Youth Championships Wettkampfergebnisse auf gbrathletics.com, abgerufen 5. September 2013, davon weicht ab: 2001 World Youth Championships in Athletics auf Wikipedia (englisch), abgerufen 5. September 2013