Liste der Mitglieder des Deutschen Herrenklubs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die folgende Liste bietet einen Überblick über die Mitglieder des Deutschen Herrenklubs. Die Liste stützt sich auf das Mitgliederverzeichnis für das Jahr 1933 (abgeschlossen am 1. Dezember 1932).

Liste der Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Walter Bachmeister Zeitungsherausgeber, Berlin-Zehlendorf Riemeister
  • Carl von Bärensprung Generalmajor a.D.
  • Gert Bahr, Berlin
  • Carl Wolfgang Graf von Ballestrem, Berlin
  • Nikolaus Graf von Ballestrem, Plawniowitz
  • Heinrich Bartels, Regierungsassessor a.D., Walbeck
  • Hugo Barths, Rittergutsbesitzer
  • Werner Graf von Bassewitz-Levetzow, Rittergutsbesitzer, Kläden
  • Adolf von Batocki, Oberpräsident a.d., Bledau
  • Theodor Graf von Baudissin, Regierungspräsident i.R., Berlin
  • Frederik Baumann, Oberregierungsrat a.D., Berlin
  • Sigurd-Horstmar Freiherr von Beaulieu-Marconnay, Berlin
  • Richard Behn, Rechtsanwalt, Hamburg
  • Carl Graf von Behr, Landrat a.D., Behrenhoff
  • Franz Belitz, Mitglied des Vorstandes der Reichs-Kredit a.G., Berlin
  • Georg Bennecke, Bankdirektor, Magdeburg
  • Herbert Bennecke, Rittergutsbesitzer, Löbnitz
  • Adolf vom Berg, Rechtsanwalt, Berlin
  • Friedrich von Berg, Wirklicher Geheimer Rat, Chef des Geheimen Zivilkabinetts (16. Januar 1918 - 11. Oktober 1918), Makienen
  • Günther von Berg, Bankdirektor, Berlin
  • Friedrich Bergius, Heidelberg
  • Julius Bernstiel, Berlin
  • Friedrich Bethcke von Rüst, Dr. rer pol., Oberst a.D.
  • Walther Beumelburg, Berlin
  • Wilhelm Beutner, Rechtsanwalt, Berlin
  • Karl Biagoisch, Ingenieur und Fabrikbesitzer, Rittmeister a.D., Leipzig
  • Hans Freiherr von Bibra, Berlin
  • Flodoard Freiherr von Biedermann, Berlin
  • Röttger von Biel, Legationsrat
  • Fritz Ulrich Graf von Bismarck, Dr jur., Fideikommissbesitzer
  • Gottfried Graf von Bismarck-Schönhausen, Friedrichsruh
  • Rudolf von Bitter, Landrat a.D., Berlin
  • Martin Blank, Berlin
  • Robert Boden, Minister a.D.
  • Hans Wilke Freiherr von Bodenhausen-Degener
  • Johannes Böckelmann, Gutsbesitzer
  • Max Hildebert Boehm, Leiter des Instituts für Grenz- und Auslandsstudien, Berlin
  • Walter Boeß, Major a.D., Direktor im Reichslandbund, Berlin
  • Heinz von Böttinger, Rittergutsbesitzer, Arensdorf
  • Waldemar Böttinger, Rittergutsbesitzer
  • Carl Bolle, Rittmeister a.D., Geschäftsführer der Deutschen Verkehrsfliegerschule, München
  • Heinz von Bomhard, Berlin
  • Franz Bracht, Oberbürgermeister
  • Ernst Brandenburg (Ministerialbeamter), Ministerialrat, Dirigent der Abteilung für Luft- und Kraftfahrwesen im Reichsverkehrsministerium
  • Rudolf Freiherr von Brandenstein, Geheimer Kabinettsrat a.D., Kammerherr, Berlin
  • Hans Gert Freiherr von Brandenstein, Rechtsanwalt, Berlin
  • Magnus von Braun[3]
  • Heinz Brauweiler
  • Roland Brauweiler, Regierungspräsident a.D., Geschäftsführendes Präsidialmitglied der Vereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Reichstagsabgeordneter, Berlin
  • Otto Bredt, Vorstandsvorsitzender des IDW
  • Heinrich von Brockhausen, Rittmeister a.D., Rittergutsbesitzer, Mittelfelde
  • Kurt Broschek, Verleger des Hamburger Fremdenblattes, Hamburg
  • Paul Brücher, Dr. jur.
  • Walther Brünning, Dr. med.
  • Carl Georg Bruns, Dr. jur.
  • Karl Büchting, Direktor, Kleinwanzleben
  • Bühring, Oberstleutnant a.D.
  • Adolf von Bülow, Major a.D., Berlin
  • Bernhard von Bülow, Major a.D.
  • Erich Burchhard, Hauptgeschäftsführer des Landbundes der Provinz Sachsen, Halle
  • Hermann Burgsch, Rechtsanwalt
  • Friedrich Wilhelm Freiherr von dem Bussche-Ippenburg genannt von Kessel
  • Georg Freiherr von dem Bussche-Streithorst, Fideikommissbesitzer

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jürgen Graf von Cartlow-Heyden, Fideikommißbesitzer, Cartlow
  • Carl Christoph, Oberlandesgerichtsrat, Hamburg
  • Georg Cleeves, Rechtsanwalt, Berlin
  • Wilhelm Cohrs, Potsdam, Direktor
  • Hans von Cossel, Oberregierungsrat a.D., Düsseldorf
  • Freiherr von Cramm, Brüggen
  • Hans Croon, Aachen
  • Hans Cunze, Major a.D., Berlin

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dan, Bankdirektor
  • Max Dehn, Kommerzienrat
  • Georg Dertinger, Leiter des Berliner Büros der Hamburger Nachrichten, Berlin
  • Hermann von Detten, Major a.D.
  • August Diehn, Generaldirektor des Kalisyndikates, Berlin
  • Bernhard Dietrich, Syndikus des Reichsverbandes der Nahrungsmittelbetriebe, Berlin
  • Adolf von Dietze, Rittergutsbesitzer
  • Constantin Baron Digeon von Monteton, Major a.D.
  • Herbert von Dirksen, Botschafter, Moskau
  • Hellmuth Dix, Rechtsanwalt
  • Rudolf Dix, Rechtsanwalt, Präsident des Deutschen Anwalt-Vereins
  • Heinrich Graf Dönhoff-Friedrichsstein, Fideikommissbesitzer
  • Hermann Graf und Burggraf zu Dohna, Finckenstein
  • Heinrich Graf und Burggraf zu Dohna-Mallmitz, Mallmitz
  • Peter Chr. Donner, Konteradmiral a.D., Kiel
  • Kurt W. Droege, Syndikus, Berlin
  • Gottfried von Dryander, Oberregierungsrat a.D., MdR
  • Wilfried Graf Dürckheim, Berlin
  • Konrad Dürre, Berlin
  • Carl Düssel
  • Johann W. Duncker

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Max Ebbecke, Direktor, Berlin
  • Paul Eggers, Fabrikdirektor, MdR
  • Heinrich von Eichel-Streiber, Ministerialdirektor
  • Klaus von Eickstedt, Dr. rer pol., im Direktorium des Pommerschen Landbundes
  • Georg Elsner, Verleger und Handelsgerichtsrat, Berlin
  • H. Engelhard, Berlin
  • Ernst Heinrich Eras, Oberregierungsrat im Reichsverkehrsministerium, Berlin
  • Paul Ernst, St. Georgen
  • Theodor Eschenburg, Berlin
  • Georg Escherich, Forstrat, Isen
  • Botho Wendt Graf zu Eulenburg, Fideikommissbesitzer, MdR
  • Fritz zu Eulenburg-Prassen[4]
  • Karl Euling, Bergassessor a.D., Borsigwerk
  • Friedrich Everling, Rechtsanwalt, MdR

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard Faber, Wien
  • Eugen Falkenstein, Dr.
  • Harald Fehrmann, Bankier
  • Conrad Graf Finck von Finckenstein[5]
  • Gerd Graf Finck von Finckenstein, Rittergutsbesitzer, Trossin
  • Karl Graf Finck von Finckenstein
  • Hans Werner Findeisen, Hauptmann,
  • Helmuth Fischer, Major a.D., Berlin
  • Otto Christian Fischer, Berlin
  • Hans von Flemming, Rittergutsbesitzer
  • Richard von Flemming, Rittergutsbesitzer, Paatzig
  • Friedrich Flick, Generaldirektor, Berlin
  • Hans von Flotow, Wirklicher Geheimer Rat, Botschafter z.D., Berlin
  • Wilhelm von Flügge, Regierungsassessor a.D., Berlin
  • Georg Foertsch, Chefredakteur und Aufsichtsratsvorsitzender der Kreuzzeitung[6]
  • Henning Baron Fölkersamb, Rolandseck
  • Richard Franck
  • Wilhelm Heinrich Franck, Fabrikant, Berlin
  • F.A. Freundt, Berlin
  • Fritz von Fürstenberg
  • Paul Freiherr von Fürstenberg, Major a.D., Dahlhausen

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Max Immelen, Generalkonsul, Neapel
  • Walter von Issendorff, Major a.D., Berlin

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Traugott von Jagow, Regierungspräsident a.D., Berlin
  • Gerhard von Janson, Korvettenkapitän a.D., Berlin
  • Wilhelm von Jecklin, Major a.D., Berlin
  • Otto Jellinek, Heidelberg
  • Emmerich von Jeszenszky, Berlin
  • Carl von Jordans, Berlin
  • Rudolf Just, Kuranstaltbesitzer, Jungborn

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wilhelm Kade, Potsdam
  • Horst Kadelbach, Halle
  • Josef Kaiser, Justizrat, Rechtsanwalt am Reichsgericht, Leipzig
  • Eberhard Graf von Kalckreuth, Präsident des Reichslandbundes, Rittergutsbesitzer, Berlin
  • Wilhelm Ferdinand Kalle, Frankfurt a.M.
  • Albrecht Graf von Kanitz, Cappenberg
  • Gerhard von Kanitz[9]
  • Carl von Katzler, Diplomingenieur, Berlin
  • Otto Kayser, Hamburg
  • Werner Kehl, Berlin
  • Walther Kellinghusen
  • Paul Kempner, Generalkonsul, Berlin
  • von Kerssenbrock, Barntrup
  • Walter von Keudell, Dr., Reichsminister a.D., Hohenlübbichow
  • Erich Keup, Berlin
  • Robert Graf von Keyserlingk, Rittergutsbesitzer, Cammerau
  • F. E. Kielmeyer, Berlin
  • Ernst Kirdorf[10]
  • Fritz Klein, Chefredakteur der Deutschen Allgemeinen Zeitung, Berlin
  • Wilhelm Kleinau, Oberleutnant a.D.
  • Viktor von Klemperer, Direktor der Dresdner Bank, Dresden
  • Moritz Klönne, Dr. ing., Dortmund
  • Karl-Magnus von Knebel-Döberitz
  • Hans von Knoblauch, Leiter der Parlamentsabteilung des Reichslandbundes
  • Werner von Koblinski, Rechtsanwalt, Berlin
  • Georg Koch, Feldafing
  • A. Koehnen, Rittergutsbesitzer
  • Max Theodor Köpke, Generaldirektor der Assekuranz Union
  • Wolfgang Koeppel, Assessor, Berlin
  • Werner Kolck, Rechtsanwalt, Berlin
  • Freiherr von Kottwitz
  • Albert Kraemer, Rechtsanwalt, Essen
  • Gustav Kraemer, Rechtsanwalt, Berlin
  • Arno Graf von Kriegsheim, Major a.D., Direktor im Reichslandbund, Berlin
  • Konrad von Kries, Rechtsanwalt, Berlin
  • Wilhelm von Kries, Berlin
  • Adolf Krogmann, Berlin
  • Anton von Krosigk
  • Günther von Krosigk, Admiral a.D.
  • Roland Krug von Nidda, Historiker und Schriftsteller, Berlin
  • Herbert Ritter von Krumhaar, Offenbach
  • Johann Bernhard Kühn, Verlagsdirektor
  • W. Kühn, Dr., Rechtsanwalt und Notar, Berlin
  • Carl Künzig, Kammerpräsident, Heidelberg

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Georg Mackensen von Astfeld, Major a.D., Vereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Berlin
  • Hans von Mackensen, Oberstleutnant a. D.
  • Anton Graf Magnis
  • Franz Graf Magnis, Oberst a.D.
  • Walther Malletke, Direktor, Berlin
  • Gustav Wilhelm von Mallinckrodt, Berlin
  • Georg von Manteuffel, Dr. phil.
  • Fritz Freiherr Marschall von Bieberstein, Berlin
  • Wend von Massow-Rohr, Rittergutsbesitzer
  • Walter von Medem, Chefredakteur des Tag[12]
  • Walther Mende, Fabrikdirektor, Hildesheim
  • Otto Julius Merkel, Berlin
  • Friedrich Mertens, Berlin
  • Hans Maydenbauer, Dr., Ministerialdirektor a.D.
  • Otto Meynen, Berlin
  • Ernst Meyer-Leverkus, Generaldirektor
  • Erhard Milch, Direktor der deutschen Lufthansa
  • Walter von Miquel, Regierungspräsident a.D., Berlin
  • Clemens Freiherr von Mariabach
  • Richard Moeller, Oberst a. D.
  • O. Moering, Berlin
  • Fritz Moll, Oberregierungsrat a.D., Berlin
  • Constantin Baron Digeon von Monteton, Berlin
  • Robert Moraht, Korvettenkapitän a.D., Hamburg
  • Elhard von Morozowicz, Rittmeister a.D.
  • Adolf Morsbach, Oberregierungsrat a.D., Direktor der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft, Berlin
  • Arno von Moyzischewitz, Rittmeister a.D., Berlin
  • Louis Müldner von Mülnheim, Major a.D., Berlin
  • Paul Multhaupt, Berlin

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Q[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Burghard von Veltheim, Major a.D., Schönfließ
  • Ludolf von Veltheim, Architekt, Berlin
  • Karl Freiherr von Vietinghoff-Scheel, Berlin
  • Hermann Voss, Rechtsanwalt, Berlin

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bergenger von Zastrow, Geheimer Regierungsrat a.D., Berlin
  • Adolf von Zeschau, Oberstleutnant a.D., Siebeneichen
  • C.F. von Zitzewitz-Kottow, Regierungsassessor a.D., Rittergutsbesitzer, Kottow
  • Gerhard von Zitzewitz, Bankier, Potsdam
  • Immo Zitzlaff, Dipl.-Ing., Berlin

Junioren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bundesarchiv Nachlass Rechenberg Nr. 4: Liste der Mitglieder des Deutschen Herrenklubs nach dem Stand von 1932. abgedruckt im Anhang von Manfred Schoeps: Der deutsche Herrenklub. Erlangen 1974, S. 244–257. (Digitalisat in der Google-Buchsuche)
  • Bundesarchiv: NS 26/1283: Der deutsche Herrenklub und die mit ihm in Gastverkehr stehenden Gesellschaften. (Zusammenstellungen der Personen des Herrenklub-Umfeldes basierend auf der Liste der Mitglieder des Herrenklubs nach einem Stand des Jahres 1929 sowie der Liste der Teilnehmer des Jahresessens des Herrenklubs im Jahr 1932 sowie der Mitglieder kleinerer Herrengesellschaften)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Carl Arnhold im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
  2. S. 110. Die Seitenangaben beziehen sich auf Feldbauer u.a., 1984.
  3. S. 110.
  4. S. 110.
  5. S. 110.
  6. S. 111.
  7. S. 110.
  8. S. 110.
  9. S. 110.
  10. S. 110.
  11. S. 110.
  12. S. 111.
  13. Otto Nordmann im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
  14. Paul Oestreich im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
  15. S. 110.
  16. S. 110.
  17. S. 110.
  18. S. 110.
  19. S. 110.
  20. S. 110.
  21. S. 110.
  22. S. 110.
  23. S. 110.
  24. S. 110.
  25. S. 110.
  26. S. 110.
  27. S. 110.
  28. Hans Graf von Lehndorff: Menschen, Pferde, weites Land, 2001, S. 260.