Liste der meistverkauften Singles in den Vereinigten Staaten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel beinhaltet eine Auflistung der meistverkauften Singles in den Vereinigten Staaten. Aufgeführt werden alle Singles, die sich laut Quellen mehr als sechs Millionen Mal verkauft haben.

Liste der meistverkauften Singles (zertifiziert)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

über 8 Millionen verkaufter Exemplare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Jahr Titel Künstler Auszeichnung Verkäufe
1 1997 Candle In The Wind/Something About the Way You Look Tonight Elton John Decuple platinum record icon.svg 11-fach Platin[1] 8.839.000[2]
2 2010 I Gotta Feeling The Black Eyed Peas Octuple platinum record icon.svg 8-fach Platin[3] 8.770.000[4]
3 2010 Rolling in the Deep Adele Octuple platinum record icon.svg 8-fach Platin[5] 8.444.000[6]
4 2011 Party Rock Anthem LMFAO feat. Lauren Bennett & GoonRock Septuple platinum record icon.svg 7-fach Platin[7] 8.100.000[8]

über 7 Millionen verkaufter Exemplare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Jahr Titel Künstler Auszeichnung Verkäufe
5 2012 Radioactive Imagine Dragons Decuple platinum record icon.svg 10-fach Platin[9] 7.950.000[4]
6 2011 Somebody That I Used to Know Gotye feat. Kimbra Octuple platinum record icon.svg 8-fach Platin[10] 7.900.000[8]
7 2012 Thrift Shop Macklemore & Ryan Lewis feat. Wanz Decuple platinum record icon.svg 10-fach Platin[11] 7.740.000[12]
8 2011 Call Me Maybe Carly Rae Jepsen Nonuple platinum record icon.svg 9-fach Platin[13] 7.600.000[14]
9 2012 Cruise Florida Georgia Line Nonuple platinum record icon.svg 9-fach Platin[15] 7.440.000[16]
10 2013 Blurred Lines Robin Thicke feat. T.I. & Pharrell Williams Sextuple platinum record icon.svg 6-fach Platin[17] 7.380.000[12]
11 2007 Low Flo Rida feat. T-Pain Triple platinum record icon.svg 3-fach Platin[18] 7.300.000[4]
12 2008 Poker Face Lady Gaga Decuple platinum record icon.svg 10-fach Platin[19] 7.250.000[8]
13 2010 Firework Katy Perry Decuple platinum record icon.svg 10-fach Platin[20] 7.040.000[4]
14 2008 Just Dance Lady Gaga feat. Colby O’Donis Octuple platinum record icon.svg 8-fach Platin[21] 7.010.000[8]

über 6 Millionen verkaufter Exemplare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Jahr Titel Künstler Auszeichnung Verkäufe
15 2014 Uptown Funk Mark Ronson feat. Bruno Mars Nonuple platinum record icon.svg 10-fach Platin[22] 6.900.000[4]
2013 Happy Pharrell Williams Septuple platinum record icon.svg 7-fach Platin[23] 6.900.000[12]
2009 Boom Boom Pow The Black Eyed Peas Quintuple platinum record icon.svg 5-fach Platin[24] 6.900.000[8]
1981 Don’t Stop Believin’ Journey Quintuple platinum record icon.svg 5-fach Platin (digital)[25]
Gold record icon.svg Gold (physisch)
6.900.000
(6.400.000 digital)[26]
(500.000 physisch)[25]
19 2008 I'm Yours Jason Mraz Septuple platinum record icon.svg 7-fach Platin[27] 6.837.000[28]
20 2011 We Are Young Fun feat. Janelle Monáe Septuple platinum record icon.svg 7-fach Platin[29] 6.830.000[30]
21 2009 Tik Tok Kesha Quintuple platinum record icon.svg 5-fach Platin[31] 6.800.000[32]
22 2010 Just the Way You Are Bruno Mars Quintuple platinum record icon.svg 5-fach Platin[33] 6.700.000[8]
2002 Lose Yourself Eminem Quintuple platinum record icon.svg 5-fach Platin[34] 6.700.000[8]
2011 Moves like Jagger Maroon 5 feat. Christina Aguilera Sextuple platinum record icon.svg 6-fach Platin[35] 6.700.000[36]
25 1992 I Will Always Love You Whitney Houston Quadruple platinum record icon.svg 4-fach Platin (physisch)[37]
Double platinum record icon.svg 2-fach Platin (digital)
6.607.000[38]
(4.591.000 physisch)
(2.016.000 digital)
26 2010 Love the Way You Lie Eminem feat. Rihanna Decuple platinum record icon.svg 11-fach Platin[39] 6.500.000[8]
27 2009 Hey, Soul Sister Train Sextuple platinum record icon.svg 6-fach Platin <[40] 6.417.000[41]
28 2011 Sexy and I Know It LMFAO Octuple platinum record icon.svg 8-fach Platin[42] 6.400.000[8]
29 2009 Need You Now Lady Antebellum Sextuple platinum record icon.svg 6-fach Platin [43] 6.270.000[44]
30 2008 Viva la Vida Coldplay Triple platinum record icon.svg 3-fach Platin[45] 6.131.000[41]
31 2013 Roar Katy Perry Nonuple platinum record icon.svg 9-fach Platin [46] 6.110.000[8]
32 2010 Grenade Bruno Mars Quintuple platinum record icon.svg 5-fach Platin[47] 6.100.000[8]
33 1982 Eye of the Tiger Survivor Double platinum record icon.svg 2-fach Platin (physisch)[48]
Platinum record icon.svg Platin (digital)
6.100.000
(2.000.000 physisch)
(4.100.000 digital)[49]
34 2013 Dark Horse Katy Perry Decuple platinum record icon.svg 10-fach Platin[50] 6.080.000[8]
35 2011 Someone like You Adele Quintuple platinum record icon.svg 5-fach Platin[51] 6.057.000[6]
36 2005 Apologize Timbaland feat. OneRepublic Quadruple platinum record icon.svg 4-fach Platin[52] 6.000.000[12]
2010 Dynamite Taio Cruz Octuple platinum record icon.svg 8-fach Platin[53] 6.000.000[54]
2010 Fuck You! Cee-Lo Green Quintuple platinum record icon.svg 5-fach Platin[55] 6.000.000[56]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. RIAA Gold-/Platinum Database - Candle in the Wind. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  2. Paul Grein: Week Ending June 24, 2012. Songs: Elton & The Peas. Yahoo Music, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  3. RIAA Gold-/Platinum Database - I Gotta Feeling. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  4. a b c d e "FUNK" WATCH 2016. In: HitsDailyDouble. 5. Januar 2016, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  5. RIAA Gold-/Platinum Database - Rolling in the Deep. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  6. a b A STAR IS BORN... IN STAGES. In: HitsDailyDouble. 23. November 2015, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  7. RIAA Gold-/Platinum Database - Party Rock Anthem. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  8. a b c d e f g h i j k l Gary Trust: Ask Billboard: Lady Gaga First Artist With Two 7-Million-Selling Downloads. Billboard, 15. Februar 2015, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  9. RIAA Gold-/Platinum Database - Radioactive. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  10. RIAA Gold-/Platinum Database - Somebody That I Used to Know. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  11. RIAA Gold-/Platinum Database - Thrift Shop. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  12. a b c d THE RISE OF "UPTOWN FUNK": COULD IT BECOME THE ALL-TIME #1 SELLER? In: HitsDailyDouble. 9. April 2015, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  13. RIAA Gold-/Platinum Database - Call Me Maybe. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  14. Steven J. Horowitz: Carly Rae Jepsen: 'I Wanted to Be Brave' With New Album 'E-Mo-Tion'. Billboard, 14. August 2015, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  15. RIAA Gold-/Platinum Database - Cruise. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  16. Matt Bjorke: The Top 30 Digital Singles: January 4, 2015. In: Roughstock.com. 14. Januar 2016, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  17. RIAA Gold-/Platinum Database - Blurred Lines. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  18. RIAA Gold-/Platinum Database - Low. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  19. RIAA Gold-/Platinum Database - Poker Face. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  20. RIAA Gold-/Platinum Database - Firework. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  21. RIAA Gold-/Platinum Database - Just Dance. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  22. RIAA Gold-/Platinum Database - Uptown Funk. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  23. RIAA Gold-/Platinum Database - Happy. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  24. RIAA Gold-/Platinum Database - Boom Boom Pow. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  25. a b RIAA Gold-/Platinum Database - Don’t Stop Believin’. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  26. Chris Walter: The 15 Most Downloaded Songs in Rock History. Yahoo Music, 4. Februar 2015, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  27. RIAA Gold-/Platinum Database - Jason Mraz. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  28. Paul Grein: Chart Watch: Former Teen Stars Make Good! Yahoo Music, 23. April 2014, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  29. RIAA Gold-/Platinum Database - We are Young. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  30. NIELSEN & BILLBOARD’S 2013 U.S. MUSIC REPORT. Archiviert vom Original am 9. Januar 2014, abgerufen am 19. Januar 2016 (PDF).
  31. RIAA Gold-/Platinum Database - Ke$ha. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  32. Gary Trust: Ask Billboard: Rihanna's Record Streak of Seven Studio Albums With Hot 100 No. 1s. Billboard, 6. März 2016, abgerufen am 30. März 2016 (englisch).
  33. RIAA Gold-/Platinum Database - Bruno Mars. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  34. RIAA Gold-/Platinum Database - We are Young. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  35. RIAA Gold-/Platinum Database - Moves like Jagger. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  36. "FUNK" WATCH 2015. In: HitsDailyDouble. 19. Juni 2015, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  37. RIAA Gold-/Platinum Database - I Will Always Love You. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  38. Paul Grein: Chart Watch Extra: Whitney’s 50th Birthday. Yahoo Music, 8. August 2013, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  39. RIAA Gold-/Platinum Database - Love the Way You Lie. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  40. RIAA Gold-/Platinum Database - Hey, Soul Sister. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  41. a b Paul Grein: Can You Believe "Don't Stop Believin'" Loses Spot as Best-Selling Rock Song? Yahoo Music, 2. Januar 2014, archiviert vom Original am 4. Januar 2014, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  42. RIAA Gold-/Platinum Database - Sexy and I Know It. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  43. RIAA Gold-/Platinum Database - Lady Antebellum. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  44. Wade Jessen: Florida Georgia Line's 'Cruise' Sets All-Time Country Sales Record. Billboard, 6. Januar 2014, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  45. RIAA Gold-/Platinum Database - Viva La Vida. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  46. RIAA Gold-/Platinum Database - Roar. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  47. RIAA Gold-/Platinum Database - Grenade. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  48. RIAA Gold-/Platinum Database - Survivor. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  49. Chris Walter: The 15 Most Downloaded Songs in Rock History. Yahoo Music, 4. Februar 2015, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  50. RIAA Gold-/Platinum Database - Dark Horse. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  51. RIAA Gold-/Platinum Database - Adele. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  52. RIAA Gold-/Platinum Database - Apologize. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  53. RIAA Gold-/Platinum Database - Dynamite. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  54. Paul Grein: Week Ending April 22, 2012: A Record For Maroon 5. Yahoo Music, 26. April 2012, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  55. RIAA Gold-/Platinum Database - Cee-Lo Green. Recording Industry Association of America, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  56. Paul Grein: Week Ending April 7, 2013. Songs: Discount Helps Bruno Reach #1. Yahoo Music, 10. April 2013, abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).