Liste japanischer Eisenbahngesellschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste japanischer Eisenbahngesellschaften enthält eine Aufstellung der im Jahr 2015 aktiven Eisenbahngesellschaften in Japan. Ehemalige Gesellschaften sind in dieser Liste nicht enthalten.

Japan Railways Group[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Japan Railways Group – auch bekannt als JR Group (JRグループ) – umfasst sieben Unternehmen, die 1987 nach der Privatisierung der Japanischen Staatsbahn (日本国有鉄道, Nihon Kokuyū Tetsudō) entstanden sind.

Nur Personenverkehr:

Nur Güterverkehr:

Privatbahnen: die großen 16[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Bahngesellschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geordnet nach Region (von Nord nach Süd), mit * markierte Gesellschaften sind sogenannte „Unternehmen des dritten Sektors“ (Partnerschaften von Privatunternehmen und öffentlicher Hand).

Region Hokkaidō[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Region Tōhoku[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Region Kantō[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Region Chūbu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Region Kansai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Region Chūgoku[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Region Shikoku[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Region Kyūshū[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U-Bahnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monorails[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Automatische spurgeführte Verkehrsmittel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Standseilbahnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe Liste der Standseilbahnen#Japan

Straßenbahnen und Stadtbahnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oberleitungsbusse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Güterverkehrsgesellschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]