Marc Oliver Schulze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marc Oliver Schulze (* 1973 in Salzburg) ist ein österreichischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Schulze absolvierte von 1996 bis 1999 eine Ausbildung an der Otto Falckenberg Schule in München[1]. Er wurde zunächst durch seine Rolle als Sylvester Gruber in der Fernsehserie Aus heiterem Himmel bekannt. Später war er an den Münchner Kammerspielen, dem Residenztheater München und am Schauspielhaus Bochum tätig. Seit 2019 ist er Teil des Berliner Ensembles.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videospiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marc Oliver Schulze bei crew united, abgerufen am 12. Januar 2022
  2. SARAH von Scott McClanahan. Berliner Ensemble. Archiviert vom Original am 10. August 2021. Abgerufen am 29. August 2021.