A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelA Toy Story: Alles hört auf kein Kommando
Alternativtitel:
Toy Story 4
OriginaltitelToy Story 4
Toy Story 4.jpeg
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2019
Länge100 Minuten
AltersfreigabeFSK 0[1]
JMK 6[2]
Stab
RegieJosh Cooley
DrehbuchStephany Folsom,
Andrew Stanton
ProduktionJonas Rivera,
Mark Nielsen
MusikRandy Newman
KameraPatrick Lin,
Jean-Claude Kalache
SchnittAxel Geddes
Synchronisation
Chronologie

← Vorgänger
Toy Story 3

A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando (umgangssprachlich und im Original bekannt als Toy Story 4) ist ein Film aus dem Jahr 2019 und die Fortsetzung zu Toy Story 3 aus dem Jahr 2010. Wie seine drei Vorgänger ist er ein komplett computeranimierter Trickfilm der Pixar Animation Studios. Die Premiere war am 11. Juni 2019 in Los Angeles. Der offizielle Kinostart erfolgte in den USA am 21. Juni 2019. Der deutsche Kinostart war am 15. August 2019. Er wurde in Disney Digital 3-D gerendert.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
sehr dürftige handlungszusammenfassung
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Der Cowboy Woody und seine Freunde leben nun bei der kleinen Bonnie. Durch ein Missgeschick sind Woody und Forky, das selbst gebastelte Spielzeug von Bonnie, von den anderen getrennt. Zusammen mit Forky macht sich Woody auf den Weg zurück zu seinen Freunden, dabei trifft Woody auf eine alte Bekannte.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der deutsche Sprecher von Charlie Naseweis, Hartmut Neugebauer, verstarb bereits im Juni 2017. Michael Rüth, der Specki in allen drei Filmen seine Stimme lieh, ging 2014 in den Ruhestand. Michi Beck, der im Film letztlich Duke Caboom spricht, wurde ursprünglich gemeinsam mit Smudo für das Figuren-Duo Bunny und Ducky angefragt. Auf Grund vertraglicher Verpflichtungen Smudos kam diese Besetzung nicht zu Stande.[3] Für die Synchronregie und das Synchronbuch war Pierre Peters-Arnolds verantwortlich. Die Synchronisation entstand bei der FFS München.

Rolle Originalsprecher Deutscher Sprecher[4]
Woody Tom Hanks Michael „Bully“ Herbig
Buzz Tim Allen Walter von Hauff
Porzellinchen Annie Potts Alexandra Ludwig
Forky Tony Hale Marc Oliver Schulze
Jessie Joan Cusack Carin C. Tietze
Charlie Naseweis Don Rickles Gerhard Jilka
Slinky Dog Blake Clark Tobias Lelle
Rex Wallace Shawn Rick Kavanian
Specki John Ratzenberger Pierre Peters-Arnolds
Charlotte Naseweis Estelle Harris Inge Solbrig-Combrinck
Bunny Jordan Peele Karim El Kammouchi
Ducky Keegan-Michael Key Julian Manuel
Duke Caboom Keanu Reeves Michi Beck
Barbie Jodi Benson
Giggle McDimples Ally Maki Sonja Gerhardt
Andy Jack McGraw (Kind)

John Morris (Jugendlicher)

Benedikt Wintermeyer (Kind)

Benjamin Krause (Jugendlicher)

Andys Mutter Laurie Metcalf Maria Böhme

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einspielergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film ist auf Platz 31 (Stand: 10. Februar 2020)[5] der weltweit erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Das weltweite Einspielergebnis beträgt derzeit rund 1,070 Milliarden US-Dollar.[6]

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Annie Awards 2020

Art Directors Guild Awards 2020

  • Auszeichnung in der Kategorie Animated Film[8]

British Academy Film Awards 2020

Chicago Film Critics Association Awards 2019

Cinema Audio Society Awards 2020

  • Auszeichnung in der Kategorie Animationsfilm[10]

Critics’ Choice Movie Awards 2020

Detroit Film Critics Society Awards 2019

  • Nominierung als Bester Animationsfilm[12]

Eddie Awards 2020

  • Auszeichnung in der Kategorie Bester Filmschnitt – Animationsfilm (Axel Geddes)[13]

Golden Globe Awards 2020

Goldene Himbeere 2020

Golden Reel Awards 2020

  • Nominierung in der Kategorie Best Sound Editing: Sound Effects, Foley, Dialogue and ADR in an Animation Feature Film[14]

Grammy Awards 2020

Hollywood Critics Association Awards 2020

  • Auszeichnung als Bester Animationsfilm
  • Nominierung für die Beste animierte oder VFX-Schauspielleistung (Tom Hanks)[15]

Hollywood Film Awards 2019

  • Auszeichnung mit dem Hollywood Animation Award[16]

Houston Film Critics Society Awards 2020

  • Nominierung als Bester Animationsfilm[17]

National Film & TV Awards 2019

  • Auszeichnung als Bester Animationsfilm
  • Nominierung für die Beste Darbietung in einem Animationsfilm (Tom Hanks)
  • Nominierung für die Beste Darbietung in einem Animationsfilm (Tim Allen)[18]

Online Film Critics Society Awards 2020

Oscarverleihung 2020

Producers Guild of America Awards 2020

San Diego Film Critics Society’s Awards 2019

  • Nominierung als Bester Animationsfilm[21]

Satellite Awards 2019

Seattle Film Critics Society Awards 2019

  • Auszeichnung als Bester Animationsfilm[23]

St. Louis Film Critics Association Awards 2019

  • Auszeichnung als Bester Animationsfilm[24]

Toronto Film Critics Association Awards 2019

  • Nominierung als Bester Animationsfilm[25]

Visual Effects Society Awards 2020

Washington D.C. Area Film Critics Association Awards 2019

  • Auszeichnung als Bester Animationsfilm
  • Auszeichnung für die Beste Synchronarbeit (Tony Hale)
  • Nominierung für die Beste Synchronarbeit (Tom Hanks)
  • Nominierung für die Beste Synchronarbeit (Annie Potts)[27]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 190570/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando. Jugendmedien­kommission.
  3. Interview: «Toy Story», eine verzweifelte «Star Wars»-Bewerbung und Fragen, die tabu sind. 15. August 2019, abgerufen am 18. August 2019 (deutsch).
  4. Markus Trutt: "Toy Story 4": Das sind die deutschen Synchronsprecher. In: Filmstarts. 28. Mai 2019, abgerufen am 7. Juni 2019.
  5. Top Lifetime Grosses. Box Office Mojo, abgerufen am 10. Februar 2020 (englisch).
  6. Toy Story 4 (2019) - Box Office Mojo. Abgerufen am 20. Oktober 2019.
  7. Carolyn Giardina: Annie Awards: 'Frozen 2,' 'Missing Link' Lead Year of Surprises and Snubs In: The Hollywood Reporter am 2. Dezember 2019, abgerufen am 4. Dezember 2019.
  8. Carolyn Giardina: 'Joker,' 'Once Upon a Time in Hollywood,' 'Rise of Skywalker' Among Art Directors Guild Nominees. In: The Hollywood Reporter, 9. Dezember 2019.
  9. Karen M. Peterson: Chicago Film Critics Association Announces 2019 Nominees, ‘Once Upon a Time… in Hollywood’ Leads In: awardscircuit.com am 12. Dezember 2019, abgerufen am 4. Januar 2020.
  10. Clayton Davis: Cinema Audio Society Nominations Announced: ‘Joker’ and ‘Rocketman’ Clear Hurdles, ‘1917’ and ‘Star Wars’ Omitted In: awardscircuit.com am 10. Dezember 2019, abgerufen am 12. Dezember 2019.
  11. Marc Malkin: Critics’ Choice: ‘The Irishman,’ ‘Once Upon a Time in Hollywood’ Lead Movie Nominations. In: Variety. 8. Dezember 2019, abgerufen am 10. Dezember 2019.
  12. Mike Tyrkus: Detroit Film Critics Society Announces 2019 Nominations In: cinemanerdz.com am 6. Dezember 2019, abgerufen am 7. Dezember 2019.
  13. Carolyn Giardina: 'Ford v Ferrari,' 'The Irishman,' 'Joker' Among American Cinema Editors' Eddie Nominees. In: The Hollywood Reporter, 11. Dezember 2019.
  14. 67th Golden Reel Awards Nominees In: mpse.org, abgerufen am 4. Januar 2020.
  15. Karen M. Peterson: LAOFCS Announces New Name and 2019 Nominations In: awardscircuit.com am 25. November 2019, abgerufen am 26. November 2019.
  16. Hilary Lewis: Hollywood Film Awards: Shia LaBeouf, Taron Egerton, Cynthia Erivo, Olivia Wilde Set for Honors. In: The Hollywood Reporter. 8. Oktober 2019, abgerufen am 4. November 2019.
  17. Houston Film Critics Society Nominees See ‘Marriage Story,’ Tarantino’s 9th Film In The Lead In: houstonfilmcritics.com am 16. Dezember 2019, abgerufen am 4. Januar 2020.
  18. Naomi Wakeling: Nominations for the 2nd annual National Film & TV Awards are announced. In: nationalfilmandtvawards.com. 21. Oktober 2019, abgerufen am 3. November 2019.
  19. Erik Anderson: Online Film Critics Society (OFCS) nominations: ‘The Irishman,’ Once Upon a Time…,’ ‘Marriage Story, ‘ ‘Parasite’ lead In: awardswatch.com am 23. Dezember 2019, abgerufen am 4. Januar 2020.
  20. Michael Schneider: Producers Guild Awards Nominees Include '1917', 'Parasite', 'Succession', 'Fleabag'. In: Variety am 7. Januar 2020, abgerufen am 7. Januar 2020.
  21. 2019 San Diego Film Critics Society’s Award Nominations In: sdfcs.org am 6. Dezember 2019, abgerufen am 8. Dezember 2019.
  22. 2019 Nominees – International Press Academy In: pressacademy.com, abgerufen am 4. Dezember 2019.
  23. Jessica Peña: ‘Parasite’ and Bong Joon-Ho Win Top Awards From Seattle Film Critics Society In: awardscircuit.com am 16. Dezember 2019, abgerufen am 4. Januar 2020.
  24. Erik Anderson: St. Louis Film Critics Association nominations: 'Once Upon a Time…,' 'The Irishman,' '1917,' 'Marriage Story' lead. In: awardswatch.com. 8. Dezember 2019, abgerufen am 10. Dezember 2019.
  25. The Toronto Film Critics Association: Parasite wins Best Picture, Best Director and Best Foreign Film for Bong Joon-ho. In: torontofilmcritics.com, 8. Dezember 2019.
  26. Erik Anderson: Visual Effects Society (VES) nominations: 'The Mandalorian', 'Alita: Battle Angel' lead. In: awardswatch.com am 7. Januar 2020, abgerufen am 8. Januar 2020.
  27. 'Parasite' Finds a Host in D.C. Film Critics In: dcfilmcritics.com am 8. Dezember 2019, abgerufen am 10. Dezember 2019.