Marion Dammann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marion Dammann (* 24. September 1960 in Hannover) ist seit 2012 Landrätin des Landkreises Lörrach.[1][2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Schule und Gymnasium mit Abitur 1980 in Hannover studierte Dammann Rechtswissenschaften an der Universität Erlangen mit 1. Juristischem Staatsexamen. Von 1986 bis 1989 absolvierte sie den Vorbereitungsdienst für den Höheren Justiz- und Verwaltungsdienst im Oberlandesbezirk Nürnberg mit Abschluss des Zweiten Juristischen Staatsexamens. Ab 1989 bis 1990 arbeitete sie als Justiziarin beim Rechtsamt der Stadt Erlangen.

Von 1990 bis 2000 war Dammann stellvertretende Leiterin des Rechts- und Ordnungsamtes der Stadt Lörrach und von 2001 bis 2005 Leiterin des Fachbereichs Grundstücks- und Gebäudemanagement der Stadt Lörrach. Am 17. März 2005 wurde sie durch den Gemeinderat zur Bürgermeisterin (Beigeordneten) der Stadt Lörrach gewählt.

Am 14. Dezember 2011 wählte der Kreistag Dammann im ersten Wahlgang zur Landrätin und damit Nachfolgerin von Walter Schneider. Sie erhielt bei 57 wahlberechtigten Kreisräten 33 Stimmen, der als einziger gegen sie kandidierende erste Landesbeamte Walter Holderried (CDU) 21 Stimmen, es waren zwei Stimmenthaltungen zu verzeichnen. Dammann ist im Landkreis Lörrach die erste Frau in diesem Amt, das sie am 1. März 2012 antrat. Am 4. Dezember 2019 wurde sie mit 52 von 59 Stimmen als einzige Kandidatin im Amt bestätigt.[3]

Marion Dammann ist verheiratet, das Ehepaar hat zwei Kinder und wohnt in der Lörracher Salzert-Siedlung.

Weitere Funktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehrenämter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Lörrach und Ortsteile e.V.
  • Mitglied des Kreistags Lörrach
  • Verwaltungsrätin der Stadtmusik Lörrach e.V. 1756
  • Präsidentin des Röttelnbunds e.V.
  • Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V. (AGFK-BW)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marion Dammann wird neue Landrätin. In: Südkurier. 14. Dezember 2011, abgerufen am 14. Dezember 2011.
  2. Marion Dammann ist neue Landrätin. In: Badische Zeitung. 1. März 2012, abgerufen am 2. März 2012.
  3. Pressemitteilung des Landkreises vom 4. Dezember 2019online